Xbox One: Emulator sorgt für Kompatibilität zu älteren Spielen

Nutzer können künftig für die Xbox 360 entwickelte Spiele auf der Xbox One ausführen. Ermöglicht wird dies durch eine softwarebasierte virtuelle Xbox 360, die auf der aktuellen Generation läuft. Testern stehen ab sofort 22 Titel zur Verfügung.

Microsoft hat auf der Spielemesse E3 einen Emulator angekündigt, der es Nutzern erlauben soll, ältere Xbox-Spiele auf der aktuellen Konsole Xbox One auszuführen. Damit will das Unternehmen Kunden, die aufgrund einer umfangreichen Spielesammlung am Vorgängermodell Xbox 360 festhalten, zum Umstieg auf die Xbox One bewegen.

Xbox One (Bild: Microsoft)Die Ankündigung ist allerdings keine große Überraschung. Schon auf der Entwicklerkonferenz Build 2014 hatten Vertreter des Unternehmens angedeutet, Microsoft suche nach einer Möglichkeit, die Xbox One kompatibel zu älteren Spielen zu machen.

Mitglieder von Xbox Preview können ab sofort die ersten Xbox-360-Spiele auf ihrer Xbox One testen. Nach Unternehmensangaben soll der Emulator im Herbst allen Nutzern zur Verfügung stehen.

Zum Start umfasst die Liste der kompatiblen Spiele insgesamt 22 Titel. Sie soll laut Microsoft aber noch ausgebaut werden. Digitale Titel, die Microsoft kompatibel macht, sollen künftig im Bereich „Bereit zur Installation“ auf der Xbox One erscheinen. Spiele, die als optische Datenträger vorliegen, soll die Konsole nach dem Einlegen der Disc automatisch auf die Festplatte laden. Nach dem Download muss der Datenträger im Laufwerk verbleiben, um das Spiel spielen zu können.

Zu den technischen Details des Emulators machte Microsoft keine Angaben. Ein Sprecher erklärte auf Nachfrage von ZDNet USA, bei dem Emulator handele es sich um eine softwarebasierte virtuelle Xbox 360. „Wenn Sie ein Spiel über Xbox One Backward Compatibility starten, dann sehen Sie, dass das Spiel zuerst eine virtuelle Xbox-360-Konsole lädt und danach erst den Titel.“ Jedes Spiel müsse individuell überarbeitet werden, damit es mit der virtuellen Konsole kompatibel sei. Ziel sei es, jeden Monat weitere Titel bereitzustellen.

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Microsoft um die Kompatibilität älterer Spiele bemüht. Ein Emulator erlaubte es auch, original Xbox-Spiele auf der Xbox 360 zu nutzen.

Das Betriebssystem der Xbox One basiert auf dem Kern von Windows 8. In den kommenden Monaten, möglicherweise sogar noch in diesem Jahr, soll der Kern auf Windows 10 aktualisiert werden.

[mit Material von Mary Jo Foley, ZDNet.com]

Tipp: Was wissen sie über Microsoft? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Konsole, Microsoft

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Xbox One: Emulator sorgt für Kompatibilität zu älteren Spielen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *