Microsoft Surface Phone kommt angeblich im zweiten Halbjahr 2016

Entwickelt wird es nach Informationen von Windows Central von dem Team um Panos Panay, das schon für die Surface-Tablets und das Surface Book verantwortlich zeichnete. Den Prozessor soll Intel liefern. Dabei könnte es sich um einen x86-Chip handeln, der auch das Ausführen klassischer Windows-Anwendungen erlauben würde.

Microsoft wird angeblich in der zweiten Jahreshälfte 2016 ein erstes Smartphone aus seiner Surface-Familie auf den Markt bringen. Das meldet zumindest Windows Central unter Berufung auf mit den Plänen des Unternehmens vertraute Quellen. Entwickelt wird das „Surface Phone“ demnach von dem Team um Panos Panay, das bereits für die Surface-Tablets und das Surface Book verantwortlich zeichnete.

Microsoft arbeitet angeblich an einem Surface Phone mit Windows 10, das im zweiten Halbjahr 2016 erscheinen soll (Bild: Andrew Hoyle/CNET)Gerüchte um ein Surface Phone kursieren schon länger. Ursprünglich war das Windows-10-Smartphone, dessen Metalldesign noch von Nokia stammen soll, für Mai 2016 erwartet worden. Laut Windows Central wurden die Arbeiten daran jedoch inzwischen eingestellt. Stattdessen soll Panays Team nun grünes Licht für ein neues Telefonprojekt erhalten haben.

Zur Hardware des Smartphones gibt es bislang keine handfesten Informationen. Es soll sich noch in einer frühen Entwicklungsphase befinden, in der Microsoft verschiedene Technologien und Designs testet. Optik und Ausstattung werden voraussichtlich frühestens Mitte nächsten Jahres finalisiert werden.

Als sicher gilt jedoch Intels Beteilung an dem Projekt. Der Chiphersteller soll wie schon für das eingestellte Nokia-Modell den Prozessor liefern. Es wird vermutet, dass Intel an der Entwicklung eines System-on-a-Chip für das Gerät mitarbeitet, das bisherige Smartphone-Prozessoren wie etwa die Snapdragon-SoCs von Qualcomm übertrifft.

Gerüchten zufolge könnte das Surface Phone einen x86-Chip verwenden, der mehr Leistung als Qualcomms Mobilprozessoren böte und es ermöglichte, nicht nur Apps aus dem Windows Store, sondern auch klassische Windows-Anwendungen auszuführen. Das Surface Phone wäre damit der erste wahre PC für die Hosentasche. Allerdings müssten dazu noch eine Reihe technischer Probleme gelöst werden.

Ein Smartphone würde Microsofts Surface-Reihe abrunden. Anfang Oktober hatte der Konzern aus Redmond das Surface Pro 4 und mit dem Surface Book das erste Notebook aus eigenem Hause vorgestellt. Das jüngste Surface-Tablet ist in der Spitzenkonfiguration mit einer Intel-Core-i7-CPU, 512 GByte SSD-Speicher sowie 16 GByte RAM ausgestattet und kostet 2449 Euro. Das ab 1499 Euro erhältliche Surface Book kommt mit einem umklapp- sowie absteckbaren 13,5-Zoll-Display, einem Intel-Core-i-Prozessor der sechsten Generation (Skylake), bis zu 16 GByte RAM und optionaler Nvidia-Grafik.

[mit Material von Christian Schartel, CNET.de]

Tipp: Was wissen sie über Microsoft? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Microsoft, Smartphone, Surface

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Björn Greif
Autor: Björn Greif
Redakteur ZDNet.de
Björn Greif
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

6 Kommentare zu Microsoft Surface Phone kommt angeblich im zweiten Halbjahr 2016

Kommentar hinzufügen
  • Am 3. Dezember 2015 um 15:03 von Schlaumeier

    Super Microsoft. Weiter so. Wenn das wirklich rauskommt dann können alle anderen einpacken. Ich bin sofort dabei. Surface Pro habe ich schon. Surface Book kommt noch und dann Surface Phone

  • Am 3. Dezember 2015 um 18:55 von PeerH

    Hehehe, Dein Alias passt aber nicht zu Deinem Kaufverhalten? ;-)

    Denn: das Surface Book wird ja explizit beworben, dass es AUCH ein Tablet sein kann – dann brauchst Du doch kein Surface Pro?

    Aber klar, wenn man mal jubeln möchte, dann ist das schon stimmig. Nur zu, jeder Win Phone Nutzer mehr bedeutet ein Android Nutzer weniger. Mir ist es Recht.

    • Am 4. Dezember 2015 um 1:31 von Judas Ischias

      Hmm?
      Wie kommt man darauf, dass es Androiden sind, die wechseln?
      Das könnten doch genauso gut Appler sein, die keine Lust mehr auf ein teures Spielzeug haben, sondern endlich mit einem richtigen Werkzeug arbeiten wollen. ;)

  • Am 4. Dezember 2015 um 6:52 von Tom

    Ich finde das ist eine klasse Idee. Der kleine PC für die Jackentasche. Gegen die darauf installierten richtigen Programme sind Apps Kinderspielzeug.

  • Am 4. Dezember 2015 um 12:06 von manne

    Guten tag,nach 4j android ,jetzt auf einem Note 3,will ich was anderes.Ein Windowsphone wäre mir recht und passend.Soll man da noch warten oder das Lumia 950 xl.phone nehmen.?

    • Am 5. Dezember 2015 um 3:24 von Judas Ischias

      Das kommt darauf an was Du mit dem 950xl machen möchtest.
      Unter Umständen genügt auch ein anderes Lumia?
      Ich habe mir vor einer Woche ein Lumia 640 Dual SIM gekauft, Black Friday, Saturn, 99 Euro, sonst 129. Da konnte ich nicht widerstehen, denn das Gerät mit LTE ist bzw. war, die letzten Wochen als noch nicht verfügbar gemeldet.
      Auf jeden Fall, wenn es irgendwie möglich ist, vorher im Elektromarkt Deines Vertrauens, so viel wie möglich testen.
      Vielleicht willst Du das Gerät dann schon gar nicht mehr.
      Und die „Überraschungen“ kommen sowieso erst im richtigen Gebrauch. Bei den Apps sieht es selbst bei nicht so speziellen Wünschen nicht so rosig aus. Hat mich doch etwas verwundert, weil ich den Berichten über schlechtes Angebot nicht so ganz glauben konnte.
      Einige für MICH negativen Punkte habe ich auch schon in einigen Kommentaren der letzten 2-3 Tage erwähnt.
      Wenn Du z.B. Wert darauf legst,den Kontakten einen eigenen Mp3 zuzuweisen, dann musst Du extra den „Klingeltongenerator“ installieren.
      Der schneidet aber nur EINE Minute. Bei Anruf nicht so tragisch, aber für die Töne wie SMS, System-Benachrichtigungen, kann man damit nur ein paar lausige Töne schneiden und kein vollständiges Lied. Auch wenn wie bei den Klingeltönen eine Minute angezeigt wird, wenn die SMS eintrudelt, ertönt das Lied nur wenige Takte. So eine klasse App wie den Ringtone Maker findet man nicht im Store.
      Wenn an kalten Tagen das Handy in der Innentasche ist, bekommt man dann wohl sehr oft die Nachricht nicht mit, da Ton zu kurz. Lautstärke mit Winterjacke und Innentasche habe ich noch nicht getestet, da mir noch nicht kalt war und bis jetzt eine dünne Sommerjacke zum Einsatz kommt. Aber die Lautstärke an sich ist kein Problem.
      Wenn Du auf solche Sachen Wert legst, musst Du schauen ob Du Dich damit arrangieren kannst.
      Ich bin im Moment noch am testen und hoffe dass sich mit dem Update auf Windows 10 noch einiges zu meinen Wünschen ändert.Die Menüpunkte sind teilweise schon recht gewöhnungsbedürftig, da nicht immer gleich schlüssig. Weiß jetzt nicht, ob es generell am Betriebssystem liegt oder nur an meinem Lumia?
      Aber mein Lumia rennt echt wie Sau.
      Wenn ich längere Seiten scrolle, dann läuft es so was von butterweich, kommt mir fast wie gleiten vor.
      Auch wenn die Appler jetzt laut aufschreien, so etwas hab ich noch nicht mal auf einem iPhone gesehen, geschweige auf einem Androiden.
      Schon deshalb will ich dem Gerät noch eine längere Zeit geben, sich an mich zu gewöhnen. ;)
      Auf jeden Fall warte ich das Update und einige Zeit danach ab.
      Wenn ich dann nicht mehr ganz so unzufrieden wäre, würde ich mir das Dual SIM-Gerät mit LTE kaufen.
      Bis dahin nutze ich es sogar als Erstgerät.
      Vielleicht kannst Du Dich schneller damit arrangieren, falls Du es wirklich kaufen willst?
      Ich weiß ja nicht wie eilig Du es hast?
      Aber wenn ich scharf auf das 950xl wäre, mich aber noch etwas gedulden könnte, würde ich noch bis etwa 10 Januar warten, weil da nach meinen bisherigen Erfahrungen die Preise sehr häufig gesunken sind, und ich habe gestern schon gelesen, dass sich Leute lustig gemacht haben, weil das Gerät schon um einiges niedriger im Preis, bei Amazon gelistet ist.
      Auf jeden Fall viel Erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *