App Stores: Google Play sieht doppelt so viele Downloads wie Apple

Apples App Store generiert aber 75 Prozent mehr Umsatz. Das besagt die Jahresauswertung 2015 von App Annie. Der Abstand gegenüber dem Vorjahr ist in beiden Bereichen noch größer geworden. Apple sieht sein größtes Wachstum in China, USA und Japan.

Google Play hat 2015 fast doppelt so viele App-Downloads verzeichnet wie der Apple App Store für iOS. Das steht in der Jahresbilanz der Marktforscher von App Annie. Zugleich machte Apples Software-Portal 75 Prozent mehr Umsatz, wie VentureBeat auf Nachfrage erfuhr.

Im vergangenen Jahr hatte App Annie 70 Prozent mehr Umsätze für Apple registriert. Damals lagen aber auch die Download-Zahlen noch wesentlich näher beieinander, mit einem Vorsprung von etwa 60 Prozent für Google. Die Schere zwischen den beiden beliebtesten App-Portalen öffnet sich also weiter – in beider Hinsicht.

Downloads und umsätze mit Apps 2015 (Bild: App Annie)

Die Gründe für die Entwicklung sieht App Annie unter anderem darin, welche Länder das Wachstum der beiden Mobilbetriebssysteme antreiben. Für Apple sind das im Bereich App-Downloads immer noch die USA, Japan und China. Dagegen profitiert Google Play von großen Nutzerzahlen in Entwicklungsmärkten, von denen die Marktforscher Brasilien, Indien, Indonesien, Mexiko und die Türkei besonders hervorheben.

Die Anteile einzelner Kategorien an den Umsätzen haben sich gegenüber 2014 nicht signifikant verschoben. 90 Prozent der Umsätze auf Google Play und 75 Prozent derer im App Store werden mit Spielen erzielt.

WEBINAR

Wie eine optimale IT-Infrastruktur für UCC-Lösungen die Produktivität Ihrer Mitarbeiter steigert

Das Webinar “Wie eine optimale IT-Infrastruktur für UCC-Lösungen die Produktivität Ihrer Mitarbeiter steigert” informiert Sie über die Vorteile einer Unified Communications & Collaboration-Lösung (UCC) und skizziert die technischen Grundlagen, die für die erfolgreiche Implementierung nötig sind. Jetzt registrieren und die aufgezeichnete Fassung des Webinars ansehen.

Andere Betriebssysteme, etwa Windows Phone, erwähnt die Bilanz nicht. Die Statistik von App Annie wird mit Hilfe von über einer Million Apps erstellt, die 500.000 Partner in seinem Netzwerk bereitstellen. Den Marktforschern zufolge sind 94 der führenden 100 App-Herausgeber darunter. In die Serverstatistiken von Apple oder Google hat das Unternehmen natürlich keinen Einblick.

Top 10 Apps weltweit (Bild: App Annie)Im Ranking der führenden Apps weltweit, gemessen nach Downloads, belegt Facebook die ersten vier Plätze: mit WhatsApp Messenger, Facebook Messenger, Facebook und Instagram. Es ist auch der weltweit beliebteste Anbieter von Nicht-Spiele-Apps, gefolgt von Google, der chinesischen Firma Cheetah Mobile und Apple. Mit Baidu und Tencent folgen in diesem Ranking zwei weitere chinesische Anbieter, erst an siebter Position findet sich Microsoft. Seine beliebteste App ist unter Android und iOS Skype, das in der Einzelwertung ebenfalls auf Rang sieben steht.

Nach Umsatz war die beliebteste App 2015 Spotify, gefolgt von der japanischen App LINE, Pandora Radio, der Videostreaming-App HBO Now und Tinder. Skype erreicht hier immerhin den neunten Platz. Ein weiteres Ranking von App Annie erfasst die Anwendungen mit den meisten monatlichen Nutzern. Hier belegen Facebook und sein Messenger die Spitzenplätze, Youtube konnte sich aber auf Platz drei schieben – vor WhatsApp und Instagram. Auch die Google-Apps für Maps, Suche und Gmail stehen unter den Top Ten, die von Twitter und Snapchat vervollständigt werden.

Der App-Report für 2015 weist auch eine Tabelle der in Deutschland beliebtesten Apps auf, wo WhatsApp Messenger vor Facebook Messenger an der Spitze steht. Amazons Shopping-App schaffte es an die vierte Stelle, hinter Facebook, aber vor Instagram. Vom internationalen Trend abweichend sind zudem Ebay Kleinanzeigen und sein größter Konkurrent vertreten, die Flohmarkt-App Shpock von Finderly, die die Plätze acht und neun besetzen.

Top-Apps in Deutschland 2015 (Bild: App Annie)Top-Apps in Deutschland 2015 (Bild: App Annie)

Tipp: Wie gut kennen Sie Google? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen bei ITespresso.

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu App Stores: Google Play sieht doppelt so viele Downloads wie Apple

Kommentar hinzufügen
  • Am 21. Januar 2016 um 13:14 von Mac-Harry

    Gute Gegenüberstellung. Ich will auch nicht die meiste Arbeit haben und am wenigsten verdienen. Genau wie Apple wollen es alle: Lieber weniger Marktanteil, aber den besten Gewinn. Super gemacht für ein Wirtschaftsunternehmen und auch von Google super gemacht als Werbefirma.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *