Twitter führt neue Landing-Page ein

Sie richtet sich an nicht angemeldete Besucher. Twitter zeigt ihnen künftig Tweets aus Kategorien wie Musik, Unterhaltung und News an. Die Landing-Page soll die Wall Street zudem davon überzeugen, dass Twitter mehr Besucher hat als die offiziell gemeldeten monatlich aktiven Nutzer.

Twitter hat wie erwartet seine Landing-Page überarbeitet. Die neue Homepage soll vor allem neue Nutzer anlocken. Besucher sehen künftig auch ohne Registrierung ausgewählte Tweets aus Kategorien wie News, Entertainment, Reisen und Musik und erhalten so einen besseren Eindruck von dem, was sie nach einer Anmeldung erwartet.

Twitter (Bild: Twitter)„Heute führen wir eine wichtige Änderung für die Millionen von Menschen ein, die uns jeden Monat besuchen und sich nicht anmelden, aber trotzdem wissen wollen, was passiert“, schreibt Twitter in einem Blogeintrag. „Klicke auf ein Thema und Du siehst eine Timeline mit Tweets zu dem Thema von den beliebtesten Accounts. Es sind Echtzeit-Inhalte, genau wie das Twitter-Erlebnis für angemeldete Nutzer.“

Derzeit werden Nutzer beim Aufruf von Twitter.com begrüßt und aufgefordert, sich anzumelden oder zu registrieren. Künftig sehen sie zwei Spalten mit Bildern, die in Kategorien wie Künstler, Business-Nachrichten und niedliche Tiere aufgeteilt sind. Ein Klick auf eine Kategorie führt den Besucher dann zu einem Echtzeit-Feed zu diesem Thema. Dort gibt es weiterhin die Möglichkeit, sich anzumelden oder ein neues Twitter-Konto anzulegen.

Mit der neuen Landing-Page will Twitter aber auch die Wall Street davon überzeugen, dass sein Publikum größer ist als die Zahl der monatlich aktiven Nutzer. Im vierten Quartal griffen laut Twitter rund 288 Millionen Nutzer mindestens einmal pro Monat auf den Mikroblogging-Dienst zu. Analysten hatten mit 295 Millionen monatlich aktiven Usern gerechnet.

Die neue Homepage ist zudem Teil von Twitters Strategie, aktive wie passive Nutzer dazu zu bewegen, häufiger mit dem Mikroblogging-Dienst zu interagieren. Neue Funktionen wie die Live-Streaming-App Periscope sollen Nutzer auch zu mehr Aktivitäten auf ihren mobilen Geräten verleiten. Twitter hat es zuletzt aber auch Medienfirmen leichter gemacht, Tweets in ihre Artikel und Sendungen einzubauen.

Die neue Landing-Page sehen anfänglich allerdings nur US-Nutzer und auch nur dann, wenn sie die Seite mit einem Desktop-Browser besuchen. Künftig will Twitter die überarbeitete Homepage aber auch in anderen Ländern anbieten. Zudem kündigte es weitere Verbesserungen an, damit Twitters Landing-Page „für jeden informativ, unterhaltend und relevant bleibt.“

Die neue Landing-Page zeigt Twitter anfänglich nur Nutzern in den USA an (Screenshot: Twitter).Die neue Landing-Page zeigt Twitter anfänglich nur Nutzern in den USA an (Screenshot: Twitter).

[mit Material von Terry Collins, News.com]

Themenseiten: Internet, Soziale Netze, Twitter

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Twitter führt neue Landing-Page ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *