Bitcoin-Wechselbörse Bitstamp erhält EU-Lizenz

Sie gilt ab 1. Juli in allen Mitgliedsstaaten der Union. Nach zweijähriger Vorbereitung erhielt Bitstamp sie an seinem zweiten Standort Luxemburg. Die Anforderungen umfassen jährliche Buchprüfungen durch Ernst & Young.

Die drittgrößte Bitcoin-Wechselbörse Bitstamp hat eine Lizenz für Luxemburg erhalten. Sie gibt ihr die Möglichkeit, ab 1. Juli in allen 28 EU-Staaten aktiv zu sein, wie Forbes berichtet. Einen „Meilenstein für Bitcoin und digitale Finanzen in Europa“ nannte dies der luxemburgische Finanzminister Pierre Gramegna.

Homepage von Bitstamp (Screenshot: ZDNet.de)Bitstamp-CEO Nejc Kodric beschränkte sich auf die Feststellung, man sei wohl der erste in der Branche mit einer solchen Lizenz. Ohne Lizenz kann man etwa bei Coinbase und Kraken jetzt schon Euro in Bitcoin oder umgekehrt tauschen. Bitstamp führt Euro-Bitcoin-Wechsel zum 26. April ein.

„Wir glauben, dass das zu mehr Stabilität führen wird – dass die Leute das als Zeichen sehen, dass Bitcoin den Mainstream erreicht“, zitiert die Publikation Kodric weiter. „Wir werden dadurch ernster genommen und können mit ernsthafteren Einrichtungen zusammenarbeiten.“ Große Banken würden schließlich doch eher davor zurückschrecken, mit Firmen ohne Lizenz zusammenzuarbeiten.

Dass nun weitere Bitcoin-Wechselbörsen eine Zulassung in Luxemburg beantragen, ist laut Forbes zumindest kurzfristig nicht zu erwarten: Die Anforderungen seien sehr hoch und umfassten etwa Buchprüfungen durch Ernst & Young. Bitstamp, das zwei Jahre benötigt haben soll, um sie zu erfüllen, war auch schon die erste Wechselbörse, die Wallets einführte, die für Zugriffe mehrere Signaturen erfordern – und die erste mit Maßnahmen gegen Geldwäsche.

WEBINAR

Webinaraufzeichnung: Server-Modernisierung als Chance für KMUs

Dank der kontinuierlichen Weiterentwicklung von Intel® Xeon® Prozessoren sind aktuelle Server deutlich leistungsfähiger als ihre Vorgängermodelle. Unternehmen können durch die Investition in neue Server Kosten senken sowie Leistung und Effizienz steigern.

Luxemburg sei aber auch das vielleicht vorausschauendste Land der EU, kommentierte Kodric, der selbst aus Slowenien stammt. Bei seinem ersten Treffen mit der Finanzaufsichtsbehörde habe er erwartet, grundlegende Erklärungen machen zu müssen, doch die vorhandene Kompetenz habe ihn überrascht. In Vorbereitung des Schritts nach Luxemburg hatte Bitstamp bereits 2015 eine Niederlassung im Land eingerichtet.

Für Bitcoin setzt sich damit möglicherweise der Aufwärtskurs der letzten Monate fort. Im Augenblick ist eine Bitcoin wieder mehr als 400 Euro wert – und damit doppelt so viel wie im August 2015. Vergangenes Jahr hatten etwa der New York Stock Exchange und Goldman Sachs an der Technik Interesse gezeigt; dieses Jahr schloss etwa das Start-up Circle eine Partnerschaft mit der Barclays-Bank.

Dagegen konnte die Diskussion um Bitcoin XT, das die Limitierung auf 1 MByte pro Bitchain-Block aufhebt, der Krypto-Währung offenbar nicht nachhaltig schaden. Im Januar hatte sich der prominente Entwickler Mike Hearn nach fünf Jahren aus der Bitcoin-Entwicklung zurückgezogen. Sein Fazit lautet, Bitcoin sei unzuverlässig geworden und werde nunmehr von China aus kontrolliert. Zwischen Fraktionen mit unterschiedlichen technischen Präferenzen sei zudem ein Bürgerkrieg ausgebrochen, der nicht einmal mehr offene Diskussionen zulasse.

Umfrage

Wie sieht in Ihrem Unternehmen die Ausstattung für mobile Mitarbeiter aus?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

2014 hatte die Europäische Bankenaufsicht noch von Bitcoin abgeraten. Sie empfahl den EU-Gremien, eine umfassende Regulierung von Bitcoin und ähnlichen Währungen einzuführen – und bis dahin sollen Banken vom Handel mit ihnen abgehalten werden. Im Oktober 2015 urteilte dann der Europäische Gerichtshof, Bitcoin-Transaktionen seien von der Mehrwertsteuer befreit. Damit stärkte das Gericht die virtuelle Währung und widersprach der Auffassung der deutschen Bundesregierung.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bitcoin-Wechselbörse Bitstamp erhält EU-Lizenz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *