Facebook bereitet Assistenten M für Messenger-App vor

"Er kann Waren kaufen, Geschenke zu Ihren Liebsten liefern lassen, Restaurants buchen, Reisen organisieren, Termine machen und vieles mehr." Dazu trainieren und überwachen ihn Facebooks Servicemitarbeiter. Einen Starttermin gibt es noch nicht.

Facebook hat in einem Blogbeitrag die Entwicklung eines Sprachassistenten angekündigt. Er heißt zunächst „M“ und wird in die Messenger-App des Unternehmens integriert, erkärte David Marcus, der frühere Paypal-Chef, der inzwischen bei Facebook fürs Messaging zuständig ist.

Assistent M in Facebook Messenger (Bild: Facebook)„Im Gegensatz zu anderen KI-basierten Diensten am Markt kann M tatsächlich Aufgaben für Sie erledigen“, erklärt Marcus. „Es kann Waren kaufen, Geschenke zu Ihren Liebsten liefern lassen, Restaurants buchen, Reisen organisieren, Termine machen und vieles mehr.“

Über Buchungen im falschen Restaurant, unpassende Geschenke und andere Fehler müssen sich Facebook-Nutzer aber offenbar keine Gedanken machen, denn M werde „von Menschen trainiert und überwacht“. Das Angebot soll also in irgendeiner Weise von Service-Mitarbeitern gepflegt und nicht nur mit Big Data gefüttert werden.

Vorgelegte Screenshots zeigen einen Messenger-artigen Dialog zwischen Assistent und Nutzer. So schlägt die Künstliche Intelligenz (KI) Schuhe als Geschenk für ein Neugeborenes vor. Willigt der Nutzer ein, kann der Algorithmus offenbar den Kaufvorgang eigenständig durchführen.

Einen Termin für die Einführung nannte Facebook nicht. Marcus sagte, man stehe noch „am Anfang der Reise“, müsse die Funktion erst weiterentwickeln und skalieren, bevor man sie Milliarden Facebook-Nutzern weltweit anbieten könne.

Facebook M wird sich, wenn es irgendwann fertig ist, mit Apples Siri, Google Now und Microsoft Cortana messen müssen. Apple baut seinen Assistenten gerade mit einer Anrufbeantworterfunktion aus, Google hat für Android 6.0 Marshmallow eine Erweiterung namens Google Now on Tap angekündigt – und Microsoft ist zumindest einer dieser Ankündigungen zuvorgekommen, nämlich mit Bing Snapshots für Android.

[mit Material von Rachel King, ZDNet.com]

Tipp: Sind Sie ein Facebook-Experte? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Umfrage

Welche Produkteigenschaften sollten Smartphones für den Einsatz in Unternehmen mitbringen? (Mehrfachantworten möglich)

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Facebook bereitet Assistenten M für Messenger-App vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *