Bericht: HTC entwickelt 5-Zoll-Nexus-Modell Sailfish für Google

Angeblich wird es mit Full-HD-Auflösung eine Pixeldichte von 440 ppi mitbringen. Durchgesickerte Spezifikationen erwähnen auch einen 2,0 GHz schnellen 64-Bit-Quad-Core-Prozessor, 2770-mAh-Akku und 12-Megapixel-Kamera. Es soll das kleinere von zwei Nexus-Geräten für 2016 sein.

Das nächste Smartphone in Googles Nexus-Reihe wird angeblich von HTC hergestellt. Der Entwicklungsname lautet Sailfish, wie Android Police berichtet. Ein zweites ebenfalls für 2016 eingeplantes Nexus-Modell wird demnach entweder auch von HTC oder von Huawei kommen.

Von HTC gefertigtes Google Nexus 9 (Bild: Google)Von HTC gefertigtes Google Nexus 9 (Bild: Google)

Der Android-Blog weist auch schon erste angebliche technische Daten von „Sailfish“ vor. Demnach ist es das kleinere der zwei geplanten Modelle, mit einem 5 Zoll großen Bildschirm und Full-HD-Auflösung, was auf eine Pixeldichte von 440 ppi hinausläuft.

Angetrieben wird es von einem 2,0 GHz schnellen 64-Bit-Quad-Core-Prozessor, dem 4 GByte RAM zur Seite stehen. Informationen zu Hersteller und Prozessormodell liegen nicht vor. Als internen Speicher für Betriebssystem, Apps und Daten sind 32 GByte geplant, möglicherweise ergänzt durch abweichende teurere Konfigurationen. Bisher machte Google seine Nexus-Smartphones stets mit mindestens zwei Speicherausbaustufen verfügbar. Sie boten keine Erweiterungsmöglichkeit per MicroSD-Card-Slot.

Die Stromversorgung übernimmt den durchgesickerten Informationen zufolge ein 2770-mAh-Akku. Geladen wird über einen USB-Anschluss vom Typ C, der sich wie üblich an der Unterseite befindet. Auf der Rückseite sind dem Artikel zufolge eine 12-Megapixel-Kamera und ein Fingerabdruckscanner integriert. Die Kamera könnte HTC von seinem kürzlich veröffentlichten Flaggschiff HTC 10 übernehmen. Vorderseitig steht zudem eine 8-Megapixel-Kamera für Selfies zur Verfügung.

HIGHLIGHT

Android und das Update-Problem

Nach der "Mutter aller Sicherheitslücken" in 2015, dem sogenannten Stagefright-Bug, versprachen die Hersteller Besserung in Form von monatlichen Sicherheitsupdates. Allerdings gibt es nur wenige Firmen, die diese Ankündigung in die Tat umgesetzt haben.

HTC One A9 (Bild: Übergizmo.de)HTC One A9 (Bild: Übergizmo.de)

2015 veröffentlichte Google zwei Nexus-Smartphones, nämlich Nexus 6P und 5X von Huawei beziehungsweise LG. HTC baute zuletzt im Jahr 2014 das Nexus 9 für den Internetkonzern. Markenzeichen von HTC sind seine Unibody-Metallgehäuse.

Anfang des Monats hatte es schon geheißen, Huawei baue erneut ein Nexus-Modell. Die Information stammte von Charlene Munilall, General Manager der Consumer Business Group für die Region Südafrika bei Huawei. Zugleich wurde spekuliert, Google bereite für 2016 insgesamt drei neue Nexus-Smartphones vor. HTC arbeite an den anderen beiden, mit 5 beziehungsweise 5,5 Zoll großen Displays.

Die nächste Nexus-Generation wird Google wahrscheinlich wie in den Vorjahren im Herbst vorstellen. Dann soll auch die nächste Android-Version fertig sein. Derzeit liegt Android N als öffentliche Beta vor. Es gilt als wahrscheinlich, dass zumindest ein kommendes Nexus-Modell die in Android N integrierte Virtual-Reality-Plattform Daydream unterstützen wird – laut Vorankündigung des Unternehmens sollen erste Daydream-fähige Smartphones nämlich im Herbst erhältlich sein.

[mit Material von Christian Schartel, Übergizmo.de]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Bericht: HTC entwickelt 5-Zoll-Nexus-Modell Sailfish für Google

Kommentar hinzufügen
  • Am 27. Juni 2016 um 8:49 von Marcel Haldimann

    „2016 veröffentlichte Google zwei Nexus-Smartphones, nämlich Nexus 6P und 5X von Huawei beziehungsweise LG.“ 2015 oder?

    • Am 27. Juni 2016 um 9:15 von Kai Schmerer

      Stimmt. Danke für den Hinweis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *