Rocket Internet holt Amazon-Manager

Der Berliner Start-up-Inkubator Rocket Internet hat fünf internationale Ableger des Mode-Versenders Zalando zur Global Fashion Group (GFG) fusioniert und den früheren Amazon-Manager Romain Voog als Chef der neuen Unternehmensgruppe gewonnen. GFG erhielt gleichzeitig mit einer neuen Finanzierungsrunde 32 Millionen Dollar von den schon bisher engagierten Investoren Tengelmann Ventures sowie Verlinvest – entsprechend einer Bewertung von 2,8 Milliarden Dollar für den Modekonzern.

Rocket Internet Logo (Bild: Rocket Internet)Die Global Fashion Group soll den Mode-Onlinehandel in aufstrebenden Märkten aufmischen. In GFG vereinen sich das in Lateinamerika tätige Dafiti, Jabong (Indien) Lamoda (Russland und GUS-Staaten), Namshi (Nahost) sowie Zalora (Südostasien und Australien). Nicht mit im Bunde ist das bekanntere Original Zalando, das zu den umsatzstärksten Onlineshops in Deutschland zählt und auch in anderen europäischen Ländern vertreten ist.

Die GFG-Firmen bieten seit Jahren modische Kleidung und Accessoires überall bekannter Marken an, ergänzt durch für die jeweiligen Regionen typische Produkte. Einzeln sind sie allerdings bislang nicht profitabel, was sich durch ihr Zusammengehen und die Führung des Amazon-Managers ändern soll. Dazu sollen Skalierungseffekte und die höheren Gewinnspannen beitragen, die mit Eigenmarken zu erzielen sind.

„Ich bin begeistert, als CEO zu GFG zu kommen“, sagte Romain Voog. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit unseren außergewöhnlichen Teams in der nächsten Entwicklungsphase unserer fünf regionalen Unternehmen sowie die Schaffung des führenden Fashion-E-Tailers in den aufstrebenden Märkten.“

Voog war in den letzten sieben Jahren bei Amazon Frankreich tätig, zuletzt als Präsident und Geschäftsführer. Zuvor hatte er sechs Jahre führende Positionen bei Carrefour inne, dem zweitgrößten Einzelhändler Europas und weltweit der Nummer zwei nach Wal-Mart. Er ist Absolvent der École Centrale Paris und war außerdem strategischer Berater bei der Boston Consulting Group.

Hinter Rocket Internet stehen die Brüder Oliver, Alexander und Marc Samwer, die auch den zweitgrößten Anteil am Modeversender Zalando halten. Rocket Internet selbst hält an der fusionierten Global Fashion Group 23 Prozent und der schon länger mit ihm verbundene schwedische Investor Kinnevik 25,4 Prozent.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Rocket Internet holt Amazon-Manager

Kommentar hinzufügen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *