Samsung bietet Einsteiger-Tablet Galaxy Tab E für 199 Euro an

Das Galaxy Tab E ist mit einem 9,6-Zoll-HD-Display, einer Quad-Core-CPU sowie einer 5- und einer 2-Megapixel-Kamera ausgestattet. Das Tablet wird wahlweise in einer WLAN- oder einer 3G-Version für 199 respektive 249 Euro erhältlich sein.

Samsung bringt jetzt sein neues Android-Einsteiger-Tablet in den Handel. Das schlanke und leichte Gerät wird in Schwarz und Weiß erhältlich sein und soll laut Hersteller mit seinem geprägtem Backcover gut und angenehm in der Hand liegen. Die WLAN-Version kostet 199, die 3G-Variante 249 Euro.

Samsung Galaxy Tab E (Bild: Samsung)

Die Auflösung des Tablets im 16:10-Format beträgt 1280 mal 800 Pixel, woraus sich eine Pixeldichte von 157 ppi ergibt. Auf der Rückseite ist eine 5-Megapixel-Hauptkamera mit Autofokus verbaut. Ein Blitz ist nicht vorhanden. Auf der Vorderseite befindet sich eine 2-Megapixel-Frontkamera. Videos lassen sich in HD-Qualität mit 30 Bildern pro Sekunde drehen.

Das Tablet wird von einer 1,3-GHz-Quad-CPU angetrieben, der 1,5 GByte zur Seite stehen. Der 8 GByte große interne Speicher lässt sich mit MicroSD-Karten um 128 GByte erweitern. Für die Stromversorgung ist ein 5000-mAh-Akku zuständig, der für sieben Stunden Videowiedergabe reichen soll.

Die Datenkommunikation kann über UMTS, WLAN 802 b/g/n (2,4 GHz), WiFi-Direct, Bluetooth 4.0, USB 2.0 erfolgen. Ein GPS-Empfänger mit Glonass-Unterstützung ist ebenfalls an Bord.

Das 495 Gramm schwere Tablet misst 241,9 mal 149,5 Millimeter und ist gerade einmal 8,5 Millimeter dick.

In Indien ist das Tab E bereits am Markt. Dort taucht bei den Spezifikationen, nicht wie vielleicht erwartet Android 5.0 Lollipop, sondern Android 4.4 KitKat auf. Für Familien ist auf alle Fälle der spezielle Kinder-Modus attraktiv.

(Mit Material von CNET.de)

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Themenseiten: Android, Samsung, Samsung Galaxy S6, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen: