Apple wirbt bei Besitzern älterer iPhones mit Pop-ups im App Store

Nutzer älterer iPhone-Modelle beschweren sich über eine aufdringliche Werbung fürs iPhone 6S, die als ganzseitiges Pop-up erscheint, wenn sie Apples App Store aufsuchen. Das gilt auch schon fürs inzwischen zwei Jahre alte iPhone 5S, das weiter verkauft wird.

Apple-Werbung (Screenshot: ZDNet.com)Apple-Werbung (Screenshot: ZDNet.com)Kommentare zu diesen großformatigen Werbehinweisen fanden sich zunächst auf Twitter. ZDNet.com konnte die Beschwerden verifizieren. Auf der Anzeige wird eingeladen, über das iPhone 6S „mehr zu erfahren“ oder direkt „umzusteigen“.

Den Berichten nach erscheint die Werbung nur, wenn ein User iOS 9.2 installiert hat – und dann beim Besuch des App Store. Eine vergleichbar aggressive Werbung von Apple, auf der eigenen Plattform war bisher nicht bekannt.

Einige Beobachter fühlen sich an Microsofts Windows-10-Upgrade-Empfehlung erinnert, die unvermutet in der Taskleiste etwa von Windows 7 und 8 auftauchte. Bisher galt Werbung in Betriebssystemen als tabu. Die Grenzen lotete Microsoft erstmals 2013 aus, als es Suchwerbung in der Desktop-Suche ankündigte. Und dieses Jahr machte Mozilla schon schlechte Erfahrungen mit Werbung im Browser.

Ironisch an Apples großformatiger Eigenwerbung ist, dass es seit iOS 9 Werbeblocker erlaubt. Dass Apple parallel ein eigenes Angebot für den Zugriff auf journalistische Angebote namens Apple News einführt, sorgte für erhitzte Diskussionen. Fest steht, dass es bisher kein Programm gibt, das Werbung auf Betriebssystem-Ebene blockieren könnte.

[mit Material von Adrian Kingsley-Hughes, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Apple wirbt bei Besitzern älterer iPhones mit Pop-ups im App Store

Kommentar hinzufügen
  • Am 15. Dezember 2015 um 1:59 von Judas Ischias

    Warum sollte Apple denn da eine Blockierung der eigenen Werbung erlauben?
    Man sägt sich doch nicht den Ast ab, auf dem man sitzt.
    Aber ist ja schon möglich, dass die Geschäfte nicht so laufen wie gewünscht?
    Beispiel Apple-Musik, oder die nicht so zahlreich wie erhofft, verkaufte Apple Watch, da kann man schon etwas rücksichtslos werden. ;)
    Diese Aktion wird bestimmt nur 10% sauer aufstoßen, den anderen 90% ist es egal.
    Sind jetzt mal meine eigenen Umfragen, @PeerH. ;)

  • Am 16. Dezember 2015 um 12:32 von Jörg

    Diese Werbung hat Apple augenscheinlich zurückgenommen. Ich nutze ein älteres Modell mit iOS 9.2 und kann beim Besuch des AppStore keinerlei Eigenwerbung für das 6S feststellen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *