Windows 10 Build 10074 bringt Aero Glass zurück

Der Transparenzeffekt steht allerdings nur rund der Hälfte der Tester zur Verfügung. Desktop-Anwendungen lassen sich nun wieder über das Startmenü aufrufen. Microsoft verteilt Build 10074 auch über den Slow Ring.

Microsoft hat anlässlich seiner Entwicklerkonferenz Build 2015 eine neue Preview von Windows 10 zum Download freigegeben. Der Build 10074 wird ab sofort über den Fast Ring und auch den Slow Ring verteilt. Er bringt die mit Windows Vista eingeführten und als Aero Glass bezeichneten Transparenzeffekte zurück, die Microsoft mit Windows 8 aus einem Betriebssystem entfernt hatte.

Windows 10 (Screenshot: ZDNet.de)Allerdings steht Aero Glass nicht allen Windows-Testern zur Verfügung. Nach Unternehmensangaben soll vorerst nur die Hälfte der Nutzer die Transparenzeffekte hinter dem Startmenü und der Taskleiste erhalten. Die andere Hälfte sieht nur einen Effekt, der an gefrostetes Glas erinnern soll.

Die neue Version beseitigt auch einen ärgerlichen Fehler in Build 10061. Desktop-Anwendungen können nun wieder vom Startmenü aus aufgerufen werden. Zuletzt mussten sie dafür zuerst an die Taskleiste angeheftet werden.

Einem Blogeintrag zufolge hat Microsoft auch die Optik des Startmenüs von Windows 10 sowie des Sprachassistenten Cortana überarbeitet. Letzterer bietet jetzt zudem neue Funktionen. Nutzer können beispielsweise nach Wetterdaten und Aktienkursen fragen. Auch die Funktion Continuum, die auf Hybridgeräten den Wechsel zwischen Touch- und klassischer Bedienung per Maus und Tastatur vereinfacht, wurde verbessert.

Schließlich hat Microsoft auch das Wasserzeichen in der rechten unteren Bildschirmecke verändert, das den aktuellen Build anzeigt. Darin wir die Vorabversion nun nicht mehr als Technical Preview, sondern als Insider Preview bezeichnet. Das könnte ein Hinweis darauf sein, dass Windows 10 tatsächlich, wie von AMD-Chefin Lisa Su kürzlich versehentlich angekündigt, Ende Juli startet – also in rund 90 Tagen.

Erst vor einer Woche hatte Microsoft Build 10061 von Windows 10 verfügbar gemacht, allerdings nur für diejenigen Tester im Windows-Insider-Programm, die die schnelle Verteilung neuer Versionen ausgewählt haben. Auch die neue Version kann ab sofort über Windows Update heruntergeladen werden. Auf seiner Website stellt Microsoft für eine Neuinstallation auf einem physischen System oder in einer virtuellen Maschine auch ein ISO-Abbild zur Verfügung.

[mit Material von Ed Bott, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Betriebssystem, Microsoft, Windows 10

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Windows 10 Build 10074 bringt Aero Glass zurück

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *