iPod Touch mit 8-Megapixel-Kamera – Update

Bei der bevorstehenden Aktualisierung von Apples Medienplayer-Palette erhält nur iPod Touch wesentliche Verbesserungen. Der neue 64-Bit-Prozessor bringt mehr Geschwindigkeit, und insbesondere Spielen soll die bessere Grafik zugutekommen. iPod Nano und iPod Shuffle müssen auf neue Features verzichten und werden mit neuen Farben aufgefrischt.

Die schon einige Zeit erwartete Aktualisierung von Apples iPods steht offenbar kurz bevor. Wie 9to5Mac von seinen Quellen erfahren hat, sollen die neuen Medienplayer noch heute veröffentlicht werden. Dafür sprechen auch Lieferverzögerungen bei den bisherigen Modellen. Wesentliche Verbesserungen soll nur der auf iOS basierende iPod Touch erfahren, während die übrigen Modelle mit neuen Farben aufgefrischt werden.

(Bild: Apple)Der kommende iPod Touch erhält demnach eine 8-Megapixel-Kamera (bisher 5 Megapixel) und schließt dadurch zu iPhone 6 sowie iPad Air 2 auf. Ein neu verbauter 64-Bit-Prozessor steht für mehr Geschwindigkeit, und insbesondere Spielen soll die bessere Grafik zugutekommen. Der Chip könnte außerdem sicherstellen, das auch zukünftige Versionen des Betriebssystems über iOS 9 hinaus lauffähig sind. Vorinstalliert sind angeblich iOS 8.4 sowie Apple Music.

Der aus dem iPhone übernommene „M“-Koprozessor kann Bewegungsdaten für Fitness-Apps erfassen. Die Preise sollen noch immer bei 199 Dollar (16 GByte) beginnen, gefolgt von einem iPod Touch mit 64 GByte für 299 Dollar und einem neuen 128-GByte-Modell für 399 Dollar.

Die neuen iPod Nano und iPod Shuffle hingegen sollen keine neuen Features erhalten, und auch die äußere Gestaltung soll sich bei der gesamten Modellpalette nicht ändern. Alle Modelle einschließlich iPod Touch sind jedoch in neuen Farbtönen zu erwarten: Blau als „Deep Blue“, Rosa als „Hot Pink“ sowie Gold als zusätzliche Farboption.

Eine wesentliche Überarbeitung seiner Medienplayer hat Apple seit 2012 nicht mehr vorgenommen. Nach Einschätzung von 9to5Mac werden sie außerdem in absehbarer Zeit keine weiteren Upgrades erfahren, da sich Apple stark auf iPhone und iPad konzentriert.

Apple Insider erwartete den Start der neuen iPod-Modelle schon für gestern und führte dafür verzögerte Liefertermine in Apples Online-Store in den USA an. Ab Anfang der Woche fielen mehrtägige Verzögerungen bei den iPod-Touch-Modellen auf, unabhängig von Farbe und Speicherkapazität.

Update 18.20 Uhr

Inzwischen hat Apple die neuen iPods offiziell vorgestellt. Der neue iPod Touch mit 16 GByte kostet 229 Euro, 279 Euro sind für das 32-GByte-Modell fällig und für die 64-GByte-Variante verlangt Apple 339 Euro. Das Spitzenmodell mit 128GByte kostet 449 Euro.

Die technische Ausstattung entspricht den Erwartungen. Im iPod Touch verbaut Apple mit dem A8 den gleichen Prozessor, den es auch schon im iPhone 6 verwendet hat, inklusive M8-Koprozessor für das Erfassen von Fitness-Daten. Die 8-Megapixel-Kamera bietet einen Zeitlupen- sowie einen Burst-Modus.

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Apple, Audio, Mobile, Video, iOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu iPod Touch mit 8-Megapixel-Kamera – Update

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *