Congstar verdoppelt Highspeed-Volumen seiner Allnet-Flat-Tarife

An den Preisen ändert sich nichts. Für 20 Euro im Monat gibt es für Neu- und Bestandskunden mit "Allnet Flat" nun 1 GByte statt 500 MByte. Zugleich erhöht sich die maximale Datenrate von 14 auf 21 MBit/s. Das Paket "Allnet Flat Plus" für monatlich 30 Euro umfasst jetzt 2 GByte Inklusivvolumen.

Congstar hat das Highspeed-Datenvolumen seiner Ende September eingeführten Allnet-Flat-Tarife erhöht. Sowohl Neu- als auch Bestandskunden erhalten zum gleichen Preis wie bisher doppelt so viel Inklusivvolumen. Nutzer des Standardpakets „Allnet Flat“ profitieren zudem von einer von maximal 14 auf 21 MBit/s gesteigerten Datenrate, die für „Allnet Flat Plus“ bereits zuvor galt.

Congstar Logo (Bild: Congstar)Das Angebot „Allnet Flat“ für monatlich 20 Euro umfasst unbegrenzte Telefonate in alle deutschen Netze sowie neuerdings 1 GByte statt 500 MByte Highspeed-Datenvolumen. Jede SMS kostet weiterhin 9 Cent.

Nutzern des Tarifs „Allnet Flat Plus“ für 30 Euro im Monat stehen ab sofort 2 statt 1 GByte Highspeed-Volumen für den mobilen Internetzugang über das D-Netz der Deutschen Telekom mit einer HSDPA-Geschwindigkeit von bis zu 21 MBit/s zur Verfügung. Außerdem sind unverändert eine Telefon- und SMS-Flatrate inklusive.

Das Datenvolumen-Upgrade gilt sowohl für alle Allnet-Flat-Tarife mit Vertragslaufzeit als auch für die monatlich kündbaren Flex-Varianten. Wem das Inklusivvolumen nicht ausreicht, kann weiterhin den „Datenturbo“ für jeweils 5 Euro pro Monat hinzubuchen, der Datenvolumen und Bandbreite verdoppelt. Damit gibt es bei Allnet Flat also 2 GByte und bei Allnet Flat Plus 4 GByte zum schnellen Surfen. Die Geschwindigkeit steigt auf jeweils 42 MBit/s.

ANZEIGE

Interview mit Samsungs SSD-Spezialist Marcel Binder

Im Interview mit ZDNet erläutert Marcel Binder, Technical Product Manager Marketing bei Samsung, die Vorteile durch den Einsatz von SSDs. Dabei geht er auch auf aktuelle Schnittstellen, Speicherdichten sowie Samsung V-NAND-Technik ein.

Wer bis zum 31. Juli einen Allnet-Flat-Tarif mit 24 Monaten Vertragslaufzeit online bucht, kann die Datenturbo-Option im Rahmen der Mindestlaufzeit gratis nutzen. Daraus ergibt sich eine Ersparnis von 120 Euro. Dafür bindet man sich allerdings zwei Jahre an Congstar.

Für den weiterhin für 10 Euro angebotenen Smartphone-Basistarif „Smart“ gilt nach wie vor eine maximale Bandbreite von 7 MBit/s. Ist das Inklusivvolumen von 300 MByte pro Monat verbraucht, wird die Datenrate wie auch bei den Allnet-Flat-Tarifen auf maximal 32 Kbit/s (Download) beziehungsweise 16 Kbit/s (Upload) gedrosselt. Zum Telefonieren in alle deutschen Netze sind 300 Freieinheiten inklusive, für SMS 100. Jede weitere Gesprächsminute und SMS kostet 9 Cent. Die Abrechnung erfolgt minutengenau mit 60/60-Taktung. VoIP, BlackBerry-Nutzung und Peer-to-Peer sind ausgeschlossen.

Congstar hat das Highspeed-Volumen seiner Allnet-Flat-Tarife verdoppelt (Bild: Congstar).

Themenseiten: Congstar, Smartphone, Telekommunikation, UMTS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Björn Greif
Autor: Björn Greif
Redakteur ZDNet.de
Björn Greif
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Congstar verdoppelt Highspeed-Volumen seiner Allnet-Flat-Tarife

Kommentar hinzufügen
  • Am 3. Juni 2016 um 3:14 von Judas Ischias

    Congstar hat wohl Probleme Kunden zu bekommen, bzw. zu behalten.
    Na ja, ist auch kein Wunder bei den Preisen die verlangt werden.
    Da hilft dann auch kein verdoppeln von Volumen.
    Dazu noch immer ohne LTE.
    Aber finden sich anscheinend immer noch genug uninformierte Leute, die sich da ihre SIM ordern.

    • Am 3. Juni 2016 um 7:51 von Mr. Energy

      Ha, Ha, Congstar-Witz? Für 20 Euro bekomme ich bei 1u1, 4GB Volumen im LTE Netz!!! Wie wird dir schlecht? Mit Congstar!!!

  • Am 4. Juni 2016 um 12:29 von Andi

    Der Autor verschweigt hier, daß Congstar nach wie vor kein LTE hat.
    Somit hat der verkrüppelte „telekom“-Tarif keinen Wert für echte Smartphone-Nutzer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *