Windows Server 2016 – Die Neuerungen im Überblick

Wechsel zwischen GUI-Variante, Core-Server und Minimal Server Interface

Um zwischen der Core-Variante und grafischen Oberfläche zu wechseln, müssen Administratoren im Server-Manager die entsprechenden Features auf der Seite „Select Features“ im Bereich „User Interfaces and Infrastructure“ die beiden Features „Desktop Experience“ und „Server Graphical Shell“ installieren. Standardmäßig ist in Windows Server 2016 bereits die Minimal Interface Shell installiert. Dabei handelt es sich um Das Feature „Graphical Management Tool“. Bei diesem Interface ist der Server-Manager installiert, es fehlen aber Tools wie Windows-Explorer und der Desktop. Administratoren können daher in Windows Server 2016 zwischen drei Oberflächen wechseln, genauso wie in Windows Server 2012 R2:

  1. Minimal Server Interface – Das Feature „Graphical Management Tool“ ist installiert. In der PowerShell trägt dieses Feature die Bezeichnung „Server-Gui-Mgmt-Infra“
  2. Core-Server – Weder „Desktop Experience“, noch „Server Graphical Shell“ und „Graphical Management Tool“ sind installiert. Es stehen nur Befehlszeile, PowerShell und einige wenige Tools für die grafische Oberfläche zur Verfügung. Verwaltet wird der Server mit dem textbasierten Tool „sconfig“, welches in der Befehlszeile gestartet wird.
  3. Grafische Oberfläche – Hier sind „Desktop Experience“, „Server Graphical Shell“ und „Graphical Management Tool“ installiert. Es steht die gleiche grafische Oberfläche zur Verfügung, wie in Windows 10.

Um die grafische Verwaltungsoberfläche zu deinstallieren, muss unbedingt zuerst das Feature „Server Graphical Shell“ deinstalliert werden und erst danach  „Desktop Experience“ und „Graphical Management Tools“. Die Installation können Administratoren in der grafischen Oberfläche durchführen oder in einer PowerShell-Sitzung. Diese lässt sich in der Befehlszeile der Core-Installation sehr einfach über die Eingabe von „powershell“ in der Befehlszeile öffnen. Es stehen folgende Optionen zur Verfügung:

  • Wechsel von GUI to Minimal Server Interface: Uninstall-WindowsFeature Server-Gui-Shell -Restart
  • Wechsel von Minimal Server Interface zu Core: Uninstall-WindowsFeature Server-Gui-Mgmt-Infra -Restart
  • Wechsel von Core zu Minimal Server Interface: Install-WindowsFeature Server-Gui-Mgmt-Infra -Restart
  • Wechsel von Core zur GUI: Install-WindowsFeature Server-Gui-Shell -Restart

Weitere Artikel zum Thema Windows Server 2016:

 

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Microsoft, Windows Server 2016

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Windows Server 2016 – Die Neuerungen im Überblick

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *