Samsung plant angeblich Galaxy S6 Plus mit gebogenem 5,5-Zoll-Display

Samsung wird angeblich in Kürze eine größere und verbesserte Version seines aktuellen Flaggschiff-Smartphones Galaxy S6 Edge vorstellen. Das vorerst als Galaxy S6 Plus bezeichnete Gerät soll mit einem 5,4 oder 5,5 Zoll großen Super-AMOLED-Display ausgestattet sein. Die Modelle Galaxy S6 und S6 Edge bieten hingegen nur eine Diagonale von 5,1 Zoll.

Samsung will angeblich schon bald einen verbesserten Nachfolger des Galaxy S6 Edge vorstellen (Bild: Samsung).Samsung will angeblich schon bald einen verbesserten Nachfolger des Galaxy S6 Edge vorstellen (Bild: Samsung).Nach Informationen des italienischen Blogs HDBlog.it wird Samsung das unter dem Codenamen Project Zero 2 (vormals Project Zen) entwickelte Smartphone schon in den kommenden Wochen enthüllen. Zuvor war mit einer Vorstellung zur Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin gerechnet worden, die in diesem Jahr vom 4. bis 9. September stattfindet.

Der Bildschirm des Galaxy S6 Plus wird dem Vernehmen nach ebenso an beiden Seitenrändern gekrümmt sein wie der des Galaxy S6 Edge. Die weitere Ausstattung umfasst angeblich Qualcomms Hexa-Core-Prozessor Snapdragon 808, 32 GByte internen Speicher sowie eine 16-Megapixel-Hauptkamera und eine 5-Megapixel-Frontkamera.

Laut HDBlog.it stammen die Informationen zum Galaxy S6 Plus von „zuverlässigen Quellen“. Dennoch stuft der Blog sie aktuell noch als Gerücht ein, weshalb der Bericht besser mit Vorsicht zu genießen ist.

Mit einem Galaxy S6 Plus bliebe Samsung jedoch seiner bisherigen Strategie treu. Denn nach dem Marktstart des Galaxy S5 im April 2014 kündigte es im Oktober das optimierte Galaxy S5 Plus an, das über einen leistungsfähigeren Prozessor verfügt. Auf ähnliche Weise könnte Samsung versuchen, aus dem Erfolg des Galaxy S6 und S6 Edge zusätzlich Kapital zu schlagen.

Zur IFA im September werden die Koreaner wahrscheinlich auch ihr Phablet Galaxy Note 5 (Codename: Project Noble) der Öffentlichkeit präsentieren. Dieses soll über ein flaches Super-AMOLED-Display mit 2K- oder 4K-Auflösung verfügen, das sich wie bei den Vorgängermodellen mittels Samsungs Eingabestift S Pen bedienen lässt. Als Prozessor kommt laut Sammobile voraussichtlich der hauseigene Achtkernchip Exynos 7422 zum Einsatz.

[mit Material von Lance Whitney, CNET.com]

Tipp: Kennen Sie alle wichtigen Smartphone-Modelle, die letztes Jahr vorgestellt wurden? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

9 Kommentare zu Samsung plant angeblich Galaxy S6 Plus mit gebogenem 5,5-Zoll-Display

Kommentar hinzufügen
  • Am 3. Juni 2015 um 14:37 von Hi, hi...

    …wie … Plus!? Noch größer? Wo bleibt die Mini-Version, die ich zu testen bereit bin?

    • Am 3. Juni 2015 um 17:55 von PeerH

      S6 „Plus“ – da hat Samsung wieder tief in den Innovationsbeutel gegriffen und ein ‚Plus‘ gezaubert. Nun werden die Namen also auch noch abgekupfert. ;-)

      • Am 3. Juni 2015 um 21:00 von Judas Ischias

        Wer hat denn ein Patent auf Namen?

        @Hi,hi…auf die Mini-Version kannst Du lange warten.
        „Groß“ ist im Moment angesagt.
        Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sich eine „kleinere“ Version „weicher“ anfühlt.
        Die aktuelle fühlt sich für meinen Geschmack doch sehr unangenehm hart und kantig an.
        Außerdem war ich doch verwundert, wie klein das Edge in Wirklichkeit doch ist.

        • Am 4. Juni 2015 um 8:38 von Hi, hi...

          …stimmt, das aktuelle Edge liegt etwas hart in der Hand. Deswegen würde ich, da mir ein kleineres Display ohnehin mehr zusagen würde, vermuten, dass eine „Mini-Version“ etwas schmeichelhafter wäre.
          So sieht es einfach aus, als würde Samsung die wahrscheinlich einzige Möglichkeit versauen, mich zur Nutzung eines ihrer Geräte zu überreden.
          Shit happens!

          • Am 4. Juni 2015 um 15:27 von PeerH

            Warte noch ein paar Wochen, vielleicht kommt dann ein S6 „Air“. ;-)

      • Am 5. Juni 2015 um 19:07 von punisher

        Eigentor PeerH. Samsung hat schon vor bestimmt 5 Jahren mal ein Galaxy plus raus gebracht. Heißt das jetzt, das Apple tief in den Innovationsbeutel gegriffen hat? Und hat Apple den Namen nun auch abgekupfert? Da bin ich mal gespannt…

  • Am 4. Juni 2015 um 13:41 von MarekMcFly

    Sollte Samsung wirklich ein S6 Plus rausbringen, wird sich die Talfahrt der Verkaufszahlen fortsetzen!
    Das abgerundete Display wird (von den Medien) gelobt, verkauft sich aber nicht so gut. Meiner Meinung nach verständlich; das Edge hat zwar einen Mehrwert, aber keinen, der einen 150€ höheren Anschaffungspreis (vgl. S6 & S6 Edge) begründet. Dazu kommt, dass das S6 Plus einen Qualcomm 808 bekommen soll, welcher „weit“ hinter dem hauseigenem Exynos 7420 liegt. Ein Grund fällt mir ehrlich gesagt nicht ein!
    Samsungs ROM ist auch kein Grund, der für deren Geräte spricht. Eher im Gegenteil. Der Funktionsumfang ist bezogen auf die Edge-Displays unausgereift, die TouchWiz-Oberfläche veraltet und passt nicht zum Material Design und hat keinen nennenswerten Vorteil verglichen mit anderen Stock-ROMs der Hersteller.
    Ich selbst war anfangs von den Edge-Displays positiv überrascht, jedoch hat es Samsung schlicht und einfach verpasst aus dem Konzept mithilfe einer dafür angepassten ROM, welche zahlreiche Zusatzoptionen beinhaltet, einen „Gamechanger“ zu machen! Die Möglichkeit haben sie dank ihrer enormen Ressourcen definitiv gehabt.

  • Am 5. Juni 2015 um 17:52 von hicks

    apple ist ebenfalls kreativ mit dem 6s, das s6 war vorher da. ich sehe da eine verwechslungsgefahr. ähnlich wie sky und skype. *hust*

    • Am 6. Juni 2015 um 16:24 von Judas Ischias

      So etwas passiert schnell.
      Ist mir ja mit UPS auch passiert, als ich dort ein Konto eröffnen wollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *