Sicherheitsaktualisierung für Blackberry Priv verfügbar

Der kanadische Hersteller liefert das erste der versprochenen monatlichen Wartungsupdates aus. Die Aktualisierung soll außerdem Stabilität und Systemleistung verbessern sowie die Kamera optimieren. Am 14. Dezember folgen Updates für Blackberrys Android-Apps über den Google Play Store.

Blackberry hat in dieser Woche das erste der versprochenen monatlichen Wartungsupdates für Blackberry Priv ausgeliefert, sein auf Sicherheit optimiertes Android-Smartphone. Mit den aktuellen Sicherheits-Patches für den Dezember soll es das Gerät vor den zuletzt entdeckten Anfälligkeiten schützen sowie darüber hinaus Stabilität und Leistung verbessern.

BlackBerry Priv: Front (Bild BlackBerry)

Für in seinem Onlineshop gekaufte Geräte wurde das Update ab dem 1. Dezember freigegeben. Alle Privs, die bei Mobilfunkanbietern erworben wurden, erhalten die Aktualisierung ab dem 7. Dezember. Sie benötigt einen Speicherplatz von rund 475 MByte. Um unnötige Kosten bei mobiler Datenverbindung zu vermeiden, rät der kanadische Hersteller in einem Blogeintrag, das Smartphone zuerst mit einem WLAN-Netz zu verbinden.

Eine Benachrichtigung meldet die Verfügbarkeit, die aber auch in den Einstellungen zu ermitteln ist. Dort kann für die Aktualisierung außerdem ein Download im Hintergrund angestoßen werden. Nach ihrem Abschluss ist ein Neustart des Mobiltelefons erforderlich.

HIGHLIGHT

Android-Smartphone mit Tastatur: Blackberry Priv ausprobiert

Blackberry und Android, kann das gutgehen? Mit dem Priv nutzt der kanadische Hersteller erstmals ein fremdes Betriebssystem – und liefert ein durchaus respektables Erstlingswerk ab. Der ZDNet-Erfahrungsbericht zeigt, wo der Blackberry Priv glänzt und wo es Probleme gibt.

Das Update soll auch der Kamera zugutekommen durch eine Reihe von Optimierungen, die die Geschwindigkeit der Kamera-App verbessern sowie die Bildqualität bei schwachen Lichtverhältnissen erhöht. Blackberry erwartet außerdem eine rundum verbesserte Systemleistung. Für mehr Stabilität wurden Anpassungen vorgenommen, um die Zuverlässigkeit des Geräts zu verbessern und Abstürze sowie Einfrieren zu vermeiden.

Am 14. Dezember folgen Updates für Blackberrys Android-Apps, die über Googles Play Store zu beziehen sind. Die Kamera-App unterstützt nun auch 16:9-Aufnahmen. Blackberry Keyboard erweitert die Sprachenunterstützung und fügt den Wortvorschlägen Emojis hinzu. Hub und Kontakte beziehen WhatsApp ein. Die Sicherheitsanwendung DTEK bietet mehr Optionen für Benachrichtigungen, wenn Apps Anwenderinformationen nutzen.

Blackberry hat für sein Modell Priv das eigentliche Android-Betriebssystem verschlankt und mit zusätzlichen Funktionen gegen Angriffe gehärtet. Schon beim Start wird das Betriebssystem auf Konsistenz überprüft. Es basiert derzeit noch auf Android 5.1, ergänzt es aber mit Verbesserungen des Sicherheitssystems. Neben den monatlichen Sicherheitsupdates will der Hersteller in besonders kritischen Fällen auch Aktualisierungen außer der Reihe und unabhängig vom Provider verteilen.

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Sicherheitsaktualisierung für Blackberry Priv verfügbar

Kommentar hinzufügen
  • Am 4. Dezember 2015 um 23:03 von Judas Ischias

    Na so etwas.
    Scheint ja wohl doch möglich zu sein, monatliche Updates zu machen, obwohl doch vor kurzer Zeit von einigen Herstellern das Gegenteil behauptet wurde.
    Jetzt bin ich mal gespannt, ob das auch so durchgehalten wird/werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *