Google macht Ex-Hyundai-Manager zum Chef seines Projekts für selbstfahrende Autos

John Krafcik arbeitet seit 25 Jahren in der Automobilbranche. Bis 2013 war er CEO von Hyundai Amerika. Laut Google bleibt das Projekt für selbstfahrende Autos trotz der Ernennung eines CEO ein Teil von Google X.

Google hat John Krafcik zum CEO seines Projekts für selbstfahrende Autos ernannt. Der Manager, der seit rund 25 Jahren in der Automobilbranche tätig ist, ist derzeit Präsident von Truecar, einem Preisvergleichsportal für Fahrzeuge. Zwischen 2008 und 2013 war er CEO von Hyundai America. Seine neue Aufgabe bei Google übernimmt er im Lauf des Monats.

Selbstlenkendes Auto von Google (Bild: Google)„Das ist eine großartige Gelegenheit, Google bei der Entwicklung des enormen Potenzials selbstfahrender Autos zu helfen“, zitiert die New York Times den 53-Jährigen. „Diese Technologie kann Tausende Leben retten, Millionen Menschen zu mehr Mobilität verhelfen und uns von vielen Dingen befreien, die wir heute beim Fahren als frustrierend ansehen.“

Laut Recode arbeitete Krafcik auch 14 Jahre in der Produktentwicklung beim US-Autobauer Ford. Bei Google löst er nun Chris Urmson ab, der das Programm für autonome Fahrzeuge seit 2009 leitete und weiterhin die Verantwortung für die technische Entwicklung hat.

„Wir müssen noch viel darüber lernen, wie Menschen unsere Fahrzeuge wahrnehmen und wie sich die Technologie in ihre Leben einfügen soll“, ergänzte ein Google-Sprecher. Deswegen legten Googles selbstlenkende Testfahrzeuge im kalifornischen Mountain View und im texanischen Austin wöchentlich 10.000 Meilen zurück. Google plane zudem ein Pilotprogramm mit seinen Prototypen.

Googles Projekt für selbstfahrende Fahrzeuge ist derzeit ein Bestandteil der Forschungsabteilung Google X. Laut New York Times ist die Ernennung eines CEO ein wichtiger Schritt bei der Weiterentwicklung des technischen Experiments hin zu einem eigenständigen Unternehmen. „Es geht darum, uns auf die Zukunft vorzubereiten, damit wir diese Technologie ausreizen können“, so Google weiter. „Das Projekt wird derzeit kein Alphabet-Unternehmen, es ist in der Zukunft allerdings ein guter Kandidat dafür.“

Das neue Mutterunternehmen Alphabet hatte Google im August gegründet. Im Rahmen einer Umstrukturierung entsteht nun unter dem Dach der Holding eine verschlankte Version des „alten“ Google. Neben Google X sind künftig auch Calico, die Initiative des Unternehmens zur Verlängerung der menschlichen Lebenszeit, und Life Sciences, das an medizinischen Projekten unter anderem für Diabetes-Patienten arbeitet, Teile von Alphabet. Zu Google gehören neben Suche, Gmail, Google+ und Google Drive weiterhin auch Android und Youtube.

Tipp: Wie gut kennen Sie Google? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen bei ITespresso.

HIGHLIGHT

Samsung Galaxy S6 und S6 Edge im Business-Einsatz

Für den Einsatz in Unternehmen sind die Samsung-Smartphones Galaxy S6 und S6 Edge vor allem wegen des in der Android-Welt einzigartigen Sicherheitssystems Knox sehr gut geeignet. Zahlreiche MDM-Anbieter unterstützen die Technologie und erleichtern damit die Integration in bestehende Infrastrukturen.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google macht Ex-Hyundai-Manager zum Chef seines Projekts für selbstfahrende Autos

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *