OS X 10.11 El Capitan: Fotos mit iPhoto ersetzen

El Capitan bringt auch eine aktualisierte Fotos-App. Die neue Version 1.1 bringt einige Verbesserungen, doch an den Funktionsumfang von iPhoto reicht sie immer noch nicht heran. Wer iPhoto bereits erworben hat, kann das Programm auch weiterhin verwenden.

Das neue Mac-Betriebssystem OS X 10.11 El Capitan beinhaltet auch eine aktualisierte Fotos-App. Schon die Versionsnummer 1.1 zeigt, dass nicht viele Änderungen der zusammen mit OS X 10.10 erschienen Variante 1.0 zu erwarten sind.

In der Tat beschränken sie sich auf die Unterstützung von Plug-Ins, die im Mac App Store kostenpflichtig angeboten werden, sowie der Möglichkeit, Metadaten wie Titel, Schlagwörter und Beschreibungen für mehrere Fotos gleichzeitig zu ändern.

Viele Anwender empfinden die Oberfläche von iPhoto gelungener als die von Fotos (Screenshot: ZDNet.de)Viele Anwender empfinden die Oberfläche von iPhoto gelungener als die von Fotos (Screenshot: ZDNet.de).

Trotzdem gibt es nach wie vor gegenüber der Vorgängerversion iPhoto einige Nachteile. Viele Nutzer stören sich an dem Design der Anwendung, die einen wenig aufgeräumten Eindruck hinterlässt. Ebenso ist die Integration von Bildern, die man nicht über den Apple eigenen Clouddienst geteilt hat, nicht vorhanden. Wer statt iCloud lieber auf Flickr seine Bilder veröffentlicht, wird dies als schweres Manko empfinden. Immerhin funktioniert nun das Teilen auf Flickr, was mit der Vorgängerversion gar nicht möglich war. Allerdings kann man beispielsweise kein neues Album anlegen, sondern nur bereits vorhandene als Speicherort auswählen. Die Flickr-Freigabe beherrscht iPhoto deutlich besser. Außerdem bietet iPhoto eine Integration der dort freigegebenen Bilder.

iPhoto integriert die auf Flickr freigegebenen Fotos (Screenshot: ZDNet.de)iPhoto integriert die auf Flickr freigegebenen Fotos (Screenshot: ZDNet.de)

Einige Anwender bemängeln außerdem fehlende Sortiermöglichkeiten nach Schlagwörtern, Namen und Bewertung. Auch das Blättern durch ein Album funktioniert mit Fotos nur über die Tastatur. Schaltflächen für Vor- und Zurückblättern wie bei iPhoto gibt es keine.

Aus diesen Gründen nutzen viele Anwender weiterhin iPhoto. Wer iPhoto jemals auf seinem Mac installiert hat, kann das Programm auch nach einer Neuinstallation von OS X im Mac App Store unter „Gekaufte Artikel“ herunterladen. Mac-Neukunden haben leider keine Möglichkeit iPhoto zu erwerben, da Apple die Anwendung seit April 2015 nicht mehr im Mac App Store führt.

Nach der Installation von iPhoto bleibt als Standardprogramm für die Verwaltung von Bildern weiterhin die neue Fotos-App bestehen. Das lässt sich allerdings ändern, sodass iPhoto wieder zur Standard-App für die Bildbearbeitung und -verwaltung wird.

Um iPhoto für den Import von Bildern als Standard-Anwendung festzulegen, schließt man zunächst eine Digicam, Smartphone oder Tablet an den Mac an. Standardmäßig öffnet sich die neue App Fotos für den Import von Bildern.

Fotos-oeffnet-sich-beim-Anschluss-einer-Bilderquelle (Screenshot: ZDNet.de)

Dort deaktiviert man die Option „Fotos öffnen“. Anschließend schließt man die Anwendung. Jetzt startet man das Programm „Digitale Bilder“. Dort wählt man unter „Anschließen von Kamera öffnet“ iPhoto aus.

Mit dem Programm "Digitale Bilder" kann man iPhoto als Standard-App beim Anschluss einer Kamera auswählen (Screenshot: ZDNet.de)

 

Neueste Kommentare 

20 Kommentare zu OS X 10.11 El Capitan: Fotos mit iPhoto ersetzen

Kommentar hinzufügen
  • Am 5. Oktober 2015 um 10:06 von Mollo

    Blättern innerhalb der Fotos-App geht nicht nur per Tastatur sondern auch per Trackpad-Swipe

  • Am 11. Oktober 2015 um 19:19 von Chris

    Auch unter „gekauft“ erscheint bei mir, dass der Artikel „vorübergehend nicht verfügbar sei. Ich habe über 2.000 Fotos in iPhoto. Wenn die weg sind, geb ich mir die Kugel ? Ich kann mir nicht vorstellen, dass Apple so frech ist. Niemals. Oder doch???????????

    • Am 19. Oktober 2015 um 21:44 von Tobas Volkner

      Habe das gleiche Problem. Kennen Sie eine Lösung?

    • Am 21. Oktober 2015 um 2:05 von Ansgar

      Hatte das gleiche Problem und habe irgendwo folgende Lösung gefunden:

      – Backup der Fotos anlegen (nicht nötig, beruhigt aber)
      – altes iPhoto löschen (Papierkorb genügt,
      – neuen User anlegen
      – im App-Store unter „gekaufte Artikel“ iPhoto auswählen und downloaden

      Hat bei mir heute (20.10.2015) unter El Capitan funktioniert. Ich hatte vorher 9.5.1 und konnte so auf 9.6.1 updaten. Viel Erfolg!

  • Am 19. Oktober 2015 um 20:41 von Andreas

    Hab alles so gemacht, wie es oben beschrieben steht, hat auch wunderbar funktioniert, aber iphoto lässt sich trotzdem nicht öffnen. Schade.

  • Am 12. November 2015 um 19:11 von ReinRo

    Wie bitte schalte ich dieses, für mich völlig unbrauchbare DIng (ich habe auch iphoto nicht genutz), aus?
    Bisher springt „Fotos“ bei jedem Fotoimport in den Vordergrund und nun muß ich die App wieder schließen…
    Den Import kann ich ausschalten, die App reagiert dennoch……
    Gibts eine Lösung?

    • Am 12. November 2015 um 20:47 von Mathias

      Vielleicht einfach aus dem Programme Ordner löschen.
      Mein Prof. sagte immer es gibt keine dummen Fragen, er muss sich geirrt haben.

  • Am 2. Dezember 2015 um 14:54 von brauner

    ich suche eine Möglichkeit das Programm Foto in El Capitan zu löschen.

    • Am 2. Dezember 2015 um 16:00 von Matthias

      Warum löscht du es nicht einfach. Es befindet sich im Popamme Ordner.
      Also manche stellen fragen, da kann man nur den Kopfschütteln.

      • Am 5. Dezember 2015 um 10:32 von brauner

        Hallo Matthias
        versuch das Löschen doch einfach mal …und dann sehen wir weiter

  • Am 5. Dezember 2015 um 10:29 von brauner

    ich suche eine Möglichkeit die ganze App Fotos zu löschen.
    Leider geht das nicht so einfach. Kann jemand helfen?

    • Am 20. Dezember 2015 um 21:38 von jerrj

      Einen Versuch ist es wert: mit iTunes geht es auf jeden Fall
      1
 Starte das „Terminal“. Gehe dafür zu Suche → Programme → Dienstprogramme → Terminal.

      2
 Tippe in das Terminal „cd /Applications/“ und drücke „Eingabe“. Das sollte dich in den Ordner „Programme“ bringen.

      3 
Tippe jetzt im Ordner „Programme“ das Kommando: „sudo rm -rf Photos.app/“ und drücke „Eingabe“.

      4 Tippe dein Admin-Passwort ein. Damit bestätigst du noch einmal, dass du Fotos löschen willst. Das Programm und alle zugehörigen Ordner sollten nun von deinem Computer entfernt werden.

  • Am 11. Januar 2016 um 14:00 von Stefan Kloss

    „Wer iPhoto jemals auf seinem Mac installiert hat, kann das Programm auch nach einer Neuinstallation von OS X im Mac App Store unter „Gekaufte Artikel“ herunterladen.“
    Leider ist das nur die Theorie und gilt nur für die Anwender, die es im AppStore erworben haben. Wer das mitgelieferte iLife von DVD installiert hat (MacBook 2010), steht leider auf dem Schlauch, denn unter „gekaufte Artikel“ findet sich leider kein iPhoto und wenn man das Update auf 9.6.1 machen will, bekommt man die Fehlermeldung, dass für diese Apple-ID kein Update zur Verfügung steht.
    Somit hat mir das Update von Mountain Lion auf El Capitan mein iPhoto genommen. Bin sehr enttäuscht von Apple!

  • Am 19. Januar 2016 um 20:47 von Damian

    Ich habe mich an „Fotos“ bereits gewöhnt, ausser dass ich damit die Fotos nicht mehr per Trackpad drehen kann. Haben andere auch das selbe Problem, oder wurde dies von Apple so gewollt?

  • Am 14. Februar 2016 um 19:43 von Thomas arendt

    Hallo,
    Ich kann nach dem update auf el capitan nicht mehr auf unsere bilder ueber fotos zugreifen.
    In alle dateien finde ich die bilder.
    Was muss ich tun um sie in die anwendung fotos zu ziehen um sie dann wieder verwalten zu koennen.
    Bin kein gr licht am i mac und froh ueber einen tipp.
    Gruss thomas

  • Am 27. März 2016 um 10:54 von karin

    danke für diesen artikel! sehr sehr hilfreich.
    karin

  • Am 6. Mai 2016 um 21:40 von Cynthia von Katz

    Danke Kai, für diesen Artikel. Als reiner Anwender bin ich über derart klare Informationen sehr erfreut. Nachdem ich mein Betriebssystem aufOS X 10.11 El Capitan aktualisiert hatte, funktionierte iPhoto nicht mehr. Seitens Apple bekam ich keinen Hinweis. Auf Deiner website wurden mir die Zusammenhänge erklärt.

  • Am 9. Juni 2016 um 20:04 von Dieter Rösner

    Welches kranke Hirn hat sich die App Fotos ausgedacht? Ein klarer Rückschritt gegenüber IPhoto.
    Werde nun meine Fotos nur noch über das Mac Book auswählen, da hab ich noch nicht El Captain drauf.
    Langsam geht mir auch Apple mit seiner Upgrade Politik auf den Geist, keine echten Neuerungen, eher Rückschritte wie bei Fotos….

  • Am 12. Juli 2016 um 18:15 von Gian

    Wie erhalte ich den Zugriff auf FOTOS mit El Capitan, wenn ich ein Fotobuch erstellen will (Fuji z.B.)?

  • Am 18. September 2016 um 15:45 von HWH

    Bin ich froh, über diesen Artikel gestolpert zu sein. Nicht nur, wie ich iPhoto wieder komplett einsetze, sondern vor allem der Hinweis auf: „einmal gekauft, immer noch downloadbar“, war extrem wichtig. Jetzt ist meine Apple-Photowelt wieder im Einklang! Danke, danke, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *