Neue Macbook-Air-Modelle kommen mit Broadwell-CPU

Laut in China veröffentlichten Screenshots handelt es sich um den Intel-Prozessor Core i5-5250U. Er ist mit 1,6 GHz etwas schneller als der derzeit verwendete Core i5 mit 1,4 GHz. Auch die Kapazität des Akkus soll leicht auf 7422 mAh ansteigen.

Wie 9to5Mac berichtet, sind im chinesischen Forum Feng.com Screenshots veröffentlicht worden, die technische Daten von bisher nicht angekündigten neuen Macbook-Air-Modellen zeigen sollen. Sie sind demnach mit Intels neuesten Broadwell-Prozessoren ausgestattet. RAM und Display wird Apple aber offenbar nicht verändern.

macbook-air-2013

Ein Bild enthält die Spezifikationen eines „MacbookAir7,2“ mit 13-Zoll-Display. Angetrieben wird das Gerät von einem 1,6 GHz schnellen Intel Broadwell Core i5-5250U mit Intel HD Graphics 6000. Das wäre eine Verbesserung gegenüber dem derzeit verwendeten Dual-Core-Chip Intel Core i5 mit 1,4 GHz und Intel HD Graphics 5000. Auch der Akku soll mit 7422 mAh eine etwas größere Kapazität haben. Die Displayauflösung von 1440 mal 900 Bildpunkten sowie die 4 GByte RAM hat Apple aber von der aktuellen Generation übernommen.

Als Option stehen den Screenshots zufolge Flashspeicherkapazitäten von 128 und 256 GByte Größe zur Verfügung. Auch ein Modell mit einem Intel-Prozessor vom Typ Core i7-5650U, 8 GByte RAM und 512 GByte großem Flashspeicher soll es geben.

Apple hat am kommenden Montag zu einem Presseevent in San Francisco geladen. Dort wird es wahrscheinlich neben der Apple Watch auch neue Produkte präsentieren. Ob auch eine aktualisiertes Macbook Air mit 13-Zoll-Display auf der Tagesordnung steht, bleibt abzuwarten.

Laut Wall Street Journal kommt das ebenfalls vermutete 12-Zoll-Macbook-Air mit Retina Display erst im zweiten Quartal in den Handel. Erst dann stehe es in „großen Stückzahlen“ zur Verfügung, was die Vermutung nahelegt, dass die Massenfertigung bereits begonnen hat oder in Kürze anläuft. AppleInsider geht nun davon aus, dass Apple das Gerät im Juni auf seiner Worldwide Developers Conference vorstellen wird.

Der Bericht des Wall Street Journal widerspreche jedoch früheren Aussagen des üblicherweise gut informierten KGI-Security-Analysten Ming-Chi Kuo, so AppleInsider weiter. Der habe im Januar die Veröffentlichung eines 12-Zoll-Macbook-Air für spätestens März vorausgesagt. Im Februar meldete der Blog zudem, Apple habe seinen Vertriebspartnern grünes Licht gegeben, die Preise für die Macbook-Air-Modelle mit 11- und 13-Zoll-Display zu senken. Lagerbestände baue Apple auf diese Art eigentlich nur unmittelbar vor der Einführung neuer oder aktualisierter Produkte ab.

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Apple, MacBook, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neue Macbook-Air-Modelle kommen mit Broadwell-CPU

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *