Aldi Süd verkauft ab 2. Juni 10,1-Zoll-Tablet mit Metallgehäuse für 199 Euro

Das Medion Lifetab P10506 kommt mit Full-HD+-Display, Intel-Atom-CPU, 2 GByte RAM, 5-Megapixel-Kamera und Android 5.1. Aldi Nord hat das Tablet schon gut eine Woche vorher zum identischen Preis im Programm. Zusätzlich bietet es für 599 Euro einen Multimedia-PC an.

Ab dem 2. Juni hat Aldi Süd erneut ein 10,1-Zoll-Tablet seines Hardware-Partners Medion im Programm. Das Lifetab P10506 (MD60036) ist mit einem Full-HD+-Display, einem Metallgehäuse, Intel-Atom-Prozessor und Android 5.1 Lollipop ausgestattet. Bei Aldi Nord wird es bereits gut eine Woche vorher ab dem 25. beziehungsweise 26. Mai erhältlich sein. Der Preis beträgt deutschlandweit 199 Euro.

Das Lifetab P10506 hat Aldi Nord ab 25. Mai für 199 Euro im Programm. Aldi Süd zieht am 2. Juni nach (Bild: Medion).Das Lifetab P10506 hat Aldi Nord ab 25. Mai für 199 Euro im Programm. Aldi Süd zieht am 2. Juni nach (Bild: Medion).Das 25,7 Zentimeter große IPS-Display des neuen Aldi-Tablets hat eine Auflösung von 1920 mal 1200 Bildpunkten. Als Prozessor kommt Intels Vierkernchip Atom x5-Z8300 mit 1,44 GHz Basis- und bis zu 1,84 GHz Burst-Takt zum Einsatz. Der CPU stehen 2 GByte DDR3-RAM zur Seite. Der interne Speicher ist 32 GByte groß, wovon laut Hersteller 27 GByte zur freien Verfügung stehen. Mittels MicroSD-Karte lässt sich die Kapazität um bis zu 128 GByte erweitern.

Die Hauptkamera des Lifetab P10506 löst 5 Megapixel auf und wird durch eine frontseitige 2-Megapixel-Webcam mit Mikrofon für Videotelefonie ergänzt. Die Audioausgabe direkt am Gerät erfolgt über Stereo-Frontlautsprecher. Der nicht austauschbare Akku hat eine Kapazität von 7000 mAh und fällt damit deutlich kleiner aus als der des im März angebotenen Medion Lifetab S10366 mit 9000 mAh. Allerdings dürfte die nun verbaute Atom-CPU aufgrund ihrer kleineren Strukturbreite von 14 Nanometern auch genügsamer sein als das 22-Nanometer-Modell Atom Z3735F des Lifetab S10366. Konkrete Angaben zur Laufzeit macht der Hersteller aber nicht.

Auf mobilen Internetzugang via LTE müssen Käufer verzichten. Stattdessen können sie nur WLAN nach IEEE 802.11a/b/g/n nutzen. Ebenfalls an Bord sind Bluetooth 4.0, GPS, eine Infrarot-Funktion und ein Audioausgang. Ein Micro-USB-2.0-Port mit Host-Funktion erlaubt zudem den direkten Zugriff auf USB-Medien sowie den Anschluss von Eingabegeräten wie einer Tastatur.

HIGHLIGHT

Samsung Galaxy TabPro S im Test

Mit einem Gewicht von nur 693 Gramm gehört das Samsung Galaxy TabPro S zu den Leichtgewichten unter den 12-Zoll-Windows-Tablets. Hervorzuheben ist auch das verwendete Super AMOLED-Display: Es liefert einen hervorragenden Schwarzwert und einen sehr hohen Kontrast. Die Farbdarstellung ist exzellent

Das Lifetab P10506 misst 25,7 mal 15,4 mal 0,82 Zentimeter und wiegt 505 Gramm. Wie üblich liefert Medion diverse Anwendungen mit, darunter das Zeichenprogramm Drawing Pad sowie eine 30-Tage-Testversion von McAfee Mobile Security. Weitere Programme können über den Google Play Store heruntergeladen werden. Außer dem Tablet selbst finden sich in der Packung je ein Micro-USB- und Micro-USB-Host-Kabel sowie ein Netzteil. Medion gewährt wie auf alle seine über Aldi vertriebenen Geräte drei Jahre Garantie.

Der von Aldi Nord ebenfalls ab 25. Mai angebotene Multimedia-PC Medion Akoya P5330 E (MD8876) mit aktueller Intel-Core-i5-CPU, Nvidia-Grafik, 2-TByte-Festplatte und 128-GByte-SSD wird zum identischen Preis von 599 Euro wahrscheinlich demnächst auch bei Aldi Süd erhältlich sein. Noch liegen dazu aber keine offiziellen Angaben vor.

Tipp: Kennen Sie sich mit Tablets aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf ITespresso.de.

Themenseiten: Aldi, Android, Medion, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Björn Greif
Autor: Björn Greif
Redakteur ZDNet.de
Björn Greif
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

7 Kommentare zu Aldi Süd verkauft ab 2. Juni 10,1-Zoll-Tablet mit Metallgehäuse für 199 Euro

Kommentar hinzufügen
  • Am 23. Mai 2016 um 18:33 von SusanneH

    Wahnsinn. Was ein Hammerpreis. Apple wird von wirklich allen überholt. Ende des Jahres hat Apple nur noch 10% Markanteil aber ganz sicher dann 200% der Gewinne ;-) (wird PeerH schreiben).

  • Am 24. Mai 2016 um 1:19 von Wolv

    Na den Schrott kann Aldi behalten .. wieder nur per W Lan .. und dazu für den Preis??
    Da gibts wessentlich besseres mit LTE oder 4G

  • Am 24. Mai 2016 um 7:17 von SusanneH

    Zu dem Preis? Lächerlich. Da gibt es bei Apple höchstens den USB-Adapter dafür. Die iPads gibt es auch ohne LTE, aber zu einem 5fachen Preis.

    • Am 24. Mai 2016 um 8:13 von Hi, hi...

      …nanu? Reflex?
      Wo schrieb denn @Wolv, dass es ein iPad sein müsste?

  • Am 24. Mai 2016 um 12:20 von Mor

    Einmal nie wieder. Selbst nach Umtausch hatte ich den gleichen Ärger! Dann lieber mehr Geld ausgeben, aber dafür Qualität!

  • Am 24. Mai 2016 um 12:40 von Wortkarger Wolfram

    Dann zeig mir bitte ein besseres Gerät MIT LTE/UMTS, das nicht teurer als 199€ ist.
    Ich finde keines. Dieses Gerät ist ein absolut faires Angebot, wie ich finde.

  • Am 25. Mai 2016 um 7:57 von T. Faber

    Bei meinem letzten Aldi Tablet hat schon nach kurzer zeit der Akku deutlich nachgelassen. Nach 18 Monaten war es dann nur noch Schrott.
    Ich bin kein Aldi / Medion Fan mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *