Microsoft macht Windows 10 für Smartphones für Xiaomi Mi 4 verfügbar

Nach dem HTC One (M8) for Windows ist das Xiaomi-Smartphone erst das zweite Windows-10-Testgerät, das nicht von Microsoft stammt. Microsoft nennt Xiaomi zwar einen "Partner", hat den Test aber mit einer örtlichen Nutzergruppe realisiert.

Microsoft hat in Zusammenarbeit mit einer lokalen Usergruppe eine Testversion von Windows 10 Mobile für Xiaomis Smartphone Mi 4 verfügbar gemacht. Damit wurde eine Zusage von Microsofts Executive Vice President für Betriebssysteme, Terry Myerson, umgesetzt.

Mi 4 (Bild: Xiaomi)Mi 4 (Bild: Xiaomi)Myerson hatte im März angekündigt, „eine ausgewählte Gruppe von Power-Usern“ mit Xiaomi Mi 4 werde zu einem Test von Windows 10 Mobile eingeladen werden. „Diese Power-User bekommen die Möglichkeit, die Technical Preview von Windows 10 herunterzuladen, zu installieren und Microsoft Feedback zu senden.“

Das Mi 4 kommt standardmäßig – wie alle Xiaomi-Endgeräte – mit dessen Android-Fork MIUI, dem manchmal Design-Anleihen bei iOS 7 nachgesagt werden. Android ist das weitaus beliebteste Smartphone-Betriebssystem in China. Mit Hugo Barra hat Xiaomi einen ehemaligen Android-Spitzenmanager von Google in seinen Reihen.

An dem Test interessierte Chinesen müssen zunächst einen Fragebogen ausfüllen. Xiaomis Logo findet sich auf der Seite nicht. Myerson hatte zwar im März geschrieben, es handle sich um ein „Programm mit Xiaomi“, öffentlich scheint der chinesische Anbieter derzeit aber noch große Distanz zum „Partner“ Microsoft zu halten.

Startbildschirm von Windows 10 für Smartphones (Bild: Nate Ralph/CNET)Microsoft unterstreicht mit dem Testprogramm seine Ambitionen auf dem riesigen chinesischen Markt. Nach Zahlen von Kantar Worldpanel Comtech hat Windows Phone dort einen Anteil von 0,8 Prozent. Microsoft deutet zudem an, dass der Weg hin zu größeren Marktanteilen für sein Smartphone-OS auf Kosten von Android gehen muss.

Das Xiaomi Mi 4 ist erst das zweite Nicht-Lumia-Smartphone, zu dem Windows 10 Mobile alias „Windows 10 für Smartphones“ kompatibel gemacht wurde. Seit gut zwei Wochen liegt Build 10080 vor, der nicht nur auf allen Lumia-Smartphones – also auch Lumia 930, Lumia 640 und Lumia 640 XL – läuft, sondern erstmals auch auf dem HTC One (M8) for Windows. Wie alle bisherigen Testversionen eignet sich dieser Build nicht für den Produktiveinsatz.

Während die Tablet- und Desktop-Version von Windows 10 ab 29. Juli 2015 verteilt werden wird, musste Microsoft die Smartphone-Version „in den Herbst“ verschieben. Ein präziser Termin steht noch nicht fest.

[mit Material von Steven J. Vaughan-Nichols, ZDNet.com]

Tipp: Was wissen sie über Microsoft? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Android, China, Microsoft, Smartphone, Windows 10, Xiaomi

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft macht Windows 10 für Smartphones für Xiaomi Mi 4 verfügbar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *