Neue Microsoft-Website listet Business-Apps für Windows 10 auf

Der Katalog umfasst Kategorien wie Kommunikation, Bildung, Finzanzdienste, Medien oder Handel. Es finden sich offenbar nur Apps, die ausdrücklich für Windows 10 entwickelt wurden. Parallel weitet Microsoft mit "Surface Membership" sein Hardware-Finanzierungsprogramm für KMU aus.

Microsoft hat mit Readyforwindows.com eine Übersichtsseite für Geschäftsanwendungen freigeschaltet, die sich unter Windows 10 einsetzen lassen. Der Katalog umfasst Apps aus den Kategorien Kommunikation, Bildung, Finanzdienste, Gesundheit, Herstellung, Medien, öffentlicher Sektor, Handel und „Andere“. Alle aufgeführten Programme werden zusätzlich in alphabetischer Reihenfolge angezeigt.

Auf der Liste finden sich offenbar nur Anwendungen, die ausdrücklich für verschiedene Windows-10-Versionen entwickelt wurden. Ältere Win32-Programme, die Programmierer mittels des unter dem Codenamen Project Centennial entwickelten Desktop App Converter in Windows-Store-Apps umwandeln können, sind allem Anschein nach nicht enthalten.

Readyforwindows (Bild: Microsoft)

„Das Microsoft-Ready-for-Windows-Verzeichnis hilft IT-Entscheidern, Business-Lösungen zu finden und zu beschaffen, die zu Windows 10 kompatibel sind“, erklärt Microsoft den Zweck der neuen Webseite. Anbieter, die ihre Anwendung hinzufügen wollen, benötigen ein Microsoft-Konto.

Zu den bereits mit ihren Apps vertretenen Unternehmen zählen Blackberry, Citrix, EMC, Oracle, Salesforce, Symantec und TeamViewer. Entwickler, deren Anwendung Windows 10 noch nicht vollständig unterstützt, bietet Microsoft Hilfe an. Sie finden auf der Site auch Links zu weiterführenden Informationen zur App-Entwicklung für Windows.

Der Katalog umfasst Kategorien wie Kommunikation, Bildung, Finzanzdienste, Medien oder Handel (Screenshot: ZDNet.de).Der Katalog umfasst Kategorien wie Kommunikation, Bildung, Finzanzdienste, Medien oder Handel (Screenshot: ZDNet.de).

Für Geschäftskunden dürfte ebenfalls interessant sein, dass Microsoft sein Finanzierungsprogramm für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) ausweitet, die Volumenkäufe von Surface-Tablets oder PCs finanzieren wollen. Das Microsoft Surface Membership Program ist eine Erweiterung des vorherigen Technology-as-a-Service-Programms.

Die abobasierte Surface-Mitgliedschaft umfasst Vorteilsleistungen wie Support im Microsoft Store sowie per Telefon, individuelle Einzeltrainings, Finanzierung oder Rabatte für Surface 3, Surface Pro 4 und Surface Book. Die Preise beginnen bei 32,99 Dollar im Monat.

[mit Material von Mary Jo Foley, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Anwendungsentwicklung, Apps, Microsoft, Windows 10

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Björn Greif
Autor: Björn Greif
Redakteur ZDNet.de
Björn Greif
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neue Microsoft-Website listet Business-Apps für Windows 10 auf

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *