Google Inbox zeigt bei Stichwortsuche nun Now-ähnliche Antwortkarten

Google hat die Suchfunktion seiner Gmail-Alternative Inbox verbessert. Künftig zeigt das E-Mail-Programm bei einer Stichwortsuche Antwortkarten mit wichtigen Informationen samt passendem Bild und Link oberhalb der Suchergebnisse an. Das Feature erinnert an die Darstellungsform von Google Now.

Google Inbox zeigt bei einer Stichwortsuche nun Antwortkarten mit relevanten Informationen an (Bild: Google).Google Inbox zeigt bei einer Stichwortsuche nun Antwortkarten mit relevanten Informationen an (Bild: Google).Sucht der Nutzer beispielsweise eine Flugnummer, filtert Inbox diese aus den eingegangenen E-Mails heraus und präsentiert sie in Kartenform. Dadurch muss der Anwender nicht mehr alle möglicherweise relevanten Nachrichten einzeln durchforsten, um die gesuchte Information zu finden. Dasselbe funktioniert etwa auch für den Versandstatus von Paketen, Rechnungen sowie Reservierungen in Hotels oder Restaurants.

Unter den Schnellantwortkarten findet sich künftig der neue Bereich „Top-Resultate“. In diesem sortiert Inbox die Ergebnisse zu einer Suchanfrage nach Relevanz. Scrollt der Nutzer weiter nach unten, bekommt er schließlich wie bisher nach Datum sortierte Resultate angezeigt. „Aber die Chancen stehen gut, dass Sie dort nicht allzu oft nachsehen müssen“, schreibt Google-Produktmanager Govind Kaushal in einem Blogbeitrag.

Was wie ein kleines Update erscheint, könnte die Produktivität deutlich erhöhen, da wichtige Informationen oft in der Masse an E-Mails untergehen. Die Neuerungen stehen sowohl in den Mobilanwendung als auch in der Webversion von Inbox zur Verfügung. Die jüngste Ausgabe der Android-App lässt sich in Kürze kostenlos bei Google Play herunterladen. Sie setzt mindestens Android 4.1 voraus.

WEBINAR

Wie eine optimale IT-Infrastruktur für UCC-Lösungen die Produktivität Ihrer Mitarbeiter steigert

Das Webinar “Wie eine optimale IT-Infrastruktur für UCC-Lösungen die Produktivität Ihrer Mitarbeiter steigert” informiert Sie über die Vorteile einer Unified Communications & Collaboration-Lösung (UCC) und skizziert die technischen Grundlagen, die für die erfolgreiche Implementierung nötig sind. Jetzt registrieren und die aufgezeichnete Fassung des Webinars ansehen.

Eine ähnliche Funktion wie die Schnellantwortkarten erfüllen die schon länger in Inbox integrierten, sogenannten „Trip Bundles“. Sie fassen E-Mails zu einer bestimmten Reise zusammen und zeigen wichtige Informationen wie Flugzeiten oder Hotelreservierungen in einer Übersicht beim Öffnen von Inbox an. Seit Mitte Dezember können Anwender E-Mails über den Menüpunkt „Verschieben nach“ manuell Reise-Gruppierungen hinzufügen. Außerdem lassen sich Letztere offline betrachten und an andere Inbox-Nutzer weiterleiten.

Generell unterscheidet sich Inbox von Gmail und anderen E-Mail-Anwendungen dadurch, dass es Nachrichten zu gleichen Themen erkennt und sie in Unterhaltungen sortiert. Nutzer haben die Möglichkeit, mit den vordefinierten Standardgruppierungen zu arbeiten oder eigene Gruppenkategorien anzulegen, beispielsweise für Nachrichten von Familienmitgliedern. E-Mails lassen sich direkt im Posteingang als Erinnerungen ablegen, aber auch – wie Aufgaben – als erledigt markieren. Das Ganze funktioniert automatisch.

[mit Material von Larry Dignan, ZDNet.com]

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google Inbox zeigt bei Stichwortsuche nun Now-ähnliche Antwortkarten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *