Lumia 950 und Lumia 950 XL sollen 20-Megapixel-PureView-Kamera bieten

Windows Central meldet neue Details zu zwei Flaggschiff-Smartphones mit Windows 10 Mobile. Sie sollen über PureView-Kameras mit einer Auflösung von 20 Megapixeln verfügen und den drahtlosen Ladestandard Qi unterstützen. Dass Microsoft an neuen Premium-Geräten arbeitet, die noch dieses Jahr in den Handel kommen sollen, hatten Vertreter des Unternehmens noch in der vergangenen Woche auf der Worldwide Partner Conference bestätigt.

Lumia 640 Dual SIM (Bild: Microsoft).Die beiden unter den Codenamen Talkman und Cityman entwickelten Geräte soll Microsoft unter den Bezeichnungen Lumia 950 und Lumia 950 XL herausbringen. Ersteres verfügt laut Windows Central über ein 5,2-Zoll-Display mit 2560 mal 1440 Bildpunkten und einen 64-Bit-Prozessor mit sechs Kernen vom Typ Qualcomm Snapdragon 808. Der Bildschirm der XL-Variante soll indes 5,7 Zoll groß sein und ebenfalls 2560 mal 1440 Pixel auflösen. Außerdem soll in dem Phablet ein Snapdragon 810 mit acht Kernen stecken, der ebenfalls ein 64-Bit-Betriebssystem unterstützt.

Darüber hinaus stattet Microsoft beide Geräte angeblich mit 3 GByte RAM, 32 GByte internem Speicher und einer Scanner-Technologie aus, die den biometrischen Windows-Anmeldedienst Hello unterstützt. Für das größere Lumia 950 XL Cityman sei außerdem ein optionaler Surface-Stift sowie Smart-Cover geplant.

Als weiteres Zubehör soll dem Bericht zufolge eine Munchkin genannte Docking-Station erhältlich sein. Sie verfügt über USB- und Display-Anschlüsse und erlaubt es den neuen Premium-Lumias, die Windows-10-Funktion Continuum zu nutzen. Sie ermöglicht die Ausführung von Universal-Apps auch an einem großen Bildschirm. Windows Phones können damit als Basis für einen Desktop-Arbeitsplatz genutzt werden, was für Microsoft ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber anderen Mobilplattformen ist.

Windows 10 Phone: Continuum (Bild: Microsoft)

Gestrichen habe Microsoft indes die zuvor vermuteten Mittelklasse-Modelle Lumia 850, 750 sowie das günstigere Lumia 550, so Windows Central weiter. NokiaPowerUser spekuliert jedoch über drei andere neue Smartphones mit den Bezeichnungen Lumia 350, 450 und 650. Sie tauchen angeblich als RM-1130, ID313 und RM-1127 in Benchmarks auf.

Wann Microsoft die Entwicklung von Windows 10 Mobile abschließen wird, ist nicht bekannt. Laut Quellen von ZDNet-Bloggerin Mary Jo Foley soll es das neue Mobil-OS zusammen mit neuen Geräten ab Oktober anbieten. Foley weist zudem darauf hin, dass Microsoft wahrscheinlich die Zahl der Mobilfunkanbieter und Regionen reduziert, über die es beziehungsweise in denen es Lumia-Smartphones vertreibt. Laut Windows Central sollen Lumia-Smartphones beispielsweise in den USA künftig nicht mehr bei Verizon erhältlich sein.

[mit Material von Mary Jo Foley, ZDNet.com]

Tipp: Kennen Sie alle wichtigen Smartphone-Modelle, die letztes Jahr vorgestellt wurden? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

11 Kommentare zu Lumia 950 und Lumia 950 XL sollen 20-Megapixel-PureView-Kamera bieten

Kommentar hinzufügen
  • Am 24. Juli 2015 um 12:30 von Mac-Harry

    Cool. Aber deshalb würde ich niemals auf Windows setzen. Ich glaube, der Gesamtmarkt auch nicht. Für meine Kinder wäre das aber nett als Zweitgerät.

    • Am 24. Juli 2015 um 14:23 von Klar...

      Niemals? Angenommen Microsoft wird wieder zum größten, reichsten und erfolgreichsten IT-Unternehmen… dann, müsstest Du ja – denn für Dich zählen ja nur die Dollars die als Gewinn übrig bleiben. Du tankst ja auch nur Marken die exorbitante Gewinne abwerfen, Du trägst natürlich nur Kleidung die noch weit über dem Schnitt Margen generieren und Du isst natürlich nur in Restaurants in den Du weißt, dass der Eigentümer zu den Bestverdienensten der Welt gehört. ;-) Ach Harry, Du erheiterst mich doch immer wieder.

  • Am 24. Juli 2015 um 18:31 von Mac-Harry

    Hä? Ich sagte doch, für meine Kinder wäre das ein hübsches Gerät. Für die würde ich es kaufen. Worauf beziehst du dich denn? Na ja. Egal. Freu dich ;-)

    • Am 24. Juli 2015 um 20:20 von PeerH

      Was vernünftig ist, wenn ein Win Phone will niemand haben, also wird man als Kind deswegen nicht ausgeraubt – bei einem iPhone ist die Gefahr da schon größer, weil es einfach auch mehr kostet.

      Daher empfehle ich das auch im Freundeskreis: Win Phone wegen der besseren Privatsphäre als bei Android, und später dann ein iPhone. :-D

      • Am 27. Juli 2015 um 15:07 von hicks

        deine unwisenheit ist immer wieder dramatisch. das 950er wird mind. so teuer wie das iphone. oder was verstehst du unter flaggschiff??? die hardware-specs lassen auch darauf schließen.
        „also wird man als Kind deswegen nicht ausgeraubt“ … was hast du nur für verquere gedankengänge

    • Am 27. Juli 2015 um 16:56 von Lies...

      Worauf ich mich bezog ist doch klar. DU schreibst: „.. Aber deshalb würde ich niemals auf Windows setzen“

      Es geht um Dich, nicht um die Kiddies.

  • Am 24. Juli 2015 um 21:30 von Little

    Die Kamera scheint baugleich mit der aus dem 1520 zu sein und diese ist schon siet Jahren unangefochten die besten Handycam, das neue G4 vielleicht mal ausgenommen. Schon seit Jahren Raw Format und eine wirklich tolle Qualität. Das hat mich bisher auch von einem Wechsel abgehalten, abder diese hier könnte sehr spannend werden. Das IPhone bietet mir einfach zu wenig gute Technik und ist zu teuer. Zudem ist das Design sehr langweilig. Da hat mir übrigens auch das P8 Light echt gut gefallen. Schönes schlankes Design! Und das für 239 Euro.

  • Am 25. Juli 2015 um 14:54 von Judas Ischias

    Ich denke im iPhone ist dieser Super-Sicherungsschutz, so dass man ein geklautes iPhone nicht mehr verwenden kann?
    Hab ich etwas verpasst, ist der auch schon geknackt?
    Oder warum schreibt @PeerH hier von Gefahren?
    Oder werden diese sicherlich hervorragenden, besonders im Preis, Geräte, mittlerweile nach dem Raub in Einzelteile zerlegt und verkauft?
    Denn mal ganz im Ernst, welcher seriöse Räuber will denn mit einem iPhone gesehen werden?;)

    • Am 27. Juli 2015 um 21:19 von PeerH

      Auch an Dich: mitdenken! Ein Diebt klaut erst einmal, und dann schaut er, was er damit anfangen kann. Mein Auto wurde lt. Polizei geknackt, weil das weiße iPhone Ladekabel sichtbar war – die dachten, dass das iPhone ebenfalls im Auto liegen könnte. Dumme Diebe. Ja, die gibt es. Und dumme Kids könnten einem anderen Kind das iPhone stehlen, schlimmstenfalls mit Gewalt. Was bei einem Win Phone nie passieren dürfte, bzw. nur bei extrem dummen Kids. ;-)

      • Am 28. Juli 2015 um 13:58 von Sabine

        Der dümmste Dieb weis das in 99,9% aller Fällen der Besitzer eines Smartphones dieses einstecken hat. Es weiß auch das der Besitzer bestimmt nicht das Ladekabel mitscheppt. Somit bin ich mir wirklich nicht sicher wen die Polizei in diese Fall für extrem dumm hält. O-Ton Polizei: Wir wissen zwar nicht wer da eingebrochen hat, aber wir wissen warum. Extrem Lach.

  • Am 28. Juli 2015 um 13:30 von Judas Ischias

    Na, ich weiß nicht, ob es nicht auch gerade gegen Deine Intelligenz spricht, wenn Du das weiße iPhone-Ladekabel so sichtbar im Auto präsentierst?;)
    Du musst doch eigentlich damit rechnen, dass dann dein Auto aufgebrochen wird.
    Auch wenn die Versicherung den Schaden bezahlt, hast Du doch trotzdem den ganzen Aufwand mit Beseitigung von Scherben, sich um eine neue Scheibe kümmern, Papierkram mit Versicherung, und und und.
    Na ja, manchmal helfen halt auch keine Doktorarbeiten. :)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *