Leiche auf Apple-Campus gefunden

Angeblich widersprüchliche Polizeiberichte führten zu wilden Spekulationen. Die offizielle Darstellung: Es gibt keine Hinweise auf eine Gewalttat oder eine Beteiligung Dritter. Apples Gebäude am 1 Infinity Loop blieben regulär für Berechtigte geöffnet.

Auf dem Apple-Campus in Cupertino ist gegen 8.30 Uhr Ortszeit eine männliche Leiche entdeckt worden. Das bestätigte das Santa Clara County Sheriff’s Office. Ihm zufolge gab es zunächst keine Hinweise auf einen unnatürlichen Tod oder eine Beteiligung Dritter. Die Gerichtsmedizin werde nun die Todesursache aufklären.

Apple (Bild: Apple)Weiterführende Informationen oder zumindest Spekulationen legt etwa TMZ vor. Demnach war es auf dem Gelände mit der Adresse 1 Infinite Loop zu einem Streit gekommen, bei dem eine weibliche Apple-Angestellte eine Kopfwunde erlitt – möglicherweise eine Schussverletzung. Sie sei von Sicherheitskräften eskortiert worden.

ABC7 News fügt dem hinzu, die Leiche sei in einem Konferenzraum aufgefunden worden. Neben ihr habe eine Schusswaffe gelegen. Das sei aus ersten Informationen der Behörden hervorgegangen.

Umfrage

Wie sieht in Ihrem Unternehmen die Ausstattung für mobile Mitarbeiter aus?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Apple hat zu dem Fall keinen Kommentar abgegeben. Daher bleibt vorerst unbekannt, ob der Tote ein Mitarbeiter war. ABC7 zufolge bestätigte aber die Polizei, dass es sich um einen Mitarbeiter handelte. Apples Zentrale blieb regulär für Mitarbeiter und andere Berechtigte zugänglich.

Im Zusammenhang mit einem so sehr auf Geheimhaltung bedachten Unternehmen wie Apple regt der Fall zu wilden Spekulationen an. Nach seiner Quartalsmeldung, die den ersten Umsatzrückgang seit zehn Jahren dokumentierte, ist es derzeit noch mehr als sonst Gegenstand von Diskussionen nicht nur in der IT-Branche. Zudem waren die iPhone-Verkäufe erstmals rückläufig. Im laufenden dritten Fiskalquartal rechnet Apple ebenfalls mit niedrigeren Einnahmen. Einen Tag später konnte Konkurrent Samsung den höchsten Gewinn im Mobilbereich seit fast zwei Jahren melden.

WEBINAR

Webinaraufzeichnung: Server-Modernisierung als Chance für KMUs

Dank der kontinuierlichen Weiterentwicklung von Intel® Xeon® Prozessoren sind aktuelle Server deutlich leistungsfähiger als ihre Vorgängermodelle. Unternehmen können durch die Investition in neue Server Kosten senken sowie Leistung und Effizienz steigern.

Ebenfalls in Cupertino baut Apple derzeit eine neue Zentrale, die folgerichtig als „Campus 2“ bezeichnet wird. Das Gesamtgrundstück ist 71 Hektar groß – es wird auch einen Park mit zahlreichen Bäumen einfassen. Das eigentliche Gebäude entsteht auf einer 26 Hektar großen Fläche und bietet voraussichtlich Platz für bis zu 14.200 Beschäftigte.

Update 17.05 Uhr: Apple hat bestätigt, dass es sich bei dem Toten um einen „jungen und talentierten“ Mitarbeiter handelt. Nach dem „tragischen Verlust“ werde man alles tun, um seine Angehörigen, Freunde und Kollegen zu unterstützen.

[mit Material von Rochelle Garner, CNET.com]

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Leiche auf Apple-Campus gefunden

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *