Besitzer des Galaxy S6 und S6 Edge beklagen Speicherverwaltungsfehler

Trotz 3 GByte RAM schließen die Smartphones Hintergrundprogramme offenbar voreilig, was eine vernünftige Multitasking-Nutzung praktisch unmöglich macht. Außerdem soll der Speicherverbrauch im Allgemeinen sehr hoch sein. Dies lässt sich nur durch das Schließen von Apps oder einen Geräteneustart beheben.

Samsungs neue Smartphone-Spitzenmodelle Galaxy S6 und S6 Edge bereiten einigen Nutzern offenbar Probleme. Im XDA Developers Forum beklagen Besitzer der Android-Geräte einen Fehler in der Speicherverwaltung, der dazu führt, dass Apps im Multitasking-Betrieb nicht lange genug im Speicher gehalten werden und somit Daten verlieren.

Galaxy S6 und S6 Edge kommen in einem neuen Design mit einem Materialmix aus Metall und Glas (Bild: CNET.de).Galaxy S6 und S6 Edge kommen in einem neuen Design mit einem Materialmix aus Metall und Glas (Bild: CNET.de).Beide Samsung-Smartphones verfügen mit 3 GByte DDR4-RAM eigentlich über ausreichend Arbeitsspeicher, um zahlreiche Apps parallel zu nutzen. Allerdings scheint die Software, die für die Speicherverwaltung zuständig ist, etwas zu agressiv konfiguriert zu sein, so dass Hintergrundprogramme voreilig geschlossen werden.

Der Nutzer brian85 gibt im XDA Developers Forum ein Beispiel: „Wenn ich Chrome öffne, eine Webseite aufrufe, Chrome verlasse und dann erneut öffne, lädt Chrome die Seite von neuem. Ich habe festgestellt, dass zahlreiche Apps aktualisiert oder neu gestartet werden, wenn ich nach kurzer Zeit zu ihnen zurückkehre, und ich nie wieder dort weitermachen kann, wo ich aufgehört habe. Selbst meine zwei Jahre alten Smartphones halten Apps länger geöffnet.“

Andere Anwender beschweren sich zudem über einen übermäßigen Speicherverbrauch. Dieses Problem lässt sich ihnen zufolge nur durch das manuelle Schließen einzelner Apps oder einen kompletten Neustart des Telefons beheben.

Für Betroffene besteht jedoch Hoffnung, dass Samsung zumindest diesen Fehler mit einem künftigen Update beheben wird. Darauf deutet zumindest ein Facebook-Eintrag von Samsung UK hin, den ein Forennutzer veröffentlicht hat. Allerdings ist dieser recht allgemein gehalten: „Es werden Micro-Updates erscheinen, um Probleme mit der Geräteleistung und Stabilität zu beseitigen.“ Entsprechend könnte es sich auch um die Standardantwort eines Social-Media-Beauftragten von Samsung auf gemeldete Probleme handeln.

Interessanterweise listet das Changelog von Android 5.1.1 „eine optimierte RAM-Verwaltung“ als eine der enthaltenen Verbesserungen auf. Das Galaxy S6 und das S6 Edge laufen aktuell noch unter Android 5.0.2, dürften aber demnächst ein Update auf die aktuelle Betriebssystemversion erhalten.

[mit Material von Adrian Kingsley-Hughes, ZDNet.com]

Tipp: Kennen Sie alle wichtigen Smartphone-Modelle, die letztes Jahr vorgestellt wurden? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Galaxy, Samsung, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

11 Kommentare zu Besitzer des Galaxy S6 und S6 Edge beklagen Speicherverwaltungsfehler

Kommentar hinzufügen
  • Am 4. Mai 2015 um 10:41 von punisher

    Soviel zu Premium. Na dann auf Samsung, wir wollen den Patch sehen.

  • Am 4. Mai 2015 um 11:09 von melaw

    Käse. Samsung reagiert erst wenn die Verkaufszahlen in Gefahr sind. Könnte hier sogar sein.
    „Bald. Dann irgendwann in x Wochen. Oder garnicht. Mal sehn wies läuft.“
    Die Android-Fanbase wird binnen Tagen einen Hotfix auf XDA bereitstellen und fertig.

  • Am 4. Mai 2015 um 12:14 von Hehehe

    Das erklärt, warum Samsung so viel RAM einbaut – sie haben gehofft, dass den Schmuh dadurch keiner merkt. ;-)

    Aber klar: es kommt ganz sicher bestimmt vielleicht sehr bald in den nächsten sechs Monaten – oder auch nicht – ein Update! Nur: bezahlt hat man einen Prämiumpreis bereits jetzt. ;-]

  • Am 4. Mai 2015 um 14:01 von Thomas F.

    Na klasse, ich habe gerade ein S6 bestellt. Bin gespannt, ob ich auch diese Bugs habe. Genau wegen Bugs wollte ich mich vom Nexus 5 trennen (nach zweimaligem Austausch).

  • Am 4. Mai 2015 um 19:34 von paparazzo07

    Nun hört mal alle auf gleich so zu heulen….ich habe bei meinem S6 edge nix festgestellt! Und wenn, es sind die neuesten Speichertypen erstmalig im Einsatz, dazu noch die neue 64bit Architektur… da kann es mal zu solchen Kleinigkeiten kommen. Es ist ja nun eine Softwaregeschichte die angepasst werden kann und das ist ja nun kein Beinbruch, denn man kann ja das Handy ganz normal Nutzen und die allermeisten Nutzer hätten es wahrscheinlich nicht mal bemerkt!
    Also bitte nicht gleich wieder übertreiben und alles schlecht reden!!!

    • Am 26. Mai 2015 um 11:12 von Sascha

      genau das sehe ich auch so.
      habe es seit wenigen Tagen ich bin begeistert, flott, schnell, Sexy Design. Die Verkaufszahlen sollen sehr enttäuschend sein bisher, aber gut bei dem Preis, kein wechselbaren Akku, Kein Speicher erweiterbar, kann ich dann verstehen warum es sich nicht gut verkauft. Aber Leistung ist Top! Trotz des bugs. Das Update soll nicht geholfen haben, dies habe ich gelesen. Schade aber naja mir fällt da nichts auf.

      Ich kann den Fehler bestätigen aber mich stört das nicht da ich bei Beenden die im Hintergrund gewohnt bin gleich komplett zu schließen von daher mache ich es eher als der bug lol

  • Am 5. Mai 2015 um 21:52 von Kemal K.

    Hallo, mein s6 edge mit 32gb zeigt im Management nur 2,6 Gb Ram an ist das normal?
    Alle reden von 3 Gb Arbeitsspeicher!!!

    • Am 26. Mai 2015 um 11:14 von Sascha

      Ja ist es auch! Man sollte schon seit Jahren gemerkt haben das es bei allen Speichermedien so ist, das weniger verfügbar ist als draufsteht.

      Bei Jeder Festplatte, MP3 Player, Konsole und Smartphones sowie auch der Speicher allgemein. das ist normal.

  • Am 8. Mai 2015 um 17:31 von ich

    nein kemal, das ist nicht normal! bei mir werden die vollen 32gb angezeigt!

    • Am 12. Juni 2015 um 9:09 von D3RL4NG3

      Er redet vom Arbeitsspeicher! Nicht vom Festspeicher!

  • Am 7. April 2016 um 8:32 von Simone Junghanns

    Mein S6 Edge schaltet sich von allein an und wieder aus.Was kann ich tun?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *