Twist: Microsoft veröffentlicht Foto-Sharing-App für iOS

Microsoft Garage hat eine weitere App für Apples Mobilbetriebssystem iOS verfügbar gemacht. Twist verbindet das Teilen von Bildern mit einer Messaging-Funktion. „Foto-Konversationen“ können nicht nur zwischen zwei Nutzern, sondern auch innerhalb von Gruppen geführt werden.

Zu Beginn einer Konversation ist der Bildschirm der App horizontal geteilt. Die obere Hälfte füllt der Absender mit einem Foto, das er mit einem Text versieht. Der Empfänger der Nachricht nimmt dann ebenfalls ein Foto auf und kommentiert es, was dann in der unteren Bildschirmhälfte erscheint. Fotos können Nutzer mit der Kamera ihres Geräts aufnehmen, aus der Fotobibliothek auswählen oder mit Microsofts Suchmaschine Bing suchen.

Microsoft Twist (Bild: Microsoft)Twist soll Microsoft zufolge einen „ausdrucksstarken Austausch“ zwischen Nutzern ermöglichen. Viele Messaging-Apps böten Funktionen wie Sticker, Emojis und animierte GIF-Dateien, um das Nutzererlebnis zu erweitern. „Wir haben nach Wegen gesucht, das Erlebnis noch besser zu machen. Dabei sind wir bei einer Fotoleinwand als reichhaltiges Medium gelandet, als eine Möglichkeit, die eigene Situation, lustige Momente und kreative Funken wirklich zu teilen“, wird Jennifer Shen, Leiterin des Twist-Teams, in einem Blogeintrag zitiert.

„Wir haben beobachtet, wie Fotos geteilt und verwendet werden, und, was noch wichtiger ist, wie Fotos zu einem Kommunikationsmedium werden“, ergänzte Chong Han Chua, Program Manager der Twist-Teams. Zuerst sei die App entwickelt worden, um schnell auf eine Kommunikation reagieren zu können. Dann habe man darüber nachgedacht, wie Inhalte eine unerwartete Wendung (englisch: Twist) nehmen könnten oder wie eine Antwort die ursprüngliche Bedeutung und Richtung der Konversation ändern könne.

ANZEIGE

Trust Gap Survey: Status der Vertrauenslücke 2015

Der umfassende Einsatz von Mobilgeräten für berufliche Zwecke hat bei Mitarbeitern zu einem grundlegenden Wandel der Bewertung des Datenschutzes für ihre privaten Daten auf Mobilgeräten geführt. Vor 10 Jahren stellten Arbeitgeber den Arbeitnehmern Computer und Software zur Verfügung. Die meisten Mitarbeiter gingen daher davon aus, dass die Daten und Aktivitäten auf diesen Computern vom Arbeitgeber überwacht werden.

Twist ist ab sofort kostenlos im Apple App Store erhältlich. Zum Start bietet Microsoft die App allerdings nur in den USA und Kanada an.

Microsoft Garage ist auch für die E-Mail-Chat-App Send verantwortlich, die es seit September auch für Android gibt. Sie verschickt Kurznachrichten per E-Mail. Weitere Apps aus Microsofts Inkubator sind unter anderem DevSpace, eine Projektverwaltung für Nutzer von Visual Studio Online, und Join Conference, die es Anwendern ermöglicht, sich mit einem Knopfdruck oder einem Sprachbefehl in eine Telefonkonferenz einzuloggen.

Tipp: Was wissen sie über Microsoft? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Twist: Microsoft veröffentlicht Foto-Sharing-App für iOS

Kommentar hinzufügen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *