Apple stellt Robotik-Expertin und Google-X-Gründerin Yoky Matsuoka ein

Sie wird unter COO Jeff Williams im Medizinbereich arbeiten. Matsuoka stand als 16-Jährige vor einer Karriere im Profitennis. Später lehrte sie ein Jahrzehnt lang an führenden Universitäten und diente unter anderem dem Heimautomatisierer Nest als Technikchefin.

Apple hat die Robotik-Expertin Yoky Matsuoka eingestellt, die zu den Gründern des Forschungslabors Google X zählte. Das berichtet Fortune, das die faszinierende Lebensgeschichte der Forscherin zusammenfasst. Bei Apple wird sie im Medizinbereich tätig sein.

Yoky Matsuoka (Bild: via LinkedIn)Yoky Matsuoka (Bild: via LinkedIn)Matsuoka war als Teenager von Japan in die USA umgezogen, um sich als Tennisprofi durchzusetzen. Dies verhinderten wiederkehrende Verletzungen. Inzwischen besuchte sie die University of California in Berkeley und begann, einen Tennis spielenden Roboter zu entwickeln. Für ihre Promotion wechselte sie ans Massachusetts Institute of Technology und half parallel bei Barrett Technology, einen Roboterarm namens BarrettHand zu entwickeln.

In der Folge widmete sie sich selbst der universitären Lehre, und zwar an den Hochschulen Carnegie Mellon und Washington, am Standort Seattle. Dort zählte Matt Rogers zu ihren Schülern, der später mit Tony Fadell das Heimautomatisierungsunternehmen Nest gründen sollte. Matsuoka erhielt für Forschung zu neurorobotischen Prothesen 2007 ein Stipendium der MacArthur Foundation.

Umfrage

Welche Produkteigenschaften müssen 2-in-1-Geräte für den Einsatz in Ihrem Unternehmen erfüllen? Wählen Sie die drei wichtigsten aus.

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Apple (Bild: Apple)2009 verließ sie die Universität, um Google X zu gründen. Schon ein Jahr später wechselte sie zu Nest, wo sie eine Stelle als Technikchef erhielt. 2014 kaufte Google das Unternehmen Nest. 2015 plante Matsuoka, als Vizepräsidentin zu Twitter zu wechseln – als sie eine lebensbedrohliche Krankheit befiel. Dies hat sie selbst im Mai 2015 auf Medium geschildert, ohne die Krankheit zu spezifizieren.

Bisher sei die Therapie erfolgreich, berichtete Matsuoka damals, sie werde die Stelle bei Twitter aber nun nicht annehmen und stattdessen eine Auszeit nehmen. Ihre Zukunft sei völlig offen, ihre Leidenschaft für Technik bestehe aber weiter, und sie könne sich nicht vorstellen, in einer anderen Branche zu arbeiten.

WEBINAR

Webinaraufzeichnung: Server-Modernisierung als Chance für KMUs

Dank der kontinuierlichen Weiterentwicklung von Intel® Xeon® Prozessoren sind aktuelle Server deutlich leistungsfähiger als ihre Vorgängermodelle. Unternehmen können durch die Investition in neue Server Kosten senken sowie Leistung und Effizienz steigern.

Bei Apple wird Matsuoka Chief Operating Officer Jeff Williams unterstellt sein, der die Verantwortung für Projekte im Bereich Medizin und Fitness hat. Dazu zählen das medizinische App-Framework HealthKit, das auf Forschung ausgerichtete ResearchKit und neuerdings mit CareKit auch ein Ableger für die individuelle Pflege.

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple stellt Robotik-Expertin und Google-X-Gründerin Yoky Matsuoka ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *