iPhone-6S-Gyroskop arbeitet in Verbindung mit AR-Apps fehlerhaft

Ein Anbieter einer interaktiven Sternenkarte bestätigt den Fehler. Er betrifft aber offenbar nur die aktuelle iPhone-Generation und nicht die Vorgängermodelle. Das Problem könnte an einer fehlerhaften API liegen.

Ein Bug in iOS 9 führt offenbar dazu, dass der Gyroskop-Sensor des iPhone 6S fehlerhafte Daten liefert. Davon betroffen sind Augmented-Reality-Anwendungen, berichtet der Blog AppleInsider unter Berufung auf einen seiner Leser.

iOS 9: Logo (Bild: Apple)Der Fehler soll unter anderem bei der App Sky Guide auftreten, deren Augmented-Reality-Funktion eine interaktive Karte des Nachthimmels liefert. Normalerweise zeige die App die aktuelle Sternen- und Planetenkonstellation an, auf einem iPhone 6S unter iOS 9 oder iOS 9.0.1 bewege sich die interaktive Karte jedoch unkontrolliert, heißt es weiter in dem Bericht.

Der Entwickler der App, Fifth Star Labs, habe die Probleme bestätigt. Sie träten allerdings nur beim iPhone 6S und nicht bei älteren iPhones mit iOS 9 auf. Andere Anwendungen, die auf Daten des digitalen Kompass, des Beschleunigungssensors oder des Drei-Achsen-Gyroskops angewiesen seien, funktionierten ebenfalls nicht einwandfrei. Da das Problem nicht bei Apple Maps auftritt, vermutet AppleInsider, dass der eigentliche Fehler in einer iOS-Programmierschnittstelle steckt. Fifth Star Labs arbeite bereits an einem Fix.

2013 hätten sich Nutzer bereits über fehlerhafte Daten der Kompass-App von iOS 7 beschwert, ergänzte AppleInsider. Damals sei behauptet worden, Apple habe seine Firmware nicht ausreichend kalibriert, nachdem es von Beschleunigungssensoren von STMicroelectronics auf Produkte von Bosch umgestiegen sei.

AppleInsider weistdarauf hin, dass die Integration empfindlicher Sensoren wie die, die Apple für seines iPhones verwende, aufgrund von Hardware-Varianten und Abweichungen von Messgeräten sehr schwierig sei. Schon geringe Abweichungen hätten jedoch deutliche Auswirkungen auf Apps, die die Sensordaten benutzten. Da Apple aber für iPhone 6 und iPhone 6S dieselben Sensoren verwende, sei es wahrscheinlich ein Software-Problem.

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu iPhone-6S-Gyroskop arbeitet in Verbindung mit AR-Apps fehlerhaft

Kommentar hinzufügen
  • Am 28. September 2015 um 13:58 von Ein anderer Leser :-)

    Bei mir läuft Sky Guide einwandfrei auf dem iPhone 6s.

    Das ist dann sicher kein iOS-Bug, sondern ein Defekt am Gerät des „einen“ Lesers.

    • Am 28. September 2015 um 15:23 von Ach...

      Ähhm, Dir ist schon klar, dass da steht, dass der Entwickler der App die Probleme bestätigt hat?
      Es ist also völlig sinnlos Deine „Erfahrung“ zu posten und daraus Rückschlüsse zu ziehen.

      • Am 29. September 2015 um 18:17 von hicks

        der namenlose wird auch keine hitzeprobs haben :)
        apple hat die zeit der welt, weil die treudoofesten kunden von allen, und trotzdem sorgt apple jedes mal für ein neues „…gate“ :D ich habe noch ein lüfter über, wenn jmd von euch bedarf hat, einfach kurzen kommi schreiben :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *