Nexus 5X und 6P sind in Europa deutlich teurer als in den USA

Die gestern von Google vorgestellten Nexus-Smartphones 5X und 6P sind hierzulande deutlich teurer als im Heimatmarkt USA. Dort verlangt das Unternehmen für das 5,2 Zoll große Nexus 5X in der Einstiegskonfiguration mit 16 GByte Speicher 379 Dollar. Hier muss man noch die Sales-Tax hinzurechen, die je nach Bundesstaat unterschiedlich hoch ausfällt. Am Hauptsitz von Google in Kalifornien beträgt sie 7,5 Prozent. Dort kostet das Gerät den Endkunden also etwa 407 Dollar. Das sind umgerechnet 364 Euro. Tatsächlich verlangt Google von europäischen Kunden allerdings inklusive Versand 489 Euro. Das sind gut 20 Prozent mehr, als US-Amerikaner für das Gerät bezahlen.

Auch Apple verlangt für sein kürzlich vorgestelltes iPhones 6S mehr als in den USA. Gegenüber dem Mehrpreis, den Google für die Nexus-Geräte kalkuliert, fallen die Preissteigerungen allerdings deutlich moderater aus. Setzt man den Wert von Euro und Dollar gleich, bezahlt man für das iPhone 6S knapp 14 Prozent mehr als in den USA, nämlich 739 Euro statt 649 Dollar. Googles Nexus 6P kostet in der Einstiegskonfiguration in den USA 499 Dollar und 649 Euro hierzulande. Das ist eine Steigerung um 32 Prozent.

Tipp: Wie gut kennen Sie Google? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen bei ITespresso.

Preise für Nexus 5X und 6P in Euro (Screenshot: ZDNet.de)

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Nexus 5X und 6P sind in Europa deutlich teurer als in den USA

Kommentar hinzufügen
  • Am 1. Oktober 2015 um 0:17 von Judas Ischias

    Da kann Apple sich jetzt aber warm anziehen. ;)
    Top Geräte, mit hervorragenden Specs und sagenhaft günstigen Preisen. :-D

  • Am 1. Oktober 2015 um 10:09 von M@tze

    Ich hoffe, Dir ist das Ironie-Smiley abhanden gekommen. ;)
    Ich wüsste kein Argument, was da FUER die Handys spricht. Dann lieber ein One Plus One/Two für weniger Geld mit besserer Ausstattung und längerem Support (nachdem Google die eigenen Geräte nur noch 2 Jahre supported). Schade, die Nexus Geräte waren früher mal echt feine Teile… :/

  • Am 1. Oktober 2015 um 13:51 von Judas Ischias

    Da hilft auch kein Ironiezeichen mehr, da kann ich einfach nur noch schallend lachen.
    Die letzte Version war schon ziemlich daneben, aber was jetzt auf die Leute losgelassen werden soll, ist einfach nur sehr, sehr merkwürdig.
    Keine besonderen Merkmale, warum man sich so etwas kaufen soll. Gibt schließlich noch mehr, als längere Zeit Updates.
    Zu teuer.
    Dann diese merkwürdige Ankündigung, dass es vorerst nix mit Geräten in Deutschland wird.
    Und wenn sie denn kommen, wann soll das denn geschehen?
    Und warum kommen die Geräte nicht?
    Alles sehr dubios.

  • Am 6. Oktober 2015 um 15:13 von Peter Lairo

    Der völlig unnötig höhere Preis für den Nexus 5x in Deutschland (489 €) gegenüber den USA (364 €, inkl. USA MwSt) ist eine Unverschämtheit von Google.

    Ich bin (war) schon lange ein Fan von Google’s Produkten und hatte mich darauf gefreut, den neuen Nexus 5x zu kaufen. Jetzt ist mir die Freude vergangen, und ich bin sehr enttäuscht von Googles Preisstrategie in Europa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *