Factory Images von Android 5.1 für erste Nexus-Geräte verfügbar

Sie liegen für das Nexus 5 sowie die Tablets Nexus 7 (Wi-Fi 2012) und Nexus 10 vor. Damit können Anwender ihre Geräte manuell auf die jüngste Betriebssystemversion aktualisieren. Das Update mit der Build-Nummer LMY47D verbessert in erster Linie Stabilität und Performance.

Kurz nach der offiziellen Ankündigung von Android 5.1 hat Google nun auch Factory Images für einige seiner Nexus-Geräte bereitgestellt. Sie liegen für das Nexus 5 sowie die Tablets Nexus 7 (Wi-Fi 2012) und Nexus 10 vor. Damit können Nutzer ihre Geräte manuell auf die jüngste Betriebssystemversion aktualisieren, wobei vorhandene Daten allerdings im Normalfall komplett gelöscht werden.

Android Lollipop 5.1 (Bild: Google)

Das erste größere Update für Lollipop trägt die Build-Nummer LMY47D. Es verbessert Google zufolge vor allem die Stabilität und Performance. Weitere Neuerungen sind die Unterstützung mehrerer SIM-Karten und von HD-Telefonie sowie die Funktion Device Protection, die dafür sorgt, dass ein verlorenes oder gestohlenes Android-Gerät gesperrt bleibt, auch wenn jemand es auf die Werkseinstellungen zurücksetzt. Darüber hinaus können Nutzer nun direkt aus den Schnelleinstellungen heraus eine Bluetooth-Verbindung zu einem anderen Gerät oder eine Verbindung zu einem WLAN-Netzwerk herstellen. Allerdings werden nicht alle Neuerungen auch von allen Android-Smartphones- und -Tablets mit Android 5.1 unterstützt.

Für die Installation eines Factory Image müssen die Komponenten adb und fastboot aus dem Android-SDK installiert sowie der USB-Debug-Modus auf dem Gerät aktiviert werden. Für den Zugriff auf das Smartphone oder Tablet ist unter Windows zudem die Installation des USB-ADB-Treibers nötig.

Der ZDNet-Artikel „Nexus 4, 5 und 7: Android 5.0 Lollipop installieren“ liefert eine detaillierte Anleitung, die sich auch für Android 5.1 anwenden lässt. Sie beschreibt die Installation eins Factory Image mit Hilfe des Scripts Flash-all.bat. Wer die von Google veröffentlichten Systemabbilder verwendet, erhält übrigens auch künftig OTA-Updates auf neue Versionen.

HIGHLIGHT

Android 5.0 Lollipop auf Nexus-Geräte installieren

Wer nicht länger auf das OTA-Update warten will, kann Android 5.0 Lollipop auch manuell installieren. Möglich machen das die von Google freigegebenen Betriebssystemabbilder (Factory-Images). Für eine reibungslose Installation müssen allerdings einige Dinge beachtet werden.

Bei der manuellen Installation von Android 5.1 Lollipop ist zu beachten, dass das Gerät je nach Methode in den Werkszustand zurückversetzt wird. Dabei gehen alle vorhandenen Daten verloren – zumindest wenn man den einfacheren Weg über die Flash-all.bat wählt. Wer statt das Script zu verwenden, die nötigen Befehle abändert und einzeln ausführt sowie den Bootloader bereits entsperrt hat, kann seine Daten behalten.

Andererseits empfiehlt es sich, das System ab und an neu aufzusetzen. Wer seit Lollipop Probleme mit Android hat, bei dem könnte eine frische Installation zusätzlich zu den Updates eine Verbesserung bringen.

[mit Material von Christian Schartel, CNET.de]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Themenseiten: Android, Betriebssystem, Google, Nexus

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Factory Images von Android 5.1 für erste Nexus-Geräte verfügbar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *