Acer stellt 2-in-1-Gerät mit Skylake-CPU und Flüssigkühlung vor

Das Switch Alpha 12 lässt sich wie Microsofts Surface dank magnetischer Anstecktastatur sowohl als Tablet als auch als Notebook nutzen. Das 12-Zoll-Gerät verwendet zudem vollwertige Intel-Core-i-Prozessoren. Ebenfalls neu vorgestellt hat Acer das 13-Zoll-Ultrabook Aspire S 13.

Acer hat auf einer Presseveranstaltung in New York das 2-in-1-Gerät Switch Alpha 12 vorgestellt, das sich dank einer magnetischen Anstecktastatur wie Microsofts Surface sowohl als Tablet als auch als Notebook nutzen lässt. Es verzichtet auf einen aktiven Lüfter und setzt stattdessen auf eine Flüssigkühlung, was einen praktisch lautlosen Betrieb ermöglichen soll.

Das Switch Alpha 12 verfügt über einen ausklappbaren Standfuß (Bild: Acer).Das Switch Alpha 12 verfügt über einen ausklappbaren Standfuß (Bild: Acer).Im Gegensatz zu der bereits auf der Consumer Electronics Show (CES) im Januar gezeigten Variante Switch Alpha 12S verwendet das jetzt präsentierte Modell vollwertige Intel-Core-i-Prozessoren der sechsten Generation (Skylake). Zur Wahl stehen U-Varianten von Core i3, Core i5 und Core i7 mit integrierter Intel HD Graphics 520. Acers LiquidLoop-Technik schützt die Komponenten vor Überhitzung durch Verdampfung von Kühlflüssigkeit, die in einem geschlossenen System zirkuliert und so die Abwärme großflächig verteilt.

Das 12 Zoll große IPS-Display des Switch Alpha 12 löst 2160 mal 1440 Bildpunkte auf und bietet damit ein Seitenverhältnis von 3:2. Durch einen variabel verstellbaren Ausklappständer kann die Tableteinheit einzeln oder in Kombination mit der Tastatur als Bildschirm in einem Winkel von bis zu 165 Grad aufgestellt werden. Der Mechanismus erinnert stark an HPs Hybridgerät Elite X2.

Umfrage

Plant Ihr Unternehmen die Anschaffung von 2-in-1-Geräten auf Basis von Windows 10?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

An Arbeitsspeicher verbaut Acer im Switch Alpha 12 bis zu 8 GByte RAM. Betriebssystem, Anwendungen und Daten finden auf einer maximal 512 GByte großen SSD Platz. Zum Anschluss von Peripheriegeräten stehen am Tablet je ein USB- 3.0- und ein USB-3.1-Port, letzterer in Typ-C-Ausführung, zur Verfügung. Hinzu kommen ein MicroSD-Kartenleser, ein optionales TPM-Modul und eine 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse für Kopfhörer beziehungsweise Headset.

Für die Drahtloskommunikation sind Dual-Band-WLAN nach IEEE 802.11ac sowie Bluetooth 4.0 vorhanden. Eine rückseitige Kamera mit Full-HD-Auflösung erlaubt zudem die Aufnahme von Fotos und Videos. Als Betriebssystem ist die 64-Bit-Version von Windows 10 Home oder Pro vorinstalliert. Die Akkulaufzeit gibt der Hersteller mit bis zu acht Stunden an.

Das Tablet allein misst 29,2 mal 20,1 mal 0,95 Zentimeter und wiegt rund 900 Gramm. Wird es mit der Anstecktastatur kombiniert, steigt die Bauhöhe auf 15,85 Millimeter und das Gewicht auf 1,25 Kilogramm.

Acer will das Switch Alpha 12 ab Juni in mehreren Ausführungen in den Handel bringen. Die günstigste Variante soll 599 Euro kosten.

Neben dem 2-in-1-Gerät zeigte Acer in New York auch das Ultrabook Aspire S 13. Es wird voraussichtlich ab Mai zu Preisen ab 899 Euro auf den Markt kommen. Die Ausstattung des 1,3 Kilogramm schweren und 1,5 Zentimeter dicken Notebooks umfasst ein mattes 13-Zoll-Full-HD-Display – optional in Touchscreen-Ausführung -, einen Intel-Skylake-Prozessor bis zum Core i7, maximal 8 GByte RAM und 512 GByte SSD-Speicher sowie einen USB-Typ-C-Port. Die Akkulaufzeit soll je nach Displaytyp bis zu 11 respektive 13 Stunden betragen.

[mit Material von Jake Pietras, Übergizmo.de]

HIGHLIGHT

Samsung Galaxy TabPro S im Test

Mit einem Gewicht von nur 693 Gramm gehört das Samsung Galaxy TabPro S zu den Leichtgewichten unter den 12-Zoll-Windows-Tablets. Hervorzuheben ist auch das verwendete Super AMOLED-Display: Es liefert einen hervorragenden Schwarzwert und einen sehr hohen Kontrast. Die Farbdarstellung ist exzellent

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Acer stellt 2-in-1-Gerät mit Skylake-CPU und Flüssigkühlung vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *