LG stellt am 21. Februar Smartphone-Spitzenmodell G5 vor

Am gleichen Tag will auch Samsung sein neues Flaggschiff Galaxy S7 enthüllen. Beide Präsentationen finden im Vorfeld des Mobile World Congress in Barcelona statt. LG startet um 14 Uhr, Samsung fünf Stunden später.

LG wird sein kommendes Smartphone-Flaggschiff G5 am 21. Februar im Vorfeld des Mobile World Congress (MWC) in Barcelona vorstellen. Das hat das Unternehmen via Facebook bekannt gegeben. Demnach beginnt die Präsentation um 14 Uhr. Fünf Stunden später will Samsung sein nächstes Android-Spitzenmodell Galaxy S7 an gleicher Stelle enthüllen.

Das LG G5 wird bisherigen Spekulationen zufolge mit einem etwas kleineren 5,3-Zoll-Display ausgestattet sein als der Vorgänger. Das G4 verfügt über eine Diagonale von 5,5 Zoll. Die Auflösung soll unverändert 2560 mal 1440 Bildpunkten (QHD) betragen. Es kursieren aber auch Gerüchte zu einem 4K-Bildschirm wie Sony ihn beim Xperia Z5 verwendet.

LG wird das G5 am gleichen Tag vorstellen wie Samsung sein Galaxy S7 (Bild: LG).LG wird das G5 am gleichen Tag vorstellen wie Samsung sein Galaxy S7 (Bild: LG).

Als relativ sicher gilt der Einsatz des neuen Qualcomm-Chips Snapdragon 820 im LG G5. Dabei handelt es sich um einen 64-Bit-Quad-Core-Prozessor mit bis zu 2,2 GHz Takt und integrierter Adreno-530-GPU. Im Benchmark-Test hat der Chip bereits seine hohe Leistung unter Beweis gestellt. Zur weiteren Ausstattung des LG G5 sollen 3 oder 4 GByte RAM sowie 32 GByte interner Speicher zählen. Für Fotos und Videos bringt das Android-Smartphone angeblich ein neues Dual-Kamera-System samt Weitwinkelobjektiv mit.

Die größten Neuerungen wird es aber voraussichtlich beim Gehäusedesign geben. Statt wie bislang auf Kunststoff und Leder setzt LG beim G5 angeblich auf Metall. Trotzdem soll sich der Akku dank eines modularen Systems austauschen lassen. Am unteren Ende des Gehäuses findet sich auf beiden Seiten eine Taste, nach deren Betätigung der untere Teil des Geräts wie eine Schublade herausgezogen und der Akku ausgewechselt werden kann. Dies wäre ein völlig neuer Ansatz, den es bisher bei noch keinem anderen Smartphone gibt.

Trotz Metallgehäuse soll sich der Akku des LG G5 auswechseln lassen (Bild: CNET Korea).Trotz Metallgehäuse soll sich der Akku des LG G5 auswechseln lassen (Bild: CNET Korea).

Das LG G5 soll aber noch mehr Überraschungen bereit halten. Insider-Quellen zufolge verabschiedet sich der Hersteller zum Teil von seiner gewöhnungsbedürftigen Rearkey-Bedienung, die er seit dem G2 bei allen seinen Smartphone-Flaggschiffen und deren Ablegern eingesetzt hat. Beim G5 sollen sich die Bedienelemente für die Lautstärke wie bei den meisten Smartphones an den Seiten befinden. Auf der Rückseite sitzt angeblich ein runder Fingerabdruckscanner, der zugleich als Home-Button dient.

Samsung wird das Design seines neuen Spitzenmodells Galaxy S7 dagegen kaum verändern. Die größte Neuerung könnte ein Force-Touch-Display sein, wie es Apple beim iPhone 6S verwendet. Außerdem erwartet werden die Rückkehr eines MicroSD-Kartenslots, ein Wasserschutz und neue Software-Funktionen für den Egde-Screen. Die übrige Hardware-Ausstattung soll der des LG G5 ähneln.

Der MWC findet in diesem Jahr vom 22. bis 25. Februar in Barcelona statt. Neben LG und Samsung nutzen auch zahlreiche andere Hersteller wie Xiaomi die größte Mobilfunkmesse der Welt, um neue Smartphones, Tablets und Smartwatches zu präsentieren. Die Vorstellung von HTCs neuem Flaggschiff-Smartphone One M10 wird hingegen erst für Mitte März erwartet.

[mit Material von Christian Schartel, CNET.de]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

WEBINAR

Wie eine optimale IT-Infrastruktur für UCC-Lösungen die Produktivität Ihrer Mitarbeiter steigert

Das Webinar “Wie eine optimale IT-Infrastruktur für UCC-Lösungen die Produktivität Ihrer Mitarbeiter steigert” informiert Sie über die Vorteile einer Unified Communications & Collaboration-Lösung (UCC) und skizziert die technischen Grundlagen, die für die erfolgreiche Implementierung nötig sind. Jetzt registrieren und die aufgezeichnete Fassung des Webinars ansehen.

Themenseiten: Android, LG, MWC, Samsung, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Björn Greif
Autor: Björn Greif
Redakteur ZDNet.de
Björn Greif
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu LG stellt am 21. Februar Smartphone-Spitzenmodell G5 vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *