Google-Aktie steigt auf Allzeithoch

Der Anteilsschein notiert mit einem Schlusskurs von knapp 673 Dollar. Das entpricht einem Tagesplus von gut 16 Prozent, was den Wert aller Aktien um 63 Milliarden Dollar steigen lässt. Nur einer Firma gelang an einem Tag eine noch größere Wertsteigerung.

Der Kurs der Google-Aktie ist gestern um gut 16 Prozent gestiegen. Der Schlusskurs lag bei 672,93 Dollar; das Tagesmaximum betrug 674, 47 Dollar. Damit überflügelte die Aktie die bisherige Bestmarke von 608 Dollar aus dem Vorjahr erheblich. Nachbörslich verlor das Papier 0,3 Prozent und notierte bei 670,90 Dollar. Binnen Wochenfrist legte die Aktie um gut 26 Prozent zu. Hiesige Anleger erreichten sogar eine Wertsteigerung von 28 Prozent, da der Euro gegenüber dem Dollar im gleichen Zeitraum etwas an Wert verloren hat.

Die Marktkapitalisierung von Google stieg um 63 auf 459 Millarden Dollar. Das ist die zweithöchste Wertsteigerung, die jemals ein Unternehmen an einem einzigen Tag erzielen konnte. Besser war nur Cisco, das zur Hochzeit der Dot-Com-Blase den Aktienwert am 17. April 2000 um 66 Millarden Dollar steigerte. Hinter Apple mit 746 Milliarden Dollar Marktkapitalisierung belegt Google den zweiten Rang der wertvollsten US-Unternehmen. Auf dem dritten Platz landet Microsoft mit einem Wert von 377 Milliarden Dollar. Danach folgen einige Unternehmen, die nicht dem IT-Sektor angehören. Mit Facebook landet auf Rang 9 ein weiteres IT-Unternehmen in den Top-Ten. Das Soziale Netzwerk hat gestern seinen Wert um 4,5 Prozent steigern können. Innnerhalb des letzten Monats betrug der Wertzuwachs 16 Prozent.

Google-Aktie Juli 2015 (Screenshot: ZDNet.de)

Die gestrige Kurssteierung der Google-Aktie dürfte den guten Quartalszahlen geschuldet sein, die das Unternehmen tags zuvor gemeldet hat. Der Umsatz des Internetkonzerns verbesserte sich um 11 Prozent auf 17,727 Milliarden Dollar, während der Nettogewinn um 17 Prozent auf 3,931 Milliarden Dollar zulegte. Der Non-GAAP-Aktiengewinn, in dem Verluste aus eingestellten Geschäftsbereichen nicht enthalten sind, kletterte ebenfalls um 17 Prozent auf 6,99 Dollar. Damit übertrifft Google die Erwartungen von Analysten. Sie hatten einen Bruttogewinn pro Aktie von 6,70 Dollar bei Einnahmen von 17,7 Milliarden Dollar vorausgesagt. Wie im ersten Quartal belastete der starke Dollarkurs auch zwischen April und Juni das Ergebnis. Google zufolge wäre der Umsatz bei stabilen Wechselkursen rund 1,1 Milliarden Dollar höher ausgefallen. Das hätte einem Plus von 18 Prozent gegenüber dem zweiten Vierteljahr 2014 entsprochen.

Anzeigen auf Googles eigenen Websites waren für 12,4 Milliarden Dollar Umsatz verantwortlich. Weitere 3,621 Milliarden Dollar steuerten Partnerseiten bei. Die gesamten Werbeeinnahmen inklusive der Traffic Acquisition Costs, die Google an seine Partner abführt, beliefen sich auf 16 Milliarden Dollar (plus 11 Prozent). Die bezahlten Klicks auf Google-Websites erhöhten sich um 30 Prozent – auf Partnerseiten gingen sie um 9 Prozent zurück. Die Kosten pro Klick, also der Betrag, den Google erhält, wenn Nutzer auf Anzeigen klicken, sanken indes um 11 Prozent.

Tipp: Wie gut kennen Sie Google? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Themenseiten: Börse, Google, Quartalszahlen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google-Aktie steigt auf Allzeithoch

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *