EMC stärkt seine Hybrid-Cloud-Services mit Kauf von Virtustream

Es zahlt für den Anbieter von Cloud-Software und Services rund 1,2 Milliarden Dollar. Dessen Portfolio will es in sein Angebot Federation Enterprise Hybrid Cloud integrieren. Der Abschluss der Akquisition wird für das dritte Quartal erwartet.

EMC hat die Übernahme von Virtustream angekündigt. Für den Anbieter von Cloud-Software und Services will es rund 1,2 Milliarden Dollar in bar zahlen. Dessen Portfolio soll in EMCs Angebot Federation Enterprise Hybrid Cloud integriert werden und so ein neues Managed-Cloud-Services-Geschäft schaffen, das jegliche Anwendungen, Arbeitslasten und Cloud-Modelle abdeckt.

EMC kauft Virtustream (Bild: EMC)EMC bezeichnet die Akquisition in einer Pressemitteilung als „Transformationselement“ seiner Hybrid-Cloud-Strategie. „Mit Virtustream wird EMC einzigartig positioniert sein, um die Nachfrage unserer Kunden nach Infrastrukturlösungen und Services für die Hybrid-Cloud aus einer Hand bedienen zu können“, kommentierte EMC-CEO Joe Tucci. „Es ist ein Game Changer.“

Das 2009 gegründete Virtustream ist auf Lifecycle-Automatisierung und Orchestrierung spezialisiert, mit Fokus auf geschäftskritische Enterprise-Anwendungen wie SAP S/4HANA. (SAP zählt auch zu den Investoren von Virtustream.) Die xStream-Plattform des Unternehmens ist eng mit VMwares vSphere integriert, das ebenfalls zu EMC gehört.

Virtustreams Kundenstamm umfasst nach eigenen Angaben die Coca-Cola Company, Domino Sugar, Heinz, Hess Corporation, Kawasaki, Lexmark und Scotts Miracle-Gro.

Die Übernahmevereinbarung mit EMC sieht vor, dass Virtustream künftig als eigenständiger EMC-Geschäftsbereich fortgeführt wird. Sein CEO und Mitgründer Rodney Rodgers soll direkt an EMC-Chef Joe Tucci berichten.

Der Abschluss der Akquisition wird für das dritte Quartal erwartet. Virtustream ist bereits die vierte Cloud-Firma, die EMC seit Oktober letzten Jahres gekauft hat. Mit den Übernahmen von Cloudscaling, Maginatics und Spanning hatte es schon die Bereiche Infrastruktur, Storage und Datensicherung ausgebaut.

Jeder der Zukäufe passt zu EMCs Hybrid-Cloud-Strategie. Cloudscaling liefert OpenStack-basierte Software für Hybrid-Cloud-Deployments, Maginatics dienstübergreifende Datenmobilität und Spanning Back-up-Tools für cloudbasierte Anwendungen und Daten. Virtustream wird EMC dabei helfen, all diese Bereiche zusammenzufügen.

[mit Material von Natalie Gagliordi, ZDNet.com]

Tipp: Sind Sie ein Fachmann in Sachen Cloud Computing? Testen Sie Ihr Wissen – mit 14 Fragen auf ITespresso.de.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu EMC stärkt seine Hybrid-Cloud-Services mit Kauf von Virtustream

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *