Facebook bringt Parse SDK für Apple Watch und TV

Facebook hat neue Werkzeuge für Entwickler verfügbar gemacht. Es handelt sich um eine Programmierschnittstelle (API) fürs Einbetten von Videos und Parse-Entwicklerkits (SDKs) für Apple Watch sowie Apple TV. The Next Web hat die Ankündigungen zuerst aufgegriffen.

Parse-SDKs für Apple Watch und TV (Screenshot: ZDNet.de)Facebook hatte 2013 den Dienstleister Parse gekauft, der Entwickler beim Erstellen mobiler Anwendungen unterstützt. Seine Produkte sind nun unter Facebook for Developers verfügbar – und schließen jetzt auch Apples neue App-Plattformen, die Watch und die Settop-Box TV, ein. Die SDKs wurden quelloffen mit einer Entwicklergemeinschaft erstellt.

Als Ziel der Entwicklung gibt Facebook aus, dass die neuen SDKs für Programmierer vertraut wirken sollten, die schon Parse-Tools für OS X und iOS nutzen. Zugleich wollte es die Entwicklung für Apple Watch und TV so stark vereinfachen wie möglich. Ein Problem sei dabei beispielsweise lokales Speichern unter tvOS gewesen, heißt es. Gegenüber den iOS-Werkzeugen musste daher die Datenvorhaltung neu konzipiert werden. Die Tools ermöglichen zudem, sich auf einem Apple TV auch bei Dritt-Apps mit Facebook-Zugangsdaten einzuloggen.

Das Apple Watch SDK stellt eine Überarbeitung bestehender Tools dar: Statt watchOS 1 wird nun watchOS 2 unterstützt. Erstmals handelt es sich aber auch um ein vollständiges Parse SDK – und nicht um einzelne Hilfsmittel.

WEBINAR

Wie eine optimale IT-Infrastruktur für UCC-Lösungen die Produktivität Ihrer Mitarbeiter steigert

Das Webinar “Wie eine optimale IT-Infrastruktur für UCC-Lösungen die Produktivität Ihrer Mitarbeiter steigert” informiert Sie über die Vorteile einer Unified Communications & Collaboration-Lösung (UCC) und skizziert die technischen Grundlagen, die für die erfolgreiche Implementierung nötig sind. Jetzt registrieren und die aufgezeichnete Fassung des Webinars ansehen.

Was die Video-API angeht, so ermöglicht sie Entwicklern, Videos so ähnlich in Websites zu integrieren, wie Facebook selbst das tut. Neben Standard-Abspielmöglichkeiten besteht die Option, einen automatischen Start nach dem Laden vorzugeben. Zudem lassen sich interaktive Elemente integrieren. Facebooks Demonstration zeigt ein Selena-Gomez-Musikvideo, das auch Zugriff auf Tourdaten und Abschluss eines Newsletterabonnements ermöglicht.

Parse-Werkzeuge gibt es nicht nur für iOS, sondern auch für Android und Windows Phone. Das 2011 gegründete Start-up stellt zudem eine Reihe von Backend-Tools zur mobilen Anwendungsentwicklung als Service bereit. Zu seinen Kunden zählen Cisco, Deloitte und Ferrari.

Tipp: Sind Sie ein Facebook-Experte? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Facebook bringt Parse SDK für Apple Watch und TV

Kommentar hinzufügen
  • Am 29. März 2016 um 0:25 von John Miller

    Nach Facebook heruntergefahren Parse.com Ich habe back4app.com versucht (Parse-Hosting) und Digital-Ozean (Self-Hosting). Beide Optionen funktionierte gut für mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *