Aldi verkauft ab 28. Januar Motorola-Smartphones Moto G und Moto X Play

Letzteres gibt es für 299 Euro bei Aldi Nord, die dritte Generation des Moto G für 159 Euro bei Aldi Süd. Damit liegen die Preise rund 20 respektive 10 Euro unter denen von Onlinehändlern. Ebenfalls ab Donnerstag bietet Aldi bundesweit das 11,6-Zoll-Convertible Medion Akoya E2212T an.

Aldi hat ab Donnerstag, den 28. Januar, zwei Motorola-Smartphones im Programm. Bei Aldi Nord wird es das 5,5 Zoll große Mitteklassegerät Moto X Play mit 16 GByte Speicher für 299 Euro zu kaufen geben. Aldi Süd bietet hingegen das Einstiegsmodell Moto G (3. Generation) mit 5-Zoll-Display und 8 GByte Speicher für 159 Euro an. Im Preis enthalten ist jeweils ein Aldi-Talk-Starterpaket mit 10 Euro Startguthaben. Online sind die Android-5.1.1-Geräte derzeit ab 320 Euro respektive 170 Euro erhältlich.

Moto X Play (Bild: Motorola)Moto X Play (Bild: Motorola)Das Moto X Play kam in Deutschland im August 2015 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 349 Euro auf den Markt, die mittlerweile bei 329 Euro liegt. Seine durch Cornings Gorilla Glass 3 vor Kratzern geschützte 5,5-Zoll-Anzeige bietet eine Full-HD-Auflösung von 1920 mal 1080 Bildpunkten und eine Pixeldichte von 403 ppi. Angetrieben wird das Smartphone von Qualcomms Snapdragon-615-CPU, deren acht Kerne mit 1,7 GHz takten. Die integrierte Grafikeinheit Adreno 405 arbeitet mit 550 MHz.

Der Arbeitsspeicher misst 2 GByte. Intern stehen bei dem von Aldi Nord verkauften Single-SIM-Modell wie erwähnt 16 GByte Storage zur Verfügung. Eine Speichererweiterung um bis zu 128 GByte ist per MicroSD-Karte möglich. Neben einer 21-Megapixel-Hauptkamera mit f/2.0-Blende und Doppel-LED-Blitz für Foto- und Full-HD-Videoaufnahmen gibt es eine frontseitige 5-Megapixel-Kamera für Videotelefonie. Die Audioausgabe übernehmen Frontlautsprecher.

An Kommunikationsoptionen sind LTE Cat 4 (bis zu 150 MBit/s), UMTS mit HSPA+, Dual-Band-WLAN nach IEEE 802.11a/g/b/n, Bluetooth 4.0 LE, NFC und GPS vorhanden. Als Betriebssystem installiert Motorola Android 5.1.1 Lollipop vor. Die Laufzeit des 3630-mAh-Akkus gibt der Hersteller bei gemischter Nutzung mit bis zu 48 Stunden an.

Das Moto X Play wiegt 169 Gramm und misst 14,8 mal 7,5 Zentimeter. Aufgrund seiner gewölbten Rückseite ist es zwischen 9 und 11 Millimeter dick. Eine wasserabweisende Beschichtung soll das Smartphone vor Spritzwasser und leichtem Regen schützen.

Moto G der dritten Generation (Bild: Motorola)Moto G der dritten Generation (Bild: Motorola)Das demnächst von Aldi Süd angebotene Moto G bietet hingegen vollständigen Schutz vor Wasser nach IPX7-Norm, soll also einen maximal 30-minütigen Tauchgang in bis zu einem Meter Wassertiefe unbeschadet überstehen. Es ist seit Juli 2015 in Deutschland erhältlich und kostete zum Marktstart 229 Euro. Inzwischen hat Motorola seine unverbindliche Preisemfehlung auf 189 Euro gesenkt.

Die dritte Generation des Moto G nutzt als Prozessor Qualcomms 1,4 GHz schnelles Quad-Core-SoC Snapdragon 410 (MSM8916), das auch eine Adreno-306-GPU mit 400 MHz Takt integriert. Dem Chip stehen 1 GByte RAM und 8 GByte interner Speicher zur Seite, der auch hier mittels MicroSD-Karte erweitert werden kann (um bis zu 32 GByte). Das 5-Zoll-Display hat eine HD-Auflösung von 1280 mal 720 Bildpunkten, was einer Pixeldichte von 294 ppi entspricht.

Die Kommunikationsoptionen entsprechen mit LTE, HSPA+, 802.11n-WLAN, Bluetooth 4.0 und GPS weitestgehend denen des Moto X Play. Die Akkukapazität fällt aber mit 2470 mAh deutlich geringer aus, was für 24 Stunden Laufzeit bei gemischter Nutzung reichen soll. Zur weiteren Ausstattung des Moto G zählen eine 13-Megapixel-Hauptkamera mit f/2.0-Blende und Doppel-LED-Blitz, eine 5-Megapixel-Kamera in der Vorderseite sowie je zwei Mikrofone und Lautsprecher. Das Smartphone ist 14,2 mal 7,2 Zentimeter groß, je nach Wölbung zwischen 6,1 und 11,6 Millimeter dick und 155 Gramm schwer.

Aldi liefert beide Motorola-Modelle mit einem USB- und Ladekabel aus. Die Garantiezeit beträgt jeweils zwei Jahre.

Das Medion Akoya E2212T gibt es demnächst bundesweit bei Aldi für 299 Euro (Bild: Medion).Das Medion Akoya E2212T gibt es demnächst bundesweit bei Aldi für 299 Euro (Bild: Medion).Ebenfalls ab 28. Januar ist bei Aldi bundesweit das Convertible Medion Akoya E2212T (MD9720) mit Windows 10 Home erhältlich. Es kostet 299 Euro und erlaubt dank seines abnehmbaren 11,6-Zoll-Touchscreens sowohl die Nutzung als Notebook als auch als Tablet. Zur Ausstattung gehören ein IPS-Display mit 1366 mal 768 Bildpunkten Auflösung, eine 1,33 GHz schnelle Intel-Atom-CPU, 2 GByte RAM, 64 GByte Storage, eine 5-Megapixel-Kamera und ein Office-365-Jahresabo.

Aldi Nord bietet ab Donnerstag außerdem erneut das Android-Tablet Medion Lifetab P7332 an, das es schon im November verkaufte. Damals kostete es 109 Euro, jetzt liegt der Preis bei 99,99 Euro. Das 7-Zoll-Gerät mit Metallgehäuse kommt mit Intels Quad-Core-Prozessor Atom Z3735G, 1 GByte RAM, 16 GByte erweiterbarem Speicher, WLAN nach IEEE 802.11n und zwei 2-Megapixel-Kameras. Der IPS-Touchscreen löst 1280 mal 800 Bildpunkte auf. Als Betriebssystem dient Android 5.x Lollipop.

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

WEBINAR

Wie eine optimale IT-Infrastruktur für UCC-Lösungen die Produktivität Ihrer Mitarbeiter steigert

Das Webinar “Wie eine optimale IT-Infrastruktur für UCC-Lösungen die Produktivität Ihrer Mitarbeiter steigert” informiert Sie über die Vorteile einer Unified Communications & Collaboration-Lösung (UCC) und skizziert die technischen Grundlagen, die für die erfolgreiche Implementierung nötig sind. Jetzt registrieren und die aufgezeichnete Fassung des Webinars ansehen.

Themenseiten: Aldi, Android, Motorola, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Björn Greif
Autor: Björn Greif
Redakteur ZDNet.de
Björn Greif
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Aldi verkauft ab 28. Januar Motorola-Smartphones Moto G und Moto X Play

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *