Diesjährige iPhone-Präsentation angeblich am 9. September

Quellen von Buzzfeed nennen die Woche ab 7. September als Präsentationszeitpunkt. Der Mittwoch soll der wahrscheinlichste Termin sein. Apple präsentiert dann angeblich auch ein neues Apple TV und ein größeres iPad für Geschäftskunden.

Apple wird seine diesjährige Präsentation neuer iPhones voraussichtlich in der Woche ab 7. September abhalten. Quellen von Buzzfeed sprechen zudem von Mittwoch, also dem 9. September, als wahrscheinlichstem Termin.

iPhone 6 Plus und iPhone 6 (Bild: Apple)Die Site berichtet weiter, Apple werde von seinem üblichen Rhythmus abweichen und neben neuen iPhones auch eine Aktualisierung der Settop-Box Apple TV und ein iPad für Geschäftskunden zeigen. Bisher waren iPhone- und iPad-Veranstaltungen stets streng getrennt gewesen.

Beobachter warten schon länger auf ein von ihnen als „iPad Pro“ bezeichnetes Apple-Tablet mit mutmaßlichen 12,9 Zoll Bildschirmdiagonale. Über Apple TV hingegen hieß es immer wieder, die Settop-Box werde in einer diesjährigen Neuauflage um die Option erweitert, Apps zu installieren. Flankieren könnte sie zumindest in den USA ein Internet-Fernseh-Angebot. Tatsächlich scheint es an der Zeit für das Update: Das Gerät wurde seit drei Jahren nicht mehr aktualisiert.

Aber auch was die Smartphones angeht, hängt die Messlatte hoch, schließlich haben sich die letztjährigen Neuheiten iPhone 6 und 6 Plus so gut verkauft wie bisher keine andere Modellgeneration. Zugleich ging die Nachfrage nach iPads in den letzten Quartalen zurück, sodass die iPhone-Sparte inzwischen über zwei Drittel der Umsätze des Konzerns einspielt.

iPhone-Größenvergleich (Screenshot: ZDNet.de bei Apple)iPhone-Größenvergleich (Screenshot: ZDNet.de bei Apple)

2015 dürfte – wie zuletzt jedes zweite Jahr – ein „S“-iPhone bringen – also eine Aktualisierung mit einigen neuen Komponenten, aber dem Chassis des Vorjahresmodells. Typischerweise könnte Apple die Fotokomponente deutlich voranbringen – etwa durch einen 12-Megapixel-Sensor. Als fast sicher gilt zudem, dass Apple seine Technik ForceTouch ins iPhone übernimmt, die zwischen leichtem und festem Antippen unterscheidet.

Im Frühjahr hatte es auch geheißen, Apple erwäge ein neues iPhone-Modell mit 4-Zoll-Bildschirm, das 6C heißen könnte. Diese Pläne wurden inzwischen angeblich zurück in die Schublade gelegt, da sich das 4-Zoll-Modell 5S weiter gut verkauft und der Konzern seinem iPhone 6 keinen zusätzlichen Konkurrenten entgegenstellen möchte. Zahlreiche Apple-Kunden schwören aber weiterhin auf die Displaygröße von 4 Zoll des 5S und seiner Vorgänger, die eine einhändige Bedienung ermöglicht.

Apple wollte den Bericht von Buzzfeed nicht kommentieren. Der Konzern bemüht sich traditionell um Geheimhaltung, was Produktneuheiten anbetrifft, Prognosen und vorab durchgesickerte technische Daten wurden aber im Verlauf der Jahre stetig präziser. 2014 brachten iPhone 6 und 6 Plus so gut wie keine Überraschung mehr – was ihrem Erfolg aber nicht schadete.

[mit Material von Shara Tibken, News.com]

HIGHLIGHT

Samsung Galaxy S6 und S6 Edge im Test

Mit den Galaxy-S6-Smartphones liefert Samsung zwei Android-Geräte, die dank der Sicherheitslösung KNOX besonders gut für den Einsatz in Unternehmen geeignet sind. Dank Gestensteuerung und hervorragender Performance sind sie auch für den Büro-Alltag bestens gewappnet. Auch äußerlich machen die S6-Modelle eine gute Figur.

Themenseiten: Apple, HDTV, iOS, iPad, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Florian Kalenda
Autor: Florian Kalenda
Leitender Redakteur ZDNet.de
Florian Kalenda
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Diesjährige iPhone-Präsentation angeblich am 9. September

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *