Adduplex: Windows 10 Mobile läuft bereits auf 7 Prozent aller Windows Phones

Der Anteil von Windows Phone 8.1 ist erstmals rückläufig. 97,02 Prozent aller Windows Phones weltweit stammen von Nokia oder Microsoft. Der zweitgrößte Anbieter ist HTC mit einem Anteil von 1,23 Prozent.

Windows 10 Mobile ist, obwohl es bisher nur als Insider Preview vorliegt, bereits auf 7 Prozent aller Windows Phones installiert. Das geht aus Zahlen hervor, die das Anzeigennetzwerk Adduplex am 23. November, also vor dem Verkaufsstart der ersten Windows-10-Mobile-Geräte, erfasst hat. Der Anteil von Windows Phone 8.1 sei indes erstmals rückläufig.

Letzteres ist allerdings weiterhin mit Abstand das dominierende Betriebssystem von Windows-Smartphones. Anfang der Woche lag der Anteil von Windows Phone 8.1 bei 78,9 Prozent, was einem Rückgang von 0,4 Prozent gegenüber dem Vormonat entspricht. Sein Vorgänger Windows Phone 8.0 kam auf 9.1 Prozent (minus 0,3 Prozent). Zudem sind weiterhin Smartphones mit Windows Phone 7.x im Einsatz. Ihr Anteil reduzierte sich um 0,6 Prozent auf 5 Prozent.

Verteilung der Windows-Phone-Versionen im November laut Adduplex (Bild: Adduplex)Verteilung der Windows-Phone-Versionen im November laut Adduplex (Bild: Adduplex)

Die Statistik zeigt zudem, dass der Markt für Windows Phones fast ausschließlich von Nokia beziehungsweise Microsoft bedient wird. 97,02 Prozent der Windows-Smartphones, die am 23. November auf das Anzeigennetzwerk von Adduplex zugriffen, trugen den Namen von einem der beiden Hersteller. HTCs Anteil beläuft sich auf 1,23 Prozent. Samsung, Huawei und Blu sind jeweils mit deutlich weniger als einem Prozent vertreten. Gleiches gilt für die Kategorie „Andere“.

Das weltweit meistverkaufte Gerät ist das Nokia Lumia 635 mit einem Anteil von 32,5 Prozent (plus 0,9 Prozent). Das von Microsoft angebotene Lumia 640 verbesserte sich um 2,2 Prozent auf 14,5 Prozent. Auffällig ist, dass die ehemaligen Windows-Flaggschiffe wie das Lumia 920, Lumia 1520 und Lumia 928 nur sehr weit hinten in der Rangliste auftauchen. Die neueren Premium-Modelle wie Lumia 930 und 830 sind sogar nur in der Rubrik „Sonstige“ enthalten. Weltweit haben Windows Phones also vor allem nur im unteren und mittleren Preissegment Käufer gefunden.

ANZEIGE

Die Bedeutung von Windows 10 für das moderne Unternehmen

Mit Windows 10 beginnt eine ganz neue Ära des Enterprise Computing. In Windows 10 werden bisher getrennte Betriebssystemversionen für die traditionellen Windows-PCs, Tablets und Smartphones auf einer Plattform zusammengeführt und von einem EMM-Anbieter verwaltet.

Hierzulande liegt das Lumia 930 indes mit 9,8 Prozent auf dem zweiten Platz hinter dem Lumia 630 (14,1 Prozent). Gegenüber dem Vormonat verbesserte es sich um 1,5 Prozent. Das Lumia 640 legte sogar um 2,9 Prozent auf 9,4 Prozent zu und kletterte damit auf Rang 3.

Die Preview von Windows 10 Mobile hatte Microsoft in der vergangenen Woche aktualisiert. Das Build 10586 ist offenbar auch die Version, die auf den ersten Windows-10-Mobile-Geräten von Microsoft, dem Lumia 950 und dem Lumia 950 XL, vorinstalliert ist. Hierzulande können beide Geräte ab 599 beziehungsweise 699 Euro vorbestellt werden. Die Auslieferung erfolgt zumindest laut Microsoft-Website ab 28. November.

Tipp: Kennen Sie alle wichtigen Smartphone-Modelle, die letztes Jahr vorgestellt wurden? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Adduplex: Windows 10 Mobile läuft bereits auf 7 Prozent aller Windows Phones

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *