Apple aktualisiert SD-Kartenleser für Lightning-Port um USB-3.0-Support

Von der gesteigerten Datenrate profitieren jedoch nur Besitzer des iPad Pro. Alle anderen müssen sich weiterhin mit USB-2.0-Geschwindigkeit begnügen. Dafür lässt sich die neue Version des 35 Euro teuren Adapters nicht mehr nur mit iPads, sondern auch mit iPhones nutzen - iOS 9.2 vorausgesetzt.

Apple hat sein Zubehörangebot um eine aktualisierte Version seines SD-Kartenlesers für den Lightning-Port erweitert. Diese soll nun USB-3.0-Geschwindigkeiten von theoretisch über 600 MByte/s erlauben – allerdings nur mit dem iPad Pro. Mit allen anderen iOS-Geräten sind weiterhin nur USB-2.0-Datenraten von rund 35 MByte/s möglich.

Der neue "Lightning auf SD Kartenleser" kostet 35 Euro (Bild: Apple).Der neue „Lightning auf SD Kartenleser“ kostet 35 Euro (Bild: Apple).Generell dient der Adapter dazu, mit einer Digitalkamera aufgenommene Fotos und Videos von einer Speicherkarte auf iPad oder neuerdings auch iPhone zu übertragen. Sobald eine Karte in das Lesegerät eingelegt wird, öffnet sich auf dem Smartphone oder Tablet automatisch die Fotos-App. Nutzt der Anwender die iCloud-Fotomediathek, werden zudem alle Fotos und Videos in voller Auflösung in der Apple-Cloud gespeichert. Sie erscheinen dann automatisch in der Fotos-App auf allen Apple-Geräten des Nutzers. Per Fotofreigabe können sie auch Familienmitgliedern oder Freunden online gezeigt werden.

Der „Lightning auf SD Kartenleser“ bietet Support für Standard-Fotoformate, einschließlich JPEG und RAW. Bei Video werden SD- und HD-Formate wie H.264 und MPEG-4 unterstützt.

Die Kompatibilitätsliste umfasst die iPhone-Modelle 5, 5C, 5S, 6, 6 Plus, 6S und 6S Plus sowie die iPad-Ausführungen mit Retina Display, Mini, Mini 2, Air, Air 2, Mini 3, Mini 4 und Pro. Voraussetzung für die Nutzung des Adapters ist iOS 9.2.

Wie üblich lässt sich Apple sein Originalzubehör teuer bezahlen. So kostet der SD-Kartenleser für den Lightning-Anschluss 35 Euro. Immerhin ist die Lieferung bei Bestellung in Apples Onlineshop kostenlos. Die Zeit bis zum Versand wird dort aktuell mit drei bis fünf Werktagen angegeben.

Das Smart Battery Case ist für 119 Euro erhältlich (Bild: Apple).Das Smart Battery Case ist für 119 Euro erhältlich (Bild: Apple).Bereits Anfang der Woche hatte Apple mit dem „Smart Battery Case“ einen neuen Zubehörartikel vorgestellt. Die 119 Euro teure Akkuhülle eignet sich für das iPhone 6S und 6. Sie soll Rückseite und Außenkanten der Smartphones schützen und für zusätzliche Akkulaufzeit sorgen.

Das Design des Smart Battery Case ist jedoch gewöhnungsbedürftig. Der Akku wölbt sich leicht nach außen, sodass das iPhone samt Hülle einen regelrechten Buckel aufweist. Dafür profitieren Nutzer von einer Erhöhung der maximalen Sprechzeit von 14 auf 25 Stunden und der Internetnutzungsdauer von 10 auf 18 Stunden.

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Apple, iPad, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Björn Greif
Autor: Björn Greif
Redakteur ZDNet.de
Björn Greif
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Apple aktualisiert SD-Kartenleser für Lightning-Port um USB-3.0-Support

Kommentar hinzufügen
  • Am 11. Dezember 2015 um 1:20 von Judas Ischias

    Tja, das schafft nur Apple, aus eigentlich ganz profanen Gerätschaften so sagenhaft viel Geld aus den Taschen seiner Kunden zu ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *