Twitterkonto des Twitter-Finanzchefs gehackt

Unbekannte verteilten darüber Spam. Anthony Noto hatte 2014 schon einmal eine Direktnachricht versehentlich öffentlich verschickt. Twitter hatte Zwei-Faktor-Authentifizierung 2013 eingeführt. Noto ist seit letztem Sommer im Unternehmen.

Das Twitter-Konto von Twitters Chief Financial Officer Anthony Noto ist offenbar gehackt worden. Unbekannte verbreiteten darüber Phishing-Links. The Verge hat dies durch Screenshots dokumentiert.

Anthony Noto (Bild: Twitter)Anthony Noto (Bild: Twitter)

Der Football-Fan, der auf Twitter gern laufende Spiele kommentiert, meldete sich mit „Zurück auf dem Feld!“, nachdem er sein Konto wieder aufgeräumt und den Spam entfernt hatte. Von seinen 13.400 Followern musst er sich anschließend Fragen gefallen lassen, ob er jetzt endlich Zwei-Faktor-Authentifizierung nutze und wie sein Passwort denn gelautet habe. Zu ihren Vermutungen zählten unter anderem „anthonynoto“ und „ebitda“.

Notos Twitterkonto dient sonst eher der Veröffentlichung unscharfer Aufnahmen etwa von seinem Weihnachtsessen. The Verge erinnert auch daran, dass Noto im November 2014 schon einmal eine offenbare Privatnachricht öffentlich verschickte. Es ging darin um eine Übernahme; Noto formulierte: „Ich glaube immer noch, dass wir sie kaufen sollten“ und „Ich habe einen Plan.“

Noto war erst im Juli 2014 CFO bei Twitter geworden. Zuvor hatte er bei Goldman Sachs als Managing Director der Technology, Media and Telecom Investment Banking Group gearbeitet. Davor war er Leiter des Aktienanalysegeschäfts im Bereich Kommunikation, Medien und Unterhaltung sowie Analyst für Internet- und Medien-Aktien.

Laut Wall Street Journal konnte Noto mehrere Internetfirmen davon überzeugen, ihren Börsengang durch Goldman Sachs und nicht einen Konkurrenten wie Morgan Stanley betreuen zu lassen. Unter anderem habe er das für den Twitter-IPO zuständige Team geleitet. Twitters Börsengang lief im Gegensatz zu Facebooks IPO ohne jegliche Probleme ab. Das von Mark Zuckerberg geführte Unternehmen hatte seinen Börsengang in die Hände von Morgan Stanley gelegt.

Twitter hat Zwei-Faktor-Authentifizierung im Mai 2013 eingeführt. Die zusätzliche Sicherheitsmaßnahme macht die Anmeldung zwar komplizierter, aber eben auch sicherer. Hacker haben unter anderem schon die Kontrolle über die Twitter-Konten von Microsoft, des Nachrichtensenders CBS News und der Agentur Associated Press übernommen.

Themenseiten: Hacker, Phishing, Soziale Netze, Spam, Twitter

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Twitterkonto des Twitter-Finanzchefs gehackt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *