Google Creative Lab stellt Live-Wallpaper Meter für Android vor

Es zeigt wechselweise Informationen zu Akkustand, WLAN-Stärke und Zahl der Benachrichtigungen. Sie werden durch geometrische Formen visualisiert und bewegen sich mit dem Smartphone. Schon im August hatte die Kreativ- und Marketingabteilung drei Apps mit zweifelhaftem Nutzen herausgebracht.

Google Creative Lab hat eine „Live Wallpaper“-App für Android vorgestellt. Sie liefert in Echtzeit aktualisierte Geräteinformationen zu Akkustand, WLAN-Signalstärke und Zahl der eingegangenen Benachrichtigungen. „Meter“ ist kostenlos bei Google Play erhältlich. Es setzt Android 4.0.3 oder höher voraus.

Von "Meter" visualisierter Akkustand (Bild: Androidexperiments.com)Von „Meter“ visualisierter Akkustand (Bild: Androidexperiments.com)

Zwischen diesen drei Informationsangeboten wechselt die App bei jedem Sperren und Entsperren des Geräts sowie beim Schließen von Apps. Welche als nächstes erscheint, wird offenbar zufällig festgelegt, wie 9to5Google berichtet.

Zur Visualisierung der Werte dienen ungewöhnliche Diagrammtypen, etwa eine kleine Kugel (aktueller Akkustand) innerhalb einer großen (maximale Akkukapazität). Sie sind zudem animiert und bewegen sich mit dem Smartphone. Das Konzept stammt von Mikkel Koser, programmiert haben es Jonas Jongejan und Kyle Philips.

Google Creative Lab ist ein kleines Forschungs- und Kreativlabor innerhalb von Google. Es hatte im August 2015 erstmals mit Apps auf sich aufmerksam gemacht, als es auf einen Schlag drei kleine Programme vorstellte, die Kamera und Sensoren von Android-Smartphones auf originelle Weise einsetzen – wenn sie auch ohne erkennbaren Nutzen waren. Diese drei Apps heißen Landmarker (eine Art Augmented-Reality-App), Tunnel Vision mit Filtern für Videoaufnahmen und Lip Swap, das auf Porträtfotos die Lippenpartie gegen die eines anderen Fotos ersetzt.

Google Play verzeichnet nun insgesamt sechs Apps von Google Creative Lab. Noch nicht erwähnt wurden „Big Web Quiz“ und „Photowall for Chrome“. Die Abteilung entwickelt nicht nur hübsche, aber vergleichsweise nutzlose Apps, sie hat auch schon Werbevideos, interaktive Spiele und Visualisierungen der Galaxis erarbeitet. Unter anderem stammte jene Werbung für die Google-Suche von ihr, die Googles erste Schaltung während des Superbowl-Finales im US-Fernsehen war.

Geleitet wird Google Creative Lab von Gründer Andy Berndt. Er trägt bei Google den Titel eines Vice President.

Tipp: Wie gut kennen Sie Google? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen bei ITespresso.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google Creative Lab stellt Live-Wallpaper Meter für Android vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *