Suchvorschläge lassen Safari unter iOS und Mac OS abstürzen

Der Browser quittiert nach wenigen Sekunden den Dienst. Apples Statusseite zeigt bisher keinen Fehler an. Betroffene Anwender können die Suchvorschläge ausschalten. Ein vorhandener Cache wird in vielen Fällen verhindern, dass das Problem auftritt.

Der Apple-Browser Safari ist heute morgen bei hunderten Nutzern mit iOS oder Mac OS abgestürzt. Das berichten die Betroffenen etwa bei Reddit und Twitter; The Next Web hat das Thema aufgegriffen. Schuld scheinen die Safari-Vorschläge zu sein.

Apple Safari Icon (Bild: Apple)Während auch The Verge das Problem auf mehreren iOS-Geräten verifizieren konnte, gelang dies ZDNet zunächst nicht – bis zum Leeren des Caches auf einem iPhone. Ein frisch aufgesetzter Safari oder einer ohne Inhalte im Cache stürzt tatsächlich ab, wie iOS-Entwickler Steve Troughton-Smith auf Twitter als erster gemeldet hatte.

Betroffene Anwender sollten in den Einstellungen unter Safari die Safari-Suchvorschläge ausschalten, um ihren Browser wieder benutzen zu können. Wer das Problem bisher nicht hat, sollte sich ein Löschen von „Verlauf und Websitedateien“ verkneifen.

WEBINAR

Wie eine optimale IT-Infrastruktur für UCC-Lösungen die Produktivität Ihrer Mitarbeiter steigert

Das Webinar “Wie eine optimale IT-Infrastruktur für UCC-Lösungen die Produktivität Ihrer Mitarbeiter steigert” informiert Sie über die Vorteile einer Unified Communications & Collaboration-Lösung (UCC) und skizziert die technischen Grundlagen, die für die erfolgreiche Implementierung nötig sind. Jetzt registrieren und die aufgezeichnete Fassung des Webinars ansehen.

Der Konversation auf Twitter zufolge gibt es aber auch Ausnahmen, die nicht von dem Ärgernis betroffen sind. Apples Statusseite zufolge liegen keine Fehler bei seinen Clouddiensten vor.

Als alternativer Browser kommt seit Herbst 2015 auch unter iOS Firefox in Frage, der nach ZDNet-Tests ebenso schnell wie Safari läuft. Der Grund: Er nutzt die in iOS integrierte JavaScript Engine Nitro.

Erst vor wenigen Monaten mussten Mac-Nutzer Software aus dem App Store nach einem Problem neu installieren. Dafür sorgte ein von Apple weiter genutztes abgelaufenes Zertifikat, das noch SHA-1 als Hashing-Algorithmus nutzte.

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Suchvorschläge lassen Safari unter iOS und Mac OS abstürzen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *