Microsoft veröffentlicht SharePoint-App für iOS

Sie ist kostenlos für iPhone und iPad im App Store erhältlich. Nutzer können auf SharePoint Online sowie firmeneigene SharePoint-2013- und -2016-Server zugreifen. Versionen für Android und Windows 10 Mobile will Microsoft noch vor Jahresende bereitstellen.

Microsoft hat die erste von drei angekündigten mobilen SharePoint-Apps veröffentlicht. Den Anfang macht die Version für iPhone und iPad, die ab sofort kostenlos in Apples App Store erhältlich ist. Bis zum Jahresende sollen auch die Varianten für Googles Mobilbetriebssystem Android und Microsofts Universal Windows Platform, also Windows 10 und Windows 10 Mobile, zur Verfügung stehen.

Die SharePoint-App verbindet Nutzer mit SharePoint Online oder SharePoint Server 2013 und 2016 im eigenen Unternehmen. Sie kommuniziert aber auch mit anderen Office-Mobile-Apps – im Fall der iOS-Version auch mit OneDrive für iPhone und iPad.

SharePoint für iOS (Bild: Microsoft)In erster Linie sollen Anwender mithilfe der App von ihren mobilen Geräten aus auf ihre SharePoint-Teamseiten, -Portale und –Ressourcen zugreifen. Dank der Integration von Microsoft Graph und Office Graph können sie auch sehen, woran ihre Kollegen arbeiten. Zudem hat Microsoft die App mit einer Intranet-Suche ausgestattet.

Nach dem Start präsentiert die App vier Tabs: Sites, Links, People und Settings. Der Sites-Tab zeigt häufig besuchte und abonnierte Seiten an. Der Links-Tab wiederum schlägt für alle Mitarbeiter im Unternehmen freigegebene Seiten vor. Der Inhalt dieses Tabs wird vom SharePoint-Administrator zusammengestellt. Der Peoples-Tab schließlich erlaubt es, Kollegen im eigenen Netzwerk zu finden und informiert über deren SharePoint-Aktivitäten.

Office-Dokumente öffnet die SharePoint-App automatisch mit der zugehörigen mobilen Office-Anwendung. Die Suchfunktion wiederum teilt Ergebnisse in Kategorien wie Kontakte, Dateien und Sites ein. Sie durchsucht aber nicht nur das Intranet, sondern auch freigegebene Ordner auf OneDrive for Business.

HIGHLIGHT

Hochsicherheitstechnik für mobile Endgeräte: Die Vorteile von Samsung KNOX

Wenn Smartphones beruflich und privat genutzt werden, steht der Schutz sensibler Unternehmensdaten auf dem Spiel. Samsung KNOX™ bietet einen mehrschichtigen, hochwirksamen Schutz, ohne die Privatsphäre der Mitarbeiter anzutasten.

Einem Blogeintrag zufolge will der Softwarekonzern den Funktionsumfang der SharePoint-App kontinuierlich erweitern. Bis zum Jahresende sollen beispielsweise unternehmensweite Nachrichten und Ankündigungen unterstützt werden.

Die Bedienung der iOS-App erläutert Microsoft auf seiner Support-Website. Zudem stellt es die App in einem Video vor.

SharePoint bietet Funktionen für die Verwaltung von Inhalten und die Zusammenarbeit in Unternehmen. Die SharePoint-Sparte spült jährlich mehrere Milliarden Dollar in Microsofts Kassen. Derzeit setzen mehr als 200.000 Unternehmen weltweit sowie mehr als 190 Millionen Nutzer auf SharePoint.

[mit Material von Mary Jo Foley, ZDNet.com]

Tipp: Was wissen Sie über Mobile Apps? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft veröffentlicht SharePoint-App für iOS

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *