Sony stellt Xperia-Z5-Reihe zur IFA vor

Sicher zu erwarten sind laut einem Teaser-Bild die Android-Smartphones Xperia Z5 und Z5 Compact sowie das Xperia Z5 Tablet. Die Telefone werden wahrscheinlich eine verbesserte Kamera mit Hybrid-Autofokus erhalten. Eventuell zeigt Sony auch eine neue Smartwatch mit OLED-Display und Pulsmesser.

Sony wird seine kommende Android-Geräte-Reihe Xperia Z5 im Vorfeld der Internationalen Funkausstellung (IFA) am 2. September in Berlin offiziell vorstellen. Das hat der Konzern nun bestätigt. Einem auf Google+ veröffentlichten Teaser-Bild zufolge wird es neben neuen Smartphones auch ein Tablet und eventuell eine Smartwatch geben.

Bei den Smartphones dürfte es sich um das Xperia Z5 und Xperia Z5 Compact handeln, die die Nachfolge der entsprechenden Modelle aus der Z3-Serie antreten werden. Die von Sony ins Netz gestellte Fotokollage zeigt auch eindeutig ein Tablet, das analog zur bisherigen Namenswahl wahrscheinlich die Bezeichnung Xperia Z5 Tablet tragen wird.

Sonys Teaser-Bild zur IFA 2015 lässt auf neue Smartphones, ein Tablet und eine Smartwatch schließen (Bild: Sony).

Xperia Z5 und Z5 Compact werden gegenüber den Z3-Smartphones eine verbesserte Kamera erhalten. Sony bildet den Aufbau des neuen Kameramoduls auf dem Teaser-Foto ab und verspricht auf Twitter einen optimierten Autofokus. Vermutlich wird der Hersteller den schnellen Hybrid-Autofokus, den es bereits beim Xperia M5 einsetzt, auch in seine Z5-Smartphones integrieren. Als wahrscheinlich gilt zudem ein Update des Kamerasensors auf das Modell IMX240, das Samsung im Galaxy Note 5 verwendet.

Das Display des neuen Xperia Z5 soll 5,5, das des Z5 Compact 4,7 oder 4,8 Zoll groß sein. Zudem wird ein Prozessorupgrade erwartet. Dem gewohnten OmniBalance-Design wird Sony hingegen treu bleiben.

Ebenfalls abgebildet sind eine Smartwatch und neue Ear-Bud-Kopfhörer. Erstere könnte die Sony Smartwatch 3 ablösen, die die Japaner im vergangenen Jahr an gleicher Stelle enthüllt hatten. Vorteile gegenüber der damaligen Konkurrenz waren ein integriertes GPS-Modul, NFC und WLAN. Verbesserungsbedarf gab es allerdings beim LC-Display. Zudem fehlte ein Pulsmesser.

Neuerungen der Sony Smartwatch 4 könnten ein OLED-Display und ein Sensor zur Herzfrequenzmessung sein. Ein LTE-Modul, wie es beispielsweise Samsung oder LG für ihre Smartwatches planen, wird es bei Sony voraussichtlich nicht geben – zumindest solange es auf Android Wear setzt.

Umfrage

Welche Produkteigenschaften sollten Smartphones für den Einsatz in Unternehmen mitbringen? (Mehrfachantworten möglich)

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Das Xperia Z5 Tablet dürfte im Vergleich zum Vorgänger eher geringfügige Verbesserungen erhalten. Das Z4 Tablet hatte Sony erst im März vorgestellt. Es kommt bereits mit einem hochauflösenden 10-Zoll-QHD-Display sowie Qualcomms aktuell schnellstem Prozessor Snapdragon 810. Möglicherweise stattet Sony den Nachfolger mit einem 4K-Display aus und stockt nochmals den Arbeitsspeicher auf. Gerüchte über einen Ultra-HD-Bildschirm kursierten schon zum Z4 Tablet.

Ebenfalls zur IFA wird LG in Berlin sein jüngstes Tablet-Modell der G-Pad-Reihe vorstellen: das G Pad II 10.1. Das Android-5.1-Gerät soll in einer WLAN- und einer LTE-Ausführung erscheinen. Die Ausstattung umfasst eine Snapdragon-800-CPU, 2 GByte RAM, 16 GByte erweiterbaren Speicher, zwei Kameras und einen 7400-mAh-Akku. Das 10,1-Zoll-Display mit dünnem Rahmen löst 1920 mal 1200 Bildpunkte auf.

[mit Material von Christian Schartel, CNET.com]

Tipp: Kennen Sie alle wichtigen Smartphone-Modelle, die letztes Jahr vorgestellt wurden? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Sony stellt Xperia-Z5-Reihe zur IFA vor

Kommentar hinzufügen
  • Am 25. August 2015 um 17:06 von André

    Simply the best…. :)

  • Am 29. August 2015 um 11:17 von Usb3

    Ist endlich USB 3.1 im Sony mit voller Stromleistung verbaut?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *