Facebook unterstützt Apples Live Photos

Die Kurzvideo-Funktion muss bei jedem Upload von Hand aktiviert werden. Die Bewegtbilder lassen sich nur unter iOS 9 ansehen. Für alle anderen User erscheinen sie als normale Standbilder. Aufnehmen lassen sie sich sogar nur mit iPhone 6S und 6S Plus.

Facebook hat Apples Fotoformat Live Photos aufgegriffen. Nutzer können solche Kurzvideos nach dem jüngsten Update der Facebook-App von iOS-Geräten aus hochladen, das TechCrunch zufolge gerade nach und nach verteilt wird. Um den Prozess anzustoßen, müssen sie dabei eine „LIVE“-Markierung antippen, sonst lädt Facebook das Foto als Standbild – mit deutlich geringerer Dateigröße.

Icon Facebook für iOS (Bild: Facebook)Live Photos hatte Apple im September auf den Smartphone-Modellen iPhone 6S und 6S Plus eingeführt. Deren Kamera hält standardmäßig auch die Momente unmittelbar vor und nach Drücken des Auslösers fest. Dadurch soll man Apple zufolge auf eine lebendige Erinnerung zurückgreifen können, statt nur auf einen einzigen Moment. Letztlich handelt es sich um ein 1,5 Sekunden langes Video, sogar mit Ton.

Die Aufnahme solcher Bilder ist den beiden jüngsten Apple-Smartphones vorbehalten, sie können aber mit jedem Apple-Mobilgerät angesehen beziehungsweise abgespielt werden, das iOS 9 einsetzt. Das gilt auch für auf Facebook gespeicherte und dort „geteilte“ Bilder. Für alle anderen Facebook-Nutzer erscheinen die Aufnahmen als Standbilder.

Apples Format erhält damit Unterstützung durch die wahrscheinlich größte Plattform weltweit für den Austausch von Fotos. Vor Facebook hatte vor einigen Tagen schon Yahoos Blogdienst Tumblr Support für Live Photos eingeführt.

WEBINAR

Wie eine optimale IT-Infrastruktur für UCC-Lösungen die Produktivität Ihrer Mitarbeiter steigert

Das Webinar “Wie eine optimale IT-Infrastruktur für UCC-Lösungen die Produktivität Ihrer Mitarbeiter steigert” informiert Sie über die Vorteile einer Unified Communications & Collaboration-Lösung (UCC) und skizziert die technischen Grundlagen, die für die erfolgreiche Implementierung nötig sind. Jetzt registrieren und die aufgezeichnete Fassung des Webinars ansehen.

Auch unter Tumblr bleibt das Videomaterial Nutzern mit iOS 9 vorbehalten. In Tumblrs Android-App beispielsweise erscheint die Aufnahme als Standbild. Ob Apple sein offenbar proprietäres Kurzvideoformat irgendwann für andere Plattformen öffnen wird, ist unklar – ebenso wie die Frage, wie groß das Interesse daran auf Dauer sein wird.

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Facebook unterstützt Apples Live Photos

Kommentar hinzufügen
  • Am 22. Dezember 2015 um 14:48 von Wuli

    Komischerweise kann ich mit meinem Microsoft 950XL auch kurzviedo Bilder aufnehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *