Apple veröffentlicht erste Beta von iOS 9.3.3, OS X 10.11.6 und tvOS 9.2.2

Die bisher nur für Entwickler verfügbaren Updates beschränken sich wahrscheinlich auf Fehlerkorrekturen und das Schließen von Sicherheitslücken. Den auf dem 9,7 Zoll großen iPad Pro auftretenden Error-56-Bug wird die kommende iOS-Version offenbar nicht schließen.

Apple hat eine erste Beta von iOS 9.3.3, OS X 10.11.6 und tvOS 9.2.2 freigegeben. Registrierte Entwickler können die Vorabversionen ab sofort zum Testen über das Developer-Portal oder via Software-Update-Funktion herunterladen. Public-Beta-Versionen der iOS- und OS-X-Updates dürften in Kürze folgen. Für tvOS stellt Apple üblicherweise keine solche öffentliche Testversion bereit.

Apple Update (Bild: Apple)Die Beta von iOS 9.3.3 trägt die Build-Nummer 13G12 und folgt rund eine Woche nach der Veröffentlichung von iOS 9.3.2. Letzteres schließt 39 Sicherheitslücken und behebt diverse Fehler. Auf einem iPad Pro mit 9,7-Zoll-Bildschirm kann es aber zu Problemen bei der Installation kommen, in deren Folge das Tablet nur noch den Fehlercode „Error 56“ anzeigt und sich auch via iTunes nicht wiederherstellen lässt.

Aus diesem Grund hat Apple das Update auf iOS 9.3.2 für das 9,7 Zoll große iPad Pro vorerst zurückgezogen. Der Fehler wird zunächst offenbar auch nicht mit dem kommenden Release behoben. Denn die Vorabversion von iOS 9.3.3 steht für dieses Gerät nicht zum Download bereit.

Die erste Beta von OS X 10.11.6 El Capitan läuft unter der Build-Nummer 15G7a. Welche Fehlerkorrekturen und Verbesserungen sie liefert, ist bisher nicht bekannt. Die zusammen mit iOS 9.3.2 in der vergangenen Woche veröffentlichte Vorgängerversion 10.11.5 (Build 15F34) brachte einige Fehlerkorrekturen für Macs im Unternehmensumfeld.

Darüber hinaus schloss das Update 67 Sicherheitslücken in Apples Desktop-Betriebssystem. Einige davon konnten Angreifer aus der Ferne ausnutzen, um Schadcode einzuschleusen und mit Systemrechten auszuführen. Auch der Zugriff auf persönliche Nutzerdaten war möglich.

HIGHLIGHT

Samsung Galaxy TabPro S im Test

Mit einem Gewicht von nur 693 Gramm gehört das Samsung Galaxy TabPro S zu den Leichtgewichten unter den 12-Zoll-Windows-Tablets. Hervorzuheben ist auch das verwendete Super AMOLED-Display: Es liefert einen hervorragenden Schwarzwert und einen sehr hohen Kontrast. Die Farbdarstellung ist exzellent

Die Beta von tvOS 9.2.2 mit der Build-Nummer 13Y807 lässt sich nur auf der neuesten Generation von Apple TV installieren. Dazu müssen Entwickler entweder das Restore Image für ein Update via iTunes auf dem Mac herunterladen oder das Konfigurationsprofil für Over-the-Air-Updates per Apple Configurator. Welche Neuerungen die Aktualisierung mitbringt, teilt Apple nicht mit.

iOS 9.3.3 und OS X 10.11.6 werden wahrscheinlich die letzten Minor Updates vor der Veröffentlichung der neuen Major-Versionen iOS 10 und OS X 10.12 sein. Diese dürfte Apple kommenden Monat auf seiner Worldwide Developers Conference in San Francisco vorstellen, die vom 13. bis 17. Juni stattfindet. Die Veröffentlichung wird für Herbst erwartet.

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple veröffentlicht erste Beta von iOS 9.3.3, OS X 10.11.6 und tvOS 9.2.2

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *