Aldi Nord verkauft ab 10. Dezember 10,1-Zoll-Tablet für 199 Euro

Das Medion Lifetab P10356 kommt mit einem Full-HD+-Display, einer Intel-Atom-CPU mit vier Kernen, 2 GByte RAM, 32 GByte erweiterbarem Speicher und Android 5.0 als Betriebssystem. Die Akkulaufzeit soll bis zu 10 Stunden betragen. Ebenfalls ab 10. Dezember bei Aldi Nord erhältlich sind das LTE-fähige Dual-SIM-Smartphone Life X5004 und das 15,6-Zoll-Notebook Akoya E6422.

Aldi Nord hat ab dem 10. Dezember ein 10,1-Zoll-Tablet mit Googles Betriebssystem Android 5.0 Lollipop im Programm. Das Medion Lifetab P10356 (MD 99632) besitzt ein IPS-Display mit einer Full-HD+-Auflösung von 1920 mal 1200 Bildpunkten und kostet 199 Euro. Es wird in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich sein.

Das Medion Lifetab P10356 kommt mit 10,1 Zoll großem Full-HD+-Screen und Android 5.0 Lollipop als Betriebssystem (Bild: Aldi).Das Medion Lifetab P10356 kommt mit 10,1 Zoll großem Full-HD+-Screen und Android 5.0 Lollipop als Betriebssystem (Bild: Aldi).Angetrieben wird das Tablet von Intels Atom-CPU Z3735F, die bereits in den Lifetab-Modellen P8312 und P8912 zum Einsatz kam. Sie verfügt über vier Kerne mit 1,33 GHz Basistakt (Burst-Frequenz: 1,83 GHz). Dem 64-Bit-Prozessor stehen beim Lifetab P10356 2 GByte DDR3-RAM zur Seite. Die Kapazität des internen Speichers beträgt 32 GByte (etwa 28 GByte frei nutzbar) und lässt sich dank eines MicroSD-Kartenslots um bis zu 128 GByte erweitern.

Darüber hinaus bietet das jüngste Aldi-Tablet einen Micro-USB-2.0-Anschluss sowie einen USB-2.0-Port (Typ A) samt USB-Host-Funktion. Letzterer erlaubt den direkten Zugriff auf USB-Speichermedien oder den Anschluss von Eingabegeräten wie Maus oder Tastatur. Auch ein Micro-HDMI-Ausgang ist an Bord, sodass sich das Lifetab P10356 mit einem Fernseher oder Monitor verbinden lässt. An Kommunikationsoptionen sind WLAN nach IEEE 802.11n und Bluetooth 4.0 vorhanden. Auf mobiles Internet via UMTS oder LTE müssen Käufer hingegen verzichten.

In der Rückseite des Tablets ist eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus verbaut. Auf der Vorderseite steht eine 2-Megapixel-Webcam mit Mikrofon für Selfies und Videochats zur Verfügung. Der mitgelieferte dreieckige Standfuß soll für wackelfreie Aufnahmen sorgen. Die Audioausgabe erfolgt über Stereolautsprecher.

Das Lifetab P10356 misst 25,9 mal 17,3 mal 1,02 Zentimeter und wiegt 690 Gramm. Der integrierte Lithium-Ionen-Akku hat eine Kapazität von 8000 mAh und ermöglicht laut Anbieter eine Laufzeit von bis zu 10 Stunden.

Wie üblich installiert Aldis Technikzulieferer Medion diverse Anwendungen vor, darunter Google Docs, das Zeichenprogramm Drawing Pad sowie eine 30-Tage-Testversion von McAfee Mobile Security. Weitere Programme können über den Google Play Store heruntergeladen werden. Zum Lieferumfang gehören neben dem Tablet selbst ein Micro-USB-Kabel, In-Ear-Kopfhörer, ein Standfuß und ein Netzteil. Medion gewährt wie auf alle seine über Aldi vertriebenen Geräte drei Jahre Garantie.

Das Life x5004 kostet bei Aldi Nord 199 Euro (Bild: Medion).Das Life x5004 kostet bei Aldi Nord 199 Euro (Bild: Medion).Außer dem Lifetab P10356 verkauft Aldi Nord ab 10. Dezember auch das Anfang September auf der IFA vorgestellte Medion-Smartphone Life X5004 (MD 99238). Es kostet ebenfalls 199 Euro und damit 50 Euro weniger als im offiziellen Medion-Shop. Das Life 5004 ist eine leicht abgespeckte Version des seit Mitte November verfügbaren Life X5020. Zur Ausstattung des LTE-Smartphones gehören Qualcomms 1,5 GHz schneller Octa-Core-Prozessor Snapdragon 615, 2 GByte RAM, 16 GByte erweiterbarer Speicher, Dual-Band-WLAN nach IEEE 802.11ac, Dual-SIM-Support und Android 5.0. Sein 5-Zoll-Display löst 1920 mal 1080 Bildpunkte auf und wird durch Cornings Gorilla Glass vor Kratzern geschützt. Foto- und Videoaufnahmen ermöglicht eine 13-Megapixel-Hauptkamera, die durch eine 5-Megapixel-Frontwebcam für Selbstporträts und Videotelefonie ergänzt wird.

Abgerundet wird das aktuelle Technik-Portfolio von Aldi Nord durch das ebenfalls ab 10. Dezember erhältliche Medion-Notebook Akoya E6422. Das 499 Euro teure Windows-10-Gerät ist bei Aldi Süd bereits ab 3. Dezember erhältlich. Sein 15,6-Zoll-Bildschirm hat eine Full-HD-Auflösung von 1920 mal 1080 Pixeln. Als Prozessor dient Intels Core i3-6100U der sechsten Generation (2,3 GHz Takt). Die Speicherausstattung umfasst 4 GByte RAM, eine 128 GByte große SSD und eine 1-TByte-Festplatte. An Schnittstellen sind Gigabit-Ethernet, WLAN nach IEEE 802.11ac, VGA, je zweimal USB 3.0 respektive USB 2.0, ein Multikartenleser sowie ein Audio-Kombo-Anschluss an Bord. Außerdem verbaut Medion einen Multi-Layer-DVD-Brenner, Dolby-Audio-zertifizierte Lautsprecher sowie eine HD-Webcam samt Mikrofon. Die Akkulaufzeit des 38 mal 26 mal 2,5 Zentimeter großen und 2,3 Kilogramm schweren Akoya E6422 ist mit bis zu vier Stunden spezifiziert.

[mit Material von Rainer Schneider, ITespresso.de]

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Aldi Nord verkauft ab 10. Dezember 10,1-Zoll-Tablet für 199 Euro

Kommentar hinzufügen
  • Am 6. Januar 2016 um 22:01 von Friedrich

    Tablett 10,1 von Aldi ist super, dass einzige was nicht gut ist, ist die Lautstärke es ist einfach zu leise. Mit Kopfhörer ist es viel zu leise Bitte nachbessern! !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *