HP EliteBook 1030 G1 mit Core-M-CPU und 13 Stunden Akkulaufzeit vorgestellt

Bis auf einen USB-Typ-C-Port, aktualisierten Prozessoren und größerem 13,3-Zoll-Display entspricht es weitestgehend dem Vorjahresmodell EliteBook Folio 1020. Das lüfterlose Gerät kommt wahlweise mit Full-HD-Anzeige oder Quad-HD+-Touchscreen. Es kommt im Juni ab 1599 Euro in den Handel.

HP hat sein Notebook-Portfolio um das schlanke Business-Modell EliteBook 1030 G1 erweitert. Bis auf einen USB-Typ-C-Port, ein größeres 13,3-Zoll-Display und eine auf maximal 13 Stunden verlängerte Akkulaufzeit entspricht die Ausstattung weitestgehend dem seit Anfang letzten Jahres erhältlichen 12,5-Zoll-Gerät EliteBook Folio 1020. Die verbaute Stromspar-CPU aus Intels aktualisierter Core-M-Reihe weist eine so geringe Verlustleistung auf, dass das Notebook ohne Lüfter auskommt und dadurch praktisch geräuschlos arbeitet.

Das HP EliteBook 1030 G1 kommt im Juni ab 1599 Euro in den Handel (Bild: HP).Das HP EliteBook 1030 G1 kommt im Juni ab 1599 Euro in den Handel (Bild: HP).

Laut der US-Produktseite werden Käufer zwischen drei Dual-Core-CPUs auf Basis von Intels jüngster Prozessorarchitektur Skylake wählen können: dem 1,1 GHz schnellen Core M5-6Y54 (maximal 2,7 GHz im Turbomodus), dem Core M5-6Y57 mit 1,1 GHz (bis zu 2,8 GHz im Turbomodus) sowie dem Core M7-6Y75 mit 1,2 GHz Basis- und 3,1 GHz Turbotakt. An Arbeitsspeicher sind bis zu 16 GByte LPDDR3-RAM verbaut. Daten finden auf einer maximal 512 GByte großen SSD Platz.

Beim 13,3-Zoll-Display haben Kunden die Wahl zwischen einem entspiegelten Full-HD-Bildschirm mit 1920 mal 1080 Pixeln oder einem Touchscreen mit einer Quad-HD+-Auflösung von 3200 mal 1800 Bildpunkten. Angesteuert wird die Anzeige von Intels integrierter HD-Grafik 515.

An Kommunikationsoptionen stehen unter anderem Dual-Band-WLAN nach IEEE 802.11ac, Bluetooth 4.2 sowie optional NFC zur Verfügung. Peripheriegeräte lassen sich an zwei USB-3.0-Typ-A-Ports sowie die Typ-C-Schnittstelle anschließen. Hinzu kommen ein HDMI-Ausgang und ein Docking-Anschluss. Die weitere Ausstatung umfasst ein HD-Webcam (720p) und einen Fingerabdrucksensor. Intels vPro-Technik sowie optionale Managementfunktionen (Fernlöschung mittels LANDesk, HP Client Management Solutions) sollen das Deployment und die Verwaltung erleichtern.

HIGHLIGHT

Samsung Galaxy TabPro S im Test

Mit einem Gewicht von nur 693 Gramm gehört das Samsung Galaxy TabPro S zu den Leichtgewichten unter den 12-Zoll-Windows-Tablets. Hervorzuheben ist auch das verwendete Super AMOLED-Display: Es liefert einen hervorragenden Schwarzwert und einen sehr hohen Kontrast. Die Farbdarstellung ist exzellent

Als Besonderheit hebt HP noch das ClickPad hervor, das unter Windows 10 eine „intuitive Bedienung“ mittels Gesten ermögliche. Wie seit einiger Zeit bei allen besser ausgestatteten Notebooks von HP kommt auch beim EliteBook 1030 G1 Audiotechnik von Bang & Olufsen in Verbindung mit Mikrofon und Rauschunterdrückungssoftware zum Einsatz. Sie soll auch bei Video- und Telefonkonferenzen hohe Tonqualität mit dem für Skype for Business zertifizierten Rechner garantieren.

Das mit einem aus Aluminium gefrästen Gehäuse ausgestattete EliteBook 1030 G1 misst 31 mal 21 mal 1,57 Zentimeter und wiegt 1,16 Kilogramm. Der Vierzellen-Polymer-Akku liefert laut Hersteller 40 Wattstunden, was für bis zu 13 Stunden Laufzeit reichen soll. Als Betriebssystem installiert HP auf Wunsch Windows 10 Pro, Windows 7 Professional, Windows 10 Home oder FreeDOS vor.

In Deutschland wird das HP EliteBook 1030 G1 im Juni in den Handel kommen. Der Einstiegspreis beträgt 1599 Euro.

[mit Material von Peter Marwan, silicon.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HP EliteBook 1030 G1 mit Core-M-CPU und 13 Stunden Akkulaufzeit vorgestellt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *