Windows 10 ab Juli verfügbar: So funktioniert die Installation

Am schnellsten und einfachsten lässt sich die Installation und Aktualisierung von Windows 10 durchführen, wenn Anwender einen USB-Stick erstellen. Mit diesem lässt sich Windows 10 auch auf PCs installieren, auf denen kein DVD-Laufwerk verfügbar ist. Anwender können mit dem Diskpart-Befehl von Windows 7/8.1 auch USB-Sticks für Windows 10 erstellen.

HIGHLIGHT

Windows 10: bootfähigen USB-Stick erstellen

Mit einem startfähigen USB-Stick können Anwender Windows 10 frisch auf einem Rechner installieren. Dadurch entsorgt man alten Ballast und spart ein paar GByte Speicherplatz. Für einen UEFI-Rechner muss man einen startbaren USB-Stick mit FAT32 anfertigen.

Um einen USB-Stick für die Installation von Windows 8.1 anzufertigen, benötigen Anwender zunächst die Installationsdateien in entpackter Form als ISO-Datei oder als DVD-Laufwerk. Anschließend wird der Stick mit einem Windows-PC verbunden. Die Installationsdateien belegen etwa einen Platz von 3,5 GB:

  1. Starten Sie eine Eingabeaufforderung über das Kontextmenü im Administratormodus.
  2. Geben Sie diskpart ein.
  3. Geben Sie list disk ein.
  4. Geben Sie den Befehl select disk <Nummer des USB-Sticks aus list disk> ein. Sie erkennen den Stick an dessen Größe.
  5. Geben Sie clean ein.
  6. Geben Sie create partition primary ein.
  7. Geben Sie active ein, um die Partition zu aktivieren. Dies ist für den Bootvorgang notwendig, denn nur so kann der USB-Stick booten.
  8. Formatieren Sie den Datenträger mit format fs=fat32 quick.
  9. Geben Sie den Befehl assign ein, um dem Gerät im Explorer einen Laufwerksbuchstaben zuzuordnen,
  10. Beenden Sie Diskpart mit exit.
  11. Kopieren Sie den kompletten Inhalt der Windows 10-DVD bzw. ISO-Datei in den Stammordner des USB-Sticks.
  12. Booten Sie einen PC mit diesem Stick, startet die Windows 10-Installation. Das funktioniert auch problemlos auf Netbooks und Tablet-PCs.

Microsoft stellt ein Freeware-Tool zur Verfügung, mit dem Anwender aus einer ISO-Datei ebenfalls einen bootfähigen USB-Stick erstellen können. Das kostenlose Windows USB/DVD Download Tool kann Windows-10-ISO-Dateien auslesen und einen bootfähigen USB-Stick erstellen, ohne dass Anwender Diskpart verwenden müssen.

USB-Download-Tool (Screenshot: ZDNet.de)

Partition kann auf SSD während der Installation nicht angelegt werden

In manchen Fällen kann es passieren, dass Windows 10 während einer Neuinstallation keine Partition anlegen kann. Dies passiert vor allem bei neuen Festplatten. In diesem Fall sollte überprüft werden, ob im BIOS/UEFI des Rechners die eingebaute Festplatte in der Bootreihenfolge ganz oben steht.

Außerdem sollten alle SD-Karten, USB-Sticks und externen Datenträger vom Rechner entfernt werden. Starten Anwender den Rechner danach neu, lässt sich die Partition normalerweise neu erstellen. Im BIOS/UEFI muss auch darauf geachtet werden dass eine eventuell im System vorhandene SSD-Festplatte als erstes Bootmedium eingetragen ist. Dies muss teilweise an mehreren Stellen erfolgen. Auf Dell-PCs müssen Anwender zum Beispiel noch einstellen, dass der Rechner von der internen Festplatte booten soll und in einer weiteren Einstellung, von welcher internen Festplatte.

Wenn Anwender Windows 10 auf einer SSD installieren, kann es passieren, dass der Rechner nicht auf das SSD-Laufwerk zugreifen kann. Auch hier ist das Problem ähnlich gelagert. In jedem Fall hilft es, alle externen Datenträger zu entfernen. Wenn das nicht hilft, öffnen Anwender den Rechner und ziehen vorübergehend die Kabel aller anderen Datenträger ab. Wird dann die SSD noch immer nicht erkannt, liegt es nicht an dieser Problematik. Eventuell sollten Anwender dann das SSD-Laufwerk in einem anderen System prüfen, um auszuschließen dass das Laufwerk eventuell defekt ist.

Aktualisieren Anwender eine bestehende Installation zu Windows 10, kann es ebenfalls zu Problemen kommen. Hier hilft unter Umständen ein Blick in die Datei WindowsUpgrade.log im Windows-Ordner des Rechners.

Windows 10 aktivieren

Auch wenn Microsoft Windows 10 für Vorabversionen kostenlos zur Verfügung steht, muss das Betriebssystem über das Internet aktiviert werden. Den Stand der Aktivierung sehen Anwender in den Eigenschaften von Dieser PC in Windows 10.

Die Aktivierung des Betriebssystems kann im Explorer überprüft werden (Screenshot: Thomas Joos).Die Aktivierung des Betriebssystems kann im Explorer überprüft werden (Screenshot: Thomas Joos).

In diesem Fenster lässt sich unten über den Link Product Key ändern ein neuer Product Key eingeben um Windows zu aktivieren. Alternativ steht unter Windows 10 eine Aktivierugsmöglichkeit auch unter Einstellungen – Sicherheit – Aktivierung zur Verfügung.

Windows-10-Aktivierung (Screenshot: ZDNet.de)

Es besteht auch die Möglichkeit im Startmenü nach dem Tool slui suchen, um die Verwaltung der Aktivierung zu starten und weitere Funktionen zu erwerben und zu aktivieren. Der Befehl kann auch im Cortana-Suchfeld eingegeben werden.

Über den Befehl slui 3 wird ein Dialogfeld geöffnet, um einen neuen Produktschlüssel einzugeben. Das Tool wird über die Suchfunktion der Startseite mit Administratorrechten über das Kontextmenü gestartet. Der Befehl slui 4 öffnet die Auswahl der Aktivierungshotlines.

Wollen Anwender sich die aktuelle Windows 10-Edition anzeigen lassen, geht das am besten in einer Befehlszeile mit Administratorrechten und dem Befehl DISM /Online /Get-CurrentEdition. Soll angezeigt werden zu welchen Editionen sich die installierte Version aktualisieren lässt, verwenden Anwender den Befehl DISM /Online /Get-TargetEditions.

In der Befehlszeile lassen sich installierte Edition und mögliche Aktualisierungs-Editionen anzeigenIn der Befehlszeile lassen sich installierte Edition und mögliche Aktualisierungs-Editionen anzeigen

Für die Verwaltung und die Abfrage von Lizenzinformationen auf Windows 10-PCs, stellt Microsoft das Skript slmgr.vbs zur Verfügung, welches über die Eingabeaufforderung gestartet wird. Das Tool kennt verschiedene Optionen:

/ato — Windows online aktivieren.

/dli — Zeigt die aktuellen Lizenzinformationen an.

/dlv — Zeigt noch mehr Lizenzdetails an.

/dlv all — Zeigt detaillierte Infos für alle installierten Lizenzen.

Möchten Anwender den Status der Aktivierung von Windows 10 anzeigen, geben sie in der Eingabeaufforderung den Befehl slmgr.vbs /dli ein.

Anwender können den Product Key einer Windows 10-Installation anpassen. Dazu wird ebenfalls eine Eingabeaufforderung mit administrativen Rechten benötigt:

  1. Geben Sie zum Löschen des alten Product Key in der Eingabeaufforderung den Befehl slmgr /upk ein. Zwar ersetzen die nächsten Punkte den vorhandenen Product Key. Allerdings funktioniert das nicht immer, wenn nicht zuvor die alte Nummer gelöscht wurde.
  2. Bestätigen Sie das Löschen.
  3. Den neuen Product Key geben Sie mit slmgr /ipk xxxxx-xxxxx-xxxxx-xxxxx-xxxxx ein.
  4. Mit slmgr /ato aktivieren Sie Windows.

Themenseiten: Microsoft, Windows 10

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

26 Kommentare zu Windows 10 ab Juli verfügbar: So funktioniert die Installation

Kommentar hinzufügen
  • Am 1. Juni 2015 um 19:46 von Jupdich

    Windows? Nicht geschenkt!

    • Am 2. Juni 2015 um 19:01 von Schmunzelt

      Die einweisung zu updaten von Windows,10 sind für mich etwas kompliziert,,ich bin 78 u.erst 3 jahre im netz.meine frage:wie lange wird Windows7 von Microsoft noch mit sicherheitsuptats bedient und unterstützt???danke für rückantwort

    • Am 1. August 2015 um 10:19 von ricman

      Warum antwortest du dann hier?

  • Am 4. Juni 2015 um 12:34 von Michael

    Muss ich nach der Installation von Windows 10 meine Programme neu installieren?
    Mir liegen nicht mehr alle Original-CDs vor und da würde mir einiges verloren gehen falls ich mit Original CD’s neu installieren müsste???

    • Am 7. Juni 2015 um 2:20 von Fui Fujicato

      @ Michael

      Führe zuerst eine vollständige Sicherung Deines bestehenden Systemes – wie in diesem Artikel vorher ausführlich beschrieben – durch !

      Lade danach das Update auf Windows 10 auf Deinen PC herunter !

      Extrahiere – wie in diesem Artikel vorher ausführlich beschrieben – die
      ISO-Datei aus dem heruntergeladenen Update !

      Speicher diese auf einem externen Datenträger !

      Und installiere danach das heruntergeladene Update über Deine bisher
      vorhandene Windows Installation !

      Dies ist zwar eine „unsaubere“ Installationsmethode, da alle möglichen
      „Macken“ des bisher installierten Windows-Systems erhalten bleiben, aber
      alle mit dem neuen System kompatiblen Programme bleiben erhalten und
      sind weiterhin – ohne Neuinstallation – nutzbar !

      Vor dem Download, der Sicherung und der Neuinstallation würde ich den
      CCleaner, GlaryTools + alle Windows Tools zur Bereinigung meines bestehenden Systems einsetzen !

      MfG Fui

      nutzen
      handene

      • Am 13. Juni 2015 um 17:53 von Hans

        CCleaner und sonstige Tools sollten mit Vorsicht genutzt werden. Die Datenträgerbereinigung von Windows reicht vollkommen aus. Hier auch Systemdateien bereinigen auswählen.

        MFG

  • Am 18. Juni 2015 um 21:47 von Peter

    Besitze Windows 8 Pro 64 Bit als CD das über die Windows Patches auf 8.1 hochgerüstet ist. Habe auch schon im Updater die Voranmeldung auf Windows 10 bestätigt.
    Nun meine Fragen: Ich will im Spätjahr meine Rechner teilweise erneuern Prozessor, Board, und RAM. Da dadurch ja ein veränderter/neuer Rechner entsteht ist es dann auch noch wieder möglich Windows 10 mit der vorhandenen Windows 8 CD zu installieren und oder als Neuinstallation Windows 10 mit dem dann vorhandenen ausgelesenen Key zu installieren?
    Im Netz wird immer geschrieben dass dies dann an den Rechner gebunden ist.
    Oder ist es doch dann auch an das Microsoft Konto gebunden?

    Viele Grüße

  • Am 1. Juli 2015 um 14:16 von thomas ferdin

    HABE WINDOWS 8.1 RESERVIERUNG FÜR WINDOWS 10 BESTÄTIGT AB WANN KANN ICH DARÜBER VERFÜGEN?

  • Am 26. Juli 2015 um 11:28 von Siegmund Meyer

    Jetzt hab ich mal eine Frage:
    Ich habe einen Rechner mit Win 7 SP1 und ein Laptop mit Win 8.1.
    Bin kein PC Spezialist, also Laie.
    Soll ich das Upgrade Win 10 einfach automatisch installieren lassen?
    Bitte eine Fachmännische und kompetente antwort

  • Am 28. Juli 2015 um 8:33 von Jan Hansen

    Was passiert mit einem VLK/MAK key von win7 nach dem upgrade auf win10. Ist er weiterhin für win7 gültig?

  • Am 31. Juli 2015 um 10:45 von Robert Speil

    Wie installiere ich das neue Window 10!Auf meinen dzt 8,1Window undASUSR704V
    Danke für die Mühe
    Ihr Kunde RobertSpeil

  • Am 6. August 2015 um 10:10 von Michael

    Habe Windows 7 mit SP1 auf meinem Rechner und Win 10 als Iso Datei
    ich wollte das Win 10 auf einer extra Parition installieren das geht soweit.
    Aber den Key der Auf meinem PC steht und mit dem Win 7 installiert wurde nimmt Win 10 nicht an. Warum oder was mach ich falsch. Der Key stimmt auch beim Auslesen von Win 7 überein

    • Am 12. August 2015 um 13:47 von spagnolo

      Microsoft sieht momentan nur ein upgrade vor.
      Also von Win 7 oder 8.1 upgraden, dann kann man den Schlüssel im Store hinterlegen.
      Danach läßt sich der Schlüssel nach einer reinen Installation aus dem Store auslesen und aktivieren.
      Fazit : Eine reine Installation mit z.B einer ISO-Datei ist momentan nicht ohne eine vorherigen Upgrade-Installation machbar.
      PS. Im Store stand für den Kauf einer Win 10 pro Lizenz ein Betrag von 279.- Euronen. (Stand : 1. August 2015). Ist vielleicht aktuell anders ?!

  • Am 11. August 2015 um 19:47 von ZR 22

    ich habe eine frage und zwar wie so bekomme ich kein Windows 10 obwohl ich reavire habe und einen leptop der mit windows 8.1 betrieben wird Da steht
    Resavirung betätigt downlode abgeschlossen und upgrat verfügbar , ich bin auf „OK fortfahen“
    und dan steht daa ein fehler ist aufgetreten

    Warum geht das nicht bei mir

  • Am 17. August 2015 um 12:44 von Kath

    Wie funktioniert eine Windows 10 Installation ohne Online Möglichkeit? Bei meinem Versuch will sich das Setup in ein Netzwerk vebinden um die Einrichtung abzuschliessen. Was tue ich wenn keine Online-Verbindung verfügbar ist?

  • Am 2. September 2015 um 16:02 von Wolfgang Schulta

    So funktioniert das Update eben NICHT!
    Sämtliche dämlichen Hilfen von MS befolgt, dieses sog. Hilfesystem hat bei mir noch nie bei irgendeinem Problem etwas bewirkt, so auch hier.
    Der Gipfel des Blödsinns: „Es ist ein fehler aufgetreten, versuchen sie es später noch einmal.“ Wieso später etwas funktionieren soll, was jetzt nicht funktioniert, bleibt schleierhaft.
    Fazit: Ein Update von Wondoof 8.1 auf Windoof 10 ist nicht möglich.
    PUNKT!

    • Am 2. September 2015 um 23:58 von PeerH

      Mein Hauptrechner ist zwar seit 2010 ein iMac, aber nun habe ich damit begonnen die restliche PC/Notebooks mit Linux Mint zu versehen. Einen Test kann ich wirklich empfehlen – ältere Hardware läuft deutlich schneller als mit Win 7, man kann mittels Live-DVD vorab testen, ob alle Hardware Komponenten erkannt werden, und die Installation ist inkl. Updates in eineinhalb Stunden erledigt.

      Wer mit dem Rechner nichts Exotisches unternimmt, und kein Microsoft Office benötigt, kommt mit Linux Mint/Libreoffice sehr weit. Und: man wird nicht zu Win 10 genötigt.

  • Am 14. September 2015 um 8:58 von Corinna

    Windows 10 taut nichts für IPhone-Nutzer! Das automatische übernehmen der Fotos vom IPhone auf den PC funktioniert nicht!!! Nur sehr umständlich und aufwendig möglich.

    Die neue Foto-App zum Anschauen und sortieren der Fotos ist unmöglich. Total unübersichtlich und fehlerhaft!!!

    Hat alles in Windows 8 viel besser funktioniert. Es bleibt nur noch die Möglichkeit ganz zu Apple zu wechseln und einen Mac zu kaufen.

  • Am 20. September 2015 um 16:06 von Reinhard Pagel

    So funktioniert das update von 8.1 auf 10 eben NICHT!

  • Am 15. November 2015 um 13:42 von Johannes Elpers

    Seid ich Windows 10 habe, finde ich keinen Papierkorb. Der Weg über Eistellungen-Deskopsymbole funktioniert nicht. Wäre dankbar für einen Tipp bzw. Lösungswort.

  • Am 27. Dezember 2015 um 17:35 von Hartmut losch

    Kann ich Windows au meinem neuen tab t 550 von Samsung installieren und was kostet das.

  • Am 13. Juni 2016 um 14:17 von Herbert Knoke

    Ich habe Windows 8.1 gehabt und bin zu Windows 10 gegangen. Windows 10 ist sehr gut, aber die E – Mail App geht nicht mehr. Ich kann keine E – Mail mehr schreiben und keine mehr bekommen.

  • Am 27. Juni 2016 um 12:29 von Hartmut Czak

    Ich finde es eine Sauerei das man auf Windows 10 nicht mehr auf sein DVD-Player zugreifen kann.

  • Am 11. Juli 2016 um 11:30 von Eilico

    Ich wechsle schon gar nicht, denn meine Spiele von Win 7 sind damit weg – ich hatte schon mal das Vergnügen mit Win 8, nein danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *